Botschafterteam für die UEFA EURO 2020

Heißluftballon in Form des EM-Pokals fliegt zum Beginn der Qualifikation zur UEFA EURO 2020 über den Kontinent

Bekanntgabe der Botschafter der UEFA EURO 2020.
Bekanntgabe der Botschafter der UEFA EURO 2020. ©Sportsfile
Der Heißluftballon in Form der Henri-Delaunay-Trophäe bricht zum Auftakt der Qualifikation zur UEFA EURO 2020 zu seiner Europareise auf.
Der Heißluftballon in Form der Henri-Delaunay-Trophäe bricht zum Auftakt der Qualifikation zur UEFA EURO 2020 zu seiner Europareise auf.©Sportsfile

Die UEFA hat eine erste Liste von Botschaftern der EURO 2020 bekanntgegeben, die sich an der Promotion für das Turnier, das zur Feier des 60-jährigen Bestehens des Wettbewerbs vom 12. Juni bis 12. Juli 2020 in zwölf europäischen Ländern ausgetragen wird, beteiligen werden.

Von den 34 Legenden, welche die Geschichte der UEFA-Fußball-Europameisterschaft geprägt haben, waren die Europameister Peter Schmeichel (1992) und David Trezeguet (2000) sowie EM-Finalist Luís Figo (2004) bei der Auftaktveranstaltung im Haus des europäischen Fußballs im schweizerischen Nyon anwesend, von wo aus der Heißluftballon in Form der Henri-Delaunay-Trophäe am Donnerstagvormittag zu seiner Europareise aufbrach.

David Trezeguet erzielte im EM-Finale 2000 den Siegtreffer für Frankreich.
David Trezeguet erzielte im EM-Finale 2000 den Siegtreffer für Frankreich.©UEFA.com

„Ich bin stolz darauf, dass sich EM-Legenden wie Peter Schmeichel, David Trezeguet und Luís Figo aktiv an der Promotion für das 60-jährige Jubiläum der UEFA-Fußball-Europameisterschaft beteiligen“, sagte UEFA-Präsident Aleksander Čeferin. „Als EM-Finalisten haben sie einige der zahlreichen denkwürdigen Geschichten dieses großartigen Wettbewerbs mitgeschrieben. Wir freuen uns, auf ihre Unterstützung im Vorfeld der UEFA EURO 2020 zählen zu dürfen, die für die Fans greifbarer sein wird als jede bisherige EM-Endrunde.“

Peter Schmeichel hatte maßgeblichen Anteil am dänischen EM-Triumph 1992.
Peter Schmeichel hatte maßgeblichen Anteil am dänischen EM-Triumph 1992.©UEFA.com

 „Ich freue mich sehr darüber, einem solch exklusiven Kreis von Botschaftern anzugehören“, sagte der ehemalige französische Nationalstürmer David Trezeguet, der die Equipe Tricolore mit seinem Golden Goal in der Verlängerung des Endspiels der EURO 2000 gegen Italien zum Titel schoss. „Erst recht, weil dies die größte EM aller Zeiten sein wird. Acht Hauptstädte, elf von zwölf Stadien mit einer Kapazität von über 50 000 Plätzen – eine EM dieser Größenordnung hat es noch nie gegeben, und ich gehe davon aus, dass jede Austragungsstadt diesem globalen Event ihre eigene Note verleihen wird. Für mich hat die UEFA EURO 2020 viel mehr zu bieten als Fußball. Es wird ein wahres Volksfest an zwölf tollen Spielorten – eine passende Art, das 60-jährige Bestehen dieses großartigen Wettbewerbs zu feiern.“ 

Luís Figo, EM-Finalist mit Portugal 2004, ist einer von 34 Botschaftern der UEFA EURO 2020.
Luís Figo, EM-Finalist mit Portugal 2004, ist einer von 34 Botschaftern der UEFA EURO 2020.©UEFA.com

 „Durch den Europameistertitel 1992 hat sich der dänische Fußball Respekt verschafft“, erklärte der ehemalige Nationalkeeper Peter Schmeichel, der maßgeblichen Anteil am überraschenden Triumph der Dänen hatte, deren EM-Teilnahme nur kurzfristig zustande gekommen war. „1992 in Schweden hat für uns alles zusammengepasst, jetzt ist die aktuelle Generation an der Reihe. Den dänischen Spielern winkt wie denjenigen aus den elf anderen Ausrichterländern die Chance, im nächsten Jahr EM-Endrundenspiele vor den eigenen Fans zu bestreiten. Natürlich müssen sie sich noch qualifizieren, doch diese Möglichkeit ist sehr reizvoll und wäre eine große Ehre – noch wichtiger ist aber, dass sich dank dem Wettbewerbsformat viele Fans auf EM-Spiele vor der eigenen Haustür freuen dürfen. Diese Chance gilt es am Schopf zu packen.“

Der Weg zur UEFA EURO 2020 beginnt am Donnerstag, 21. März 2019 mit dem Auftakt der European Qualifiers. Zum ersten Mal nehmen alle 55 UEFA-Mitgliedsverbände an der Qualifikation teil, da keine Mannschaft ihren Platz in der Endrunde mit 24 Teilnehmern, die vom Freitag, 12. Juni bis Sonntag, 12. Juli 2020 dauert, sicher hat. Die zwölf Austragungsstädte der EURO 2020 sind Amsterdam, Baku, Bilbao, Bukarest, Budapest, Dublin, Glasgow, Kopenhagen, London, München, Rom und St. Petersburg.

Liste der Botschafter der UEFA EURO 2020 (Stand: 20. März 2019)
CZE: Karel Poborský, EM-Finalist 1996
CZE: Vladimír Šmicer, EM-Finalist 1996
DEN: Brian Laudrup, Europameister 1992
DEN: Peter Schmeichel, Europameister 1992
ENG: Steve McManaman, EM-Halbfinalist 1996
ENG: Michael Owen, EM-Viertelfinalist 2004
ENG: Alan Shearer, EM-Halbfinalist 1996
ESP: Xabi Alonso, Europameister 2008 und 2012
ESP: Gaizka Mendieta, EM-Viertelfinalist 2000
ESP: Carles Puyol, Europameister 2008
ESP: Xavi Hernández, Europameister 2008 und 2012
FRA: Marcel Desailly, Europameister 2000
FRA: Youri Djorkaeff, Europameister 2000
FRA: Thierry Henry, Europameister 2000
FRA: Christian Karembeu, Europameister 2000
FRA: Robert Pirès, Europameister 2000
FRA: David Trezeguet, Europameister 2000
GER: Jürgen Klinsmann, Europameister 1996
GER: Lothar Matthäus, Europameister 1980
GRE: Angelos Charisteas, Europameister 2004
GRE: Antonios Nikopolidis, Europameister 2004
ITA: Alessandro Del Piero, EM-Finalist 2000
ITA: Gianluca Zambrotta, EM-Finalist 2000*
NED: Ruud Gullit, Europameister 1988
NED: Patrick Kluivert, EM-Halbfinalist 2000 und 2004
NED: Clarence Seedorf, EM-Halbfinalist 2000 und 2004
POR: Ricardo Carvalho, Europameister 2016
POR: Deco, EM-Finalist 2004
POR: Luís Figo, EM-Finalist 2004
POR: Nuno Gomes, EM-Finalist 2004
POR: Maniche, EM-Finalist 2004
POR: Vitor Baía, EM-Halbfinalist 2000
RUS: Andrei Arschawin, EM-Halbfinalist 2008
SWE: Henrik Larsson, EM-Viertelfinalist 2004
*im Endspiel gesperrt

Mehr Informationen, auch zu den Botschaftern der UEFA EURO 2020, finden Sie auf EURO2020.com.

Oben