Paul Pogba zum #UEL Spieler der Saison gewählt

Paul Pogba wurde nach dem Erfolg mit Manchester United in diesem Wettbewerb zum Spieler der UEFA Europa League in der Saison 2016/17 gewählt.

©UEFA.com

Paul Pogba wurde zum Spieler der UEFA Europa League in der Saison 2016/17 gewählt. Hinter ihm landeten seine Mannschaftskameraden von Manchester United, Zlatan Ibrahimović und Henrikh Mkhitaryan.

Erstmals hat die UEFA einen Preis für den besten Spieler in diesem Wettbewerb vergeben, wobei es einen offiziellen Kader der Saison gibt, in dem auch Pogba, Mkhitaryan und Ibrahimović auftauchen, und der Ende der vergangenen Saison veröffentlich wurde.

Nachdem er im Sommer 2016 von Juventus geholt worden war, erzielte der offensive Mittelfeldspieler in 15 Spielen der UEFA Europa League drei Tore, darunter auch den ersten Treffer beim 2:0-Finalsieg gegen Ajax, durch den nun auch United den kompletten Satz der wichtigsten UEFA-Vereinswettbewerbe gewonnen hat.

Der 24-jährige Pogba war einer der Stars im ersten Jahr von José Mourinho als Trainer im Old Trafford; er spielte regelmäßig in der Premier League und gewann mit United den englischen Ligapokal.

Pogbas Saison 2016/17 in Zahlen

Titel: UEFA Europa League, Ligapokal

UEFA Europa League
Spiele: 15
Tore erzielt: 3
Assist: 1

Heimische Liga
Spiele: 30
Tore erzielt: 5
Assists: 4

Wie Pogba gewählt wurde

Die Jury setzte sich zusammen aus den Trainern der 48 Klubs, die 2016/17 an der Gruppenphase der UEFA Europa League teilnahmen, außerdem aus 55 Journalisten, die von der European Sports Media-Gruppe (ESM) ausgewählt wurden, wobei jeder einen UEFA-Mitgliedsverband repräsentierte. Den Trainern war es nicht erlaubt, Spieler des eigenen Klubs zu wählen.

Die Jury-Mitglieder wählten ihre drei Topspieler aus, wobei der erste fünf Punkte erhielt, der zweite drei und der dritte einen. Die drei Spieler, die am Ende die meisten Punkte geholt hatten, kamen auf die Shortliste für diese Auszeichnung.

Alle haben ihren Platz im Fußball, unabhängig davon, wer sie sind, woher sie stammen und wie gut sie spielen. Mit ihrer neuen Kampagne #EqualGame im Bereich soziale Verantwortung fördert die UEFA Vielfalt, Inklusion und Barrierefreiheit im europäischen Fußball. Weitere Informationen gibt es unter www.equalgame.com.