UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

CAFE erhält UEFA-Wohltätigkeitspreis

Der jährliche UEFA-Wohltätigkeitspreis über eine Million Schweizer Franken ging an das CAFE-Projekt, das sich um die Belange von behinderten Menschen in Stadien kümmert.

UEFA-Präsident Michel Platini und die CAFE-Geschäftsführerin Joyce Cook
UEFA-Präsident Michel Platini und die CAFE-Geschäftsführerin Joyce Cook ©Fabio Bozzani

Der jährliche UEFA-Wohltätigkeitspreis über eine Million Schweizer Franken ging an den britischen Nationalverband für behinderte Fans (NADS), dessen vierjähriges CAFE-Projekt sich um die Belange von behinderten Menschen in Stadien kümmert. CAFE steht für "Zentrum für Zugang zum Fußball in Europa".

Wohltätigkeitsscheck
UEFA-Präsident Michel Platini übergab den Wohltätigkeitsscheck bei der Auslosung zur Gruppenphase der UEFA Champions League am Donnerstag in Monaco an die NADS-Vorsitzende und CAFE-Geschäftsführerin Joyce Cook sowie an den früheren Spieler von Manchester United FC, Danny Wallace, Botschafter für NADS und CAFE.

Infrastrukturen verbessern
Ziel des CAFE-Programms ist es, einen noch besseren Zugang für behinderte Fans zu Fußballspielen zu gewährleisten und in ganz Europa die Infrastrukturen in den Stadien zu verbessern. Es zielt auch darauf ab, das Bewusstsein zu schärfen und das Leben von behinderten Menschen mit Hilfe des speziellen Einflusses von Fußball in Europa zu verbessern. Darüber hinaus soll ein Netzwerk von behinderten Fangruppen in ganz Europa aufgebaut werden.

Sozialer Einbezug
Die finanzielle Unterstützung der UEFA wird NADS bei der Umsetzung des CAFE-Projekts auf dem ganzen Kontinent helfen. Behinderte Fans sollen nicht nur in den Stadien bessere Zugangsmöglichkeiten bekommen, auch der soziale Einbezug von behinderten Menschen soll insgesamt verbessert werden. Mit der CAFE-Initiative ist NADS in der Lage, sein Fachwissen mit allen Interessengruppen, darunter die UEFA, nationale Fußballverbände, Ligen, Vereine, Fans sowie behinderte Fangruppen, zu teilen.

"Großer Dank"
"Ein ganz großer Dank an die UEFA im Namen von behinderten Menschen in ganz Europa", sagte Joyce Cook. "Wir sind von dieser Entscheidung erfreut. Damit wird die Bedeutung von behinderten Fans für die UEFA unterstrichen genauso wie der Einsatz, gleiche Bedingungen für alle Fußballfans zu schaffen."

Integration
"Indem man den speziellen Einfluss des Fußballs in Europa nutzt, wird CAFE das Bewusstsein für behinderte Menschen schärfen und das Leben von Behinderten verbessern", fügte sie hinzu. "Ich glaube, dass CAFE mit Hilfe des Fußballs in der Lage sein wird, das Verständnis für Körperbehinderung zu verstärken und behinderte Menschen besser in der europäischen Gesellschaft zu integrieren. Sie sollen genauso den Fußball genießen dürfen wie nichtbehinderte Menschen. Dank der Großzügigkeit der UEFA kann unsere Vision in einen ausführbaren Plan umgesetzt werden, mit dem wir alle 53 UEFA-Mitgliedsverbände erreichen wollen."

Webseite
Die CAFE-Webseite www.cafefootball.eu, die bald gelaunched werden soll, wird ein vielsprachiges und erreichbares europäisches Drehkreuz erzeugt, das im Laufe der Zeit wachsen wird. Die Webseite wird behinderten Menschen Informationen über europäische Fußballstadien zur Verfügung stellen. Darüber hinaus gibt es ausführliche Informationen über behinderte Fangruppen sowie nahestehende Verbände im kompletten europäischen Fußball.

Klicken Sie hier, um mehr über den britischen Nationalverband für behinderte Fans (NADS) zu erfahren.