UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Arrigo Sacchi erhält Auszeichnung des UEFA-Präsidenten

Aleksander Čeferin lobt Arrigo Sacchis „zahllose taktische Innovationen“, die dazu beigetragen haben, „die Philosophie des Fußballs neu zu gestalten.“

@AC Milan

Aleksander Čeferin hat einen der weltbesten Fußballtrainer aller Zeiten, Arrigo Sacchi, mit der Auszeichnung des UEFA-Präsidenten 2022 geehrt.

Aleksander Čeferin, UEFA-Präsident

„Mit dieser Auszeichnung werden professionelle Exzellenz und das Vermächtnis herausragender Persönlichkeiten im Fußball gewürdigt. Nur wenigen ist es gelungen, die Philosophie des Fußballs so nachhaltig zu prägen wie Arrigo Sacchi. Dadurch kann man heute von zwei Epochen sprechen: die Zeit vor und die Zeit nach Sacchi. Er hat unzählige taktische Neuerungen eingeführt, die heute jedem Fußballspiel zugrunde liegen und von Generationen von Trainern übernommen worden sind.“

 

Sacchi spielte zwar nie in der höchsten Spielklasse, war aber ein profunder Fußballkenner. Er begann seine Trainerkarriere in der Serie C und vertrat die Ansicht, dass eine Mannschaft das Spiel mit hohem Pressing und zielgerichtetem Spiel dominieren sollte, wobei die Spieler gemeinsam agieren und über ihre jeweilige Rolle hinauswachsen sollten. Mit dem AC Mailand wurde diese Vision 1987/88 Realität, als der Verein seinen ersten Meistertitel seit neun Jahren gewann. 1989 und 1990 holten die Rossoneri dann den Pokal der europäischen Meistervereine, wodurch sie zu einer der legendärsten Mannschaften der Fußballgeschichte wurden.

Höhepunkte des Meisterpokal-Endspiels 1989: AC Mailand - Steaua Bukarest 4:0

Auch als Nationaltrainer blickt Sacchi auf eine herausragende Karriere zurück: 1994 führte er Italien ins WM-Finale, das die Azzurri im Elfmeterschießen gegen Brasilien verloren.

„Sacchi hat das Konzept des Zusammenspiels neu erfunden und dadurch reine Harmonie auf dem Spielfeld erzeugt. Die Spieler agierten perfekt aufeinander abgestimmt und spielten auf Sieg, unabhängig davon, ob sie zu Hause oder auswärts spielten. Das wirkte in den 1980er-Jahren fast schon übernatürlich. Genau das ist es, was Exzellenz von Größe unterscheidet,“ schloss der UEFA-Präsident.

Der Preis wird Sacchi im Rahmen der Auslosungszeremonie der Gruppenphase der UEFA Champions League 2022/23 am Donnerstag, 25. August im Kongresszentrum Haliç in Istanbul überreicht.

Die bisherigen Preisträger der Auszeichnung des UEFA-Präsidenten finden Sie hier.