Visuelle Identität für UEFA-Champions-League-Endspiel 2019 in Madrid präsentiert

Im Rahmen der heutigen Auslosung der Gruppenphase der UEFA Champions League wird die visuelle Identität für das Endspiel 2019 in Madrid enthüllt. Sie verbindet Merkmale der Austragungsstadt mit symbolischen Aspekten des Wettbewerbs.

Das Branding für das UEFA-Champions-League-Finale 2019.
Das Branding für das UEFA-Champions-League-Finale 2019. ©UEFA.com
Das Estadio Metropolitano in Madrid, Schauplatz des UEFA-Champions-League-Endspiels 2019.
Das Estadio Metropolitano in Madrid, Schauplatz des UEFA-Champions-League-Endspiels 2019.©Getty Images

Die visuelle Identität 2019 ist die erste in einer Reihe von Designs von Künstlern aus der jeweiligen Endspielstadt, die ihre persönlichen Eindrücke der Stadt künstlerisch wiedergeben sollen. Während der Wettbewerbspokal stets im Zentrum der Identität steht, um Kontinuität und Erkennbarkeit sicherzustellen, wird sich künftig das Design insgesamt jedes Jahr verändern. 

Der Gestalter der visuellen Identität für das Finale 2019 ist der aus Madrid stammende Ruben Sanchez, der eine dynamische Abendstimmung mit traditionellen Objekten und Symbolen aus der spanischen Hauptstadt geschaffen hat.

Die wichtigsten visuellen Elemente sind eine Katze (ein liebevoller Spitzname für die Einheimischen), ein Chulapo (ein Madrilene in traditioneller Tracht), eine Gitarre, der Bär und der Erdbeerbaum (beide Teil des Stadtwappens), verschiedene Bauwerke Madrids sowie der Manzanares, der in den Bergen entspringt und durch die Stadt fließt.

Die traditionelle blaue Farbpalette der Champions-League-Spiele wurde um die leuchtenden Farben des unvergleichlichen Madrider Sonnenuntergangs (candilazo) ergänzt. Abgerundet wird das Design mit der handschriftlichen Wortmarke, welche die Ausdruckskraft der Endspielstadt betont.

Die neue Markenidentität ist ein Gemeinschaftswerk des UEFA-Marketingpartners TEAM Marketing AG, des Gestalters Ruben Sanchez und der Markenagentur DesignStudio.

Oben