Akademie für Generalsekretäre in Afrika

Im Rahmen des UEFA-Assist-Programms wurden gemeinsam mit der Afrikanischen Fußballkonföderation (CAF) die ersten beiden Module der Akademie für Generalsekretäre abgehalten, die sich an Generalsekretäre von Nationalverbänden richtet.

Generalsekretäre von CAF-Mitgliedsverbänden nahmen in Namibia an einem Workshop im Rahmen des UEFA-Assist-Programms teil.
Generalsekretäre von CAF-Mitgliedsverbänden nahmen in Namibia an einem Workshop im Rahmen des UEFA-Assist-Programms teil. ©CAF

Im Rahmen der Akademie für Generalsekretäre des Programms UEFA ASSIST sollen Generalsekretäre aus Fußballverbänden weltweit mit praktischer Hilfe zur Entwicklung und Stärkung des Fußballs unterstützt werden.

UEFA ASSIST wurde 2017 auf den Weg gebracht mit dem Ziel, Kenntnisse und bewährte Vorgehensweisen auszutauschen, um den Schwesterkonföderationen der UEFA dabei zu helfen, den Fußball auf ihrem jeweiligen Gebiet zu entwickeln und zu stärken. Dieses Programm soll anhand von Entwicklungsaktivitäten in erster Linie praktische, und weniger finanzielle Unterstützung bieten. In Zusammenarbeit mit der Afrikanischen Fußballkonföderation (CAF) wurden die beiden ersten Ausgaben der Akademie für Generalsekretäre in Windhoek, Namibia, und der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba auf den Weg gebracht.

Die Akademie lädt Generalsekretäre von Nationalverbänden zu regionalen Workshops ein, bei denen sie ihre Fähigkeiten verbessern können, um ihre Rolle erfolgreich zu erfüllen.

„Es war wichtig für uns, Ratschläge und Wissen von der UEFA vermittelt zu bekommen“, sagte der Generalsekretär des Kenianischen Fußballverbands, Robert Muthomi, der an der Akademie in Äthiopien teilnahm. „Ich werde in meinen Verband zurückkehren und das Gelernte an meine Mitarbeiter weitergeben. Wir werden die hier erhaltenen Instrumente an unsere Bedürfnisse anpassen und das Wissen teilen, damit alle verstehen, welches Niveau wir anstreben.“

Verbesserung der Fachkompetenz
Im Rahmen der Schaffung von UEFA ASSIST wurden Studien durchgeführt, um herauszufinden, welche Schulungsprogramme benötigt werden, um die Schwesterkonföderationen der UEFA in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Zu den wichtigsten Wünschen gehörte die Verbesserung der Fachkompetenz der Generalsekretäre der Nationalverbände.

Die Teilnehmer der Akademie werden durch ein Programm geführt, das die wichtigsten Aspekte ihrer Rolle als Generalsekretär behandelt, darunter Governance, strategische Planung, Finanzen, Personalführung, Marketing und Kommunikation, Spielerentwicklung und ‑administration sowie Fußballverwaltung.

In den kommenden sechs Monaten werden alle 56 CAF-Mitgliedsverbände am Programm teilnehmen. Die Akademie für Generalsekretäre soll auch in anderen Konföderationen eingeführt werden.

Dieser Artikel stammt ursprünglich aus UEFA Direct Nr. 182

 

 

Oben