UEFA führt frei empfangbare digitale OTT-Plattform ein

Die UEFA hat ihre neue Over-the-Top-(OTT)-Streaming-Plattform, UEFA.tv, bekanntgegeben. Die Zuschauer sollen auf dieser Plattform einen besseren Zugang zu Live- sowie On-Demand-Videoinhalten zahlreicher Wettbewerbe erhalten.

UEFA.tv ist da.
UEFA.tv ist da. ©UEFA.com

028 - Bundesliga wird als erste Liga Inhalte auf UEFA.tv anbieten

Die UEFA hat ihre neue Over-the-Top-(OTT)-Streaming-Plattform – eine Neuheit für einen Fußball-Dachverband – offiziell bekanntgegeben. Die Zuschauer sollen auf dieser Plattform einen besseren Zugang zu Live- sowie On-Demand-Videoinhalten zahlreicher Wettbewerbe erhalten.

Die Dienstleistung unter dem Namen UEFA.tv soll den Fußballfans zunächst als Unterhaltungsplattform zur Verfügung stehen, auf der Originalinhalte aus 60 Jahren europäischem Fußball gezeigt werden. Außerdem werden Inhalte der UEFA-Junioren-, Frauen- und Futsal-Wettbewerbe bereitgestellt und eine umfassende Live-Berichterstattung in den relevanten Märkten angeboten. Schließlich wird die Plattform auch für Werbung für alle UEFA-Wettbewerbe genutzt, indem Blicke hinter die Kulissen, Interviews und zahlreiche andere Inhalte gezeigt werden. Alle Video-Inhalte sind nach einer Registrierung kostenfrei zugänglich, sodass die Fans ab jetzt die Gelegenheit haben, UEFA-Wettbewerbsspiele live zu verfolgen, auch wenn es im Gebiet, in dem sie leben, keine Rechteinhaber gibt.

Ab der nächsten Saison wird die Bundesliga als erste nationale Fußballliga auf dem neuen digitalen Portal des europäischen Fußball-Dachverbands vertreten sein. Die UEFA und die Deutsche Fußball Liga (DFL) haben eine Partnerschaft geschlossen, in deren Rahmen auf einem eigenen Kanal der Streaming-Plattform neben Videos aus der Bundesliga auch europäische Wettbewerbsspiele gezeigt werden. Diese Dienstleistung wird von Beginnn an zur Verfügung stehen und unter anderem die Montags-Highlights der Spiele vom Wochenende sowie Sendungen wie „Bundesliga Spezial“ zeigen, die insbesondere an die Interessen internationaler Fans angepasst sind. Darüber hinaus werden ehemalige Bundesliga-Spitzenspiele sowie unvergessliche UEFA-Champions-League-Partien mit deutscher Beteiligung zur Verfügung stehen.

„Die digitalen Medien entwickeln sich immer weiter und wir müssen in der Lage sein, diese Entwicklungen vorwegzunehmen bzw. entsprechend darauf zu reagieren“, sagte UEFA-Präsident Aleksander Čeferin. „Die UEFA ist eine innovative Organisation und durch die Einführung dieser Plattform werden der Fußball und unsere Wettbewerbe für unsere Fans weltweit noch zugänglicher. Unsere Partnerschaft mit der Bundesliga ist ein weiteres Beispiel für die Einheit des europäischen Fußballs und zeigt ganz deutlich unseren Wunsch, gemeinsame Möglichkeiten zur Förderung unseres Sports in der Zukunft zu finden.“

„Das Mediennutzungsverhalten befindet sich ständig im Wandel“, stellt DFL-Geschäftsführer Christian Seifert fest. „Das neue Streaming-Angebot der UEFA ist ein absolut zeitgemäßer Schritt, um Fußballfans in aller Welt und insbesondere die jüngeren Zielgruppen zu erreichen. Auch die DFL setzt seit ihrer Gründung konsequent auf technologische und mediale Innovationen. Wir freuen uns daher, der erste nationale Liga-Partner bei diesem Projekt zu sein und auf diese Weise künftig noch mehr Menschen in unterschiedlichsten Ländern für die Bundesliga begeistern zu können.“

Die Inhalte der Bundesliga auf UEFA.tv werden von Beginn an in den großen europäischen Märkten wie dem Vereinigten Königreich, Italien, Polen, Russland, Spanien und der Türkei sowie im Nahen Osten und Afrika zur Verfügung stehen.

UEFA.tv wird nicht im Wettbewerb mit TV-Kanälen stehen, sondern ist eher als ergänzendes Angebot zu verstehen, in dessen Rahmen zahlreiche Inhalte der UEFA, darunter Archivmaterial, Futsal-, Frauenfußball- und Breitenfußballmagazine sowie Spiele in zeitlicher Verzögerung gezeigt werden. Darüber hinaus kann es von den 55 UEFA-Mitgliedsverbänden genutzt werden, um ihre globale Reichweite und Sichtbarkeit zu erhöhen. 

UEFA.tv ist im Internet unter www.uefa.tv bzw. als App für iOS und Android verfügbar.

Oben