Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Die Heimat des Hamburger SV war bereits bei zwei FIFA-Weltmeisterschaften im Einsatz und ist nun zum zweiten Mal bei einer EURO dabei.

Hamburg Arena
Hamburg Arena UEFA via Getty Images

Mit 1,8 Millionen Einwohnern ist Hamburg nicht nur die zweitgrößte Metropole Deutschlands, sondern auch die größte Stadt in der Europäischen Union, die keine Hauptstadt ist. Wahrzeichen der Stadt ist der Hafen, nach Rotterdam und Antwerpen der drittgrößte Europas. Durch die Meeresnähe, die wunderschönen alten Gebäude und viele Sehenswürdigkeiten gilt Hamburg als eine der Städte mit der höchsten Lebensqualität auf diesem Planeten.

Hamburg Arena

Die Hamburg Arena wurde 1953 eröffnet und 2000 zu einem reinen Fußballstadion umgebaut, auch wenn dort weiterhin Konzerte und andere Großveranstaltungen stattfinden. Bei internationalen Spielen finden gut 50 000 Zuschauer in der Arena Platz.

1974 und 2006 wurden hier Spiele der FIFA-WM ausgetragen, auch bei der EURO 1988 war Hamburg Spielort, unter anderem verlor die DFB-Elf hier ihr Halbfinale gegen die Niederlande. 2010 gewann Atlético Madrid an gleicher Stelle gegen Fulham das Endspiel der ersten UEFA Europa League.

Besitzer und regelmäßiger Nutzer der Arena ist der Zweitligist Hamburger SV, der 2018 als letztes Gründungsmitglied der Bundesliga nach 55 Jahren Erstklassigkeit den bitteren Gang in die 2. Liga antreten musste.

Sehenswürdigkeiten

Erkunde den Hafen

Der Hamburger Hafen

Der gigantische Hafen nimmt alleine gut ein Zehntel der Fläche Hamburgs ein und ist Arbeitgeber für rund 35.000 Menschen. Dank der historischen Speicherstadt - seit 2015 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes - den zahlreichen Museen und Segelschiffen eignet sich der Hafen wunderbar für eine ca. zweistündige Rundfahrt. Die Tickets sollte man vorher online bestellen.

Besuche die Elbphilharmonie

Das 2016 eingeweihte Konzerthaus am Elbufer besticht durch seine spektakuläre Glasfassade, die an Segel, Wellen und Eisberge erinnern soll. Obwohl mehr als zehn Mal so teuer wie ursprünglich geplant - und mit fast sechsjähriger Verzögerung fertiggestellt - hat sich die Elbphilharmonie längst zu einem der beliebtesten Wahrzeichen der Stadt entwickelt. In der direkten Nachbarschaft befindet sich das Miniatur Wunderland: Ein Modellbau-Paradies, in dem für jung und alt etwas geboten ist.

Ausgehen in St. Pauli

Die Reeperbahn ist die zentrale Straße im legendären Rotlichtviertel St. Pauli. Aufgrund der vielen Bars, Discotheken und Nachtclubs wurde die Straße einst zur "sündigsten Meile der Welt" gekürt. Im legendären Star-Club ganz in der Nähe starteten vor gut 50 Jahren die Beatles ihre Weltkarriere. Wer bis in die frühen Morgenstunden feiern möchte, findet hier bestimmt den richtigen Ort dafür.

Oben