Visa spendet EUR 50 000 an UEFA-Stiftung für Kinder

Die am Sonntag im Rahmen des Finales der UEFA Women’s Champions League gekürte Spielerin des Spiels darf dank der Unterstützung des UEFA-Frauenfußball-Partners Visa eine Spende von EUR 50 000 zugunsten eines Projekts der UEFA-Stiftung für Kinder überreichen.

 Ada Hegerberg wurde beim letztjährigen Endspiel in Budapest zur Spielerin des Spiels gewählt. UEFA via Getty Images
Ada Hegerberg wurde beim letztjährigen Endspiel in Budapest zur Spielerin des Spiels gewählt. UEFA via Getty Images

Der UEFA-Frauenfußball-Partner Visa hat eine Spende in Höhe von EUR 50 000 an die UEFA-Stiftung für Kinder bekanntgegeben. Diese wird diesen Sonntag im Rahmen der von Visa gesponserten Auszeichnung „Spielerin des Spiels“ anlässlich des Finales der UEFA Women’s Champions League in San Sebastián überreicht.

In dieser Saison gibt Visa der Spielerin, die den Ausgang des Endspiels am stärksten beeinflusst, die Möglichkeit, EUR 50 000 an eines der 245 von der UEFA-Stiftung für Kinder unterstützten Projekte zu spenden.

„Ziel der UEFA-Stiftung für Kinder ist es, das Leben von jungen Menschen weltweit zu verbessern, und wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Visa, da wir gemeinsam noch mehr benachteiligten Kindern helfen können“, erklärte Urs Kluser, Generalsekretär der UEFA-Stiftung für Kinder.

„Fußballer und Fußballerinnen sind Vorbilder für Kinder und die Auszeichnung ‚Spielerin des Spiels‘ an diesem Sonntag könnte eine noch größere Tragweite haben. Durch die Auswahl des begünstigten Projekts kann die Spielerin das Leben von Hunderten, wenn nicht sogar von Tausenden benachteiligten Kindern verbessern.“

Die UEFA-Stiftung für Kinder nutzt die Kraft des Fußballs, um Kindern weltweit durch Sport- und Bildungsinitiativen die Möglichkeit zu bieten, in einem sicheren Rahmen zu lernen und zu spielen und ihnen somit neue Perspektiven zu eröffnen.

„Es ist wichtiger denn je, sich voll und ganz hinter Fußballspielerinnen zu stellen. In diesem Jahr haben wir unser laufendes Engagement, den Frauenfußball auf allen Ebenen zu unterstützen, weiter gestärkt“, so Adrian Farina, Leiter Marketing, Visa Europe. „Auf das im Rahmen unserer Partnerschaft mit der UEFA im Bereich Frauenfußball bereits Geleistete sind wir sehr stolz und dank der Unterstützung der UEFA-Stiftung für Kinder freuen wir uns, diese Arbeit fortsetzen zu können und jene zu fördern, die den Fußball für gute Zwecke nutzen.“

Im Dezember 2018 gab die UEFA eine wegweisende siebenjährige Partnerschaft mit Visa bekannt, woraufhin sich das Unternehmen zum ersten UEFA-Sponsor speziell für den Frauenfußball entwickelte.

Die Vereinbarung macht Visa zu einem der Hauptpartner der UEFA Women’s Champions League, der UEFA Women’s EURO, der UEFA-U19- und der -U17-Frauen-Europameisterschaft und der Women’s Futsal EURO bis 2025 sowie der UEFA-Fußballmarketing-Plattform „Together #WePlayStrong“, die darauf abzielt, mehr Mädchen und Frauen zum Fußballspielen zu bewegen.