UEFA stellt EURO-2020-Maskottchen Skillzy vor und startet „Your Move“-Wettbewerb

Kampagne „Your Move“ der UEFA bietet Fans in ganz Europa die Möglichkeit, lokale EURO-2020-Freestyler zu werden.

©Getty Images

Die UEFA setzt für die EURO 2020 auf ein innovatives Maskottchen und geht damit neue Wege. Maskottchen Skillzy, das unzählige Fußballtricks beherrscht, hat sein Können vor den 55 000 Zuschauern in der Johan-Cruyff-ArenA in Amsterdam unmittelbar vor der Begegnung der European Qualifiers zwischen den Niederlanden und Deutschland demonstriert.

Die überlebensgroße Figur, die von der UEFA geschaffen wurde, soll einzigartige, interaktive Erlebnisse ermöglichen und dabei die Begeisterung junger Fans für andere Formen unseres Sports außerhalb des traditionellen Elferfußballs zum Ausdruck bringen.

„Wir wollten uns von den traditionellen Maskottchen der früheren EM-Endrunden entfernen, um ein Symbol zu schaffen, das mit den Fußballfans auf dem ganzen Kontinent interagiert“, sagte Guy-Laurent Epstein, Marketingdirektor der UEFA Events SA.
 
„Es ist wichtig, dass die UEFA Fußballfans jeden Alters anspricht, und durch die Schaffung eines Maskottchens, das den von uns so geliebten Sport tatsächlich praktizieren kann, können wir junge Menschen von Dublin bis Baku inspirieren und sie dazu bewegen, die Tricks, die Skillzy, Liv Cooke und Tobias Becs so gut beherrschen, nachzuahmen.“

Skillzy, das offizielle Maskottchen der UEFA EURO 2020.
Skillzy, das offizielle Maskottchen der UEFA EURO 2020.

Skillzy wurde in Amsterdam von zwei der weltbesten Freestyler, Liv Cooke und Tobias Becs, die gleichzeitig als offizielle Freestyler für die Shows vor den Begegnungen der UEFA EURO 2020 vorgestellt wurden, auf das Spielfeld begleitet.

Freestylerin Liv Cooke begleitet Skillzy in Amsterdam auf das Spielfeld.
Freestylerin Liv Cooke begleitet Skillzy in Amsterdam auf das Spielfeld.©UEFA.com

„Ich schätze es sehr, die Möglichkeit zu erhalten, die Schönheit von Freestyling, Straßenfußball und Panna zu Fußballfans in ganz Europa zu bringen“, so die Engländerin Liv Cooke, ehemalige Weltmeisterin und Botschafterin der UEFA-Kampagne Together #WePlayStrong.

„Ob man nun im Park oder auf der Weltbühne spielt, sei es Fußball oder Freestyling, es geht immer darum, mit dem Ball am Fuß etwas zum Ausdruck zu bringen.“

Seit Pinocchio 1980 bei der Endrunde in Italien sind Maskottchen ein integrierender Bestandteil der UEFA-Fußball-Europameisterschaft geworden. Im Rahmen der 60-Jahr-Feier des Wettbewerbs geht die UEFA nun einen Schritt weiter und gibt den Fans auf dem ganzen Kontinent über ihre „Your Move“-Kampagne die Möglichkeit, lokale Freestyle-Botschafter zu werden.

Liv Cooke und Tobias Becs die offiziellen Freestyler der UEFA EURO 2020.
Liv Cooke und Tobias Becs die offiziellen Freestyler der UEFA EURO 2020.©UEFA.com

„Your Move“ lädt Fans aus allen zwölf Austragungsstädten dazu ein, sich durch Freestyle-Fußball zu entfalten und inspiriert sie dadurch hoffentlich, Teil der UEFA EURO 2020 zu sein. Alle Fußballbegeisterten werden die Möglichkeit erhalten, ihre Kreativität zum Ausdruck zu bringen und werden ermutigt, Videos von sich selbst einzureichen, auf denen sie einzigartige Freestyle-Kunststücke vorführen, die ihre Stadt möglichst gut repräsentieren. 

„Your Move“ steht allen über 18-jährigen Bewohnerinnen und Bewohner der zwölf Ausrichterländer der UEFA EURO 2020 offen. Videos können auf die folgende Website hochgeladen werden: www.euro2020.com/your-move.  

Liv Cooke und Tobias Becs werden eine Vorauswahl treffen, worauf über eine öffentliche Abstimmung dann für jede Austragungsstadt zwei Gewinner (eine Frau und ein Mann) bestimmt werden: Amsterdam, Baku, Bilbao, Bukarest, Budapest, Dublin, Glasgow, Kopenhagen, London, München, Rom und St. Petersburg.

„Bei der UEFA EURO 2020 geht es darum, Fans aus ganz Europa zusammenzubringen – dank meinen Reisen auf der ganzen Welt im Zusammenhang mit dem Freestyling durfte ich die einende Kraft des Fußballs immer wieder erleben. Ich freue mich sehr, dabei zu sein und kann es kaum erwarten, Fans aus ganz Europa zu treffen“, so Tobias Becs.

„Die EM-Endrunde 2020 wird eine der größten Sportveranstaltungen der Geschichte und die Einbindung der Freestyle-Kultur wird das Spektakel nur noch größer machen und dafür sorgen, dass für jede und jeden etwas dabei ist. Es stehen uns spannende Momente der Begegnung zwischen Fußball und Freestyle bevor.“

Die 24 Sieger werden die lokalen Freestyle-Botschafter der UEFA EURO 2020 und erhalten die Möglichkeit, ihr Können bei bestimmten Events zu zeigen.

Bewerbungen werden von Sonntag, 24. März 2019, 20.45 Uhr MEZ bis Montag, 1. Juli 2019, Mitternacht MEZ entgegengenommen.

Oben