Manchester United macht Europapokal-Triple klar

Manchester United, Gewinner der UEFA Europa League, ist einem elitären Klub beigetreten. Zuvor hatten nur Juventus, Ajax, Bayern und Chelsea alle Europapokale gewonnen.

©AFP/Getty Images

Manchester United ist mit dem Sieg gegen Ajax im Endspiel der UEFA Europa League einem Klub beigetreten, der alle drei großen Europapokale gewonnen hat.

Den ersten Europapokal holten sie 1967/68, als Sir Matt Busby eine Mannschaft mit George Best und Sir Bobby Charlton zum Sieg im Pokal der europäischen Meistervereine führte, was unter Sir Alex Ferguson 1998/99 und 2007/08 abermals in der UEFA Champions League gelang. Der Schotte holte mit dem Verein außerdem 1990/91 den Pokal der Pokalsieger.

Erst vier Mannschaften hatten zuvor alle drei Pokale gewonnen. UEFA.com schaut zurück.

Juventus
Pokal der europäischen Meistervereine: 19851996
UEFA-Pokal/UEFA Europa League: 197719901993
Pokal der Pokalsieger: 1984

Juventus ließ sich bis zum Jahr 1977 Zeit, um den ersten Triumph auf europäischer Ebene zu feiern. Damals gelang der alten Dame ein Finalerfolg über Athletic Club im UEFA-Pokal. Das Team um Paolo Rossi, Michel Platini und Zbigniew Boniek sollte wenige Jahre später einige weitere große Triumphe folgen lassen. 1984 gewannen die Bianconeri den Pokal der Pokalsieger.

Im Jahr darauf war das Triple auch schon perfekt, als Juventus den Pokal der europäischen Meistervereine im Endspiel gegen Liverpool FC gewinnen konnte - ein Spiel, das von der Tragödie im Heysel-Stadion überschattet wurde. Anschließend sicherten sich die Italiener noch zwei weitere Male den UEFA-Pokal und 1996 mit einem Triumph über Ajax den Pokal der europäischen Meistervereine.

AFC Ajax
Pokal der europäischen Meistervereine: 1971197219731995
UEFA-Pokal/UEFA Europa League: 1992
Pokal der Pokalsieger: 1987

Nicht zuletzt dank Trainer Rinus Michels und Impulsgeber Johan Cruyff dominierte Ajax den europäischen Fußball zu Beginn der 1970er-Jahre. Die Niederländer gewannen den Pokal der europäischen Meistervereine dreimal in Serie, 1971 und 1972 unter dem Rumänen Ştefan Kovács. Danach gab es eine längere Pause und erst mit Cruyff auf der Bank gelang 1987 der nächste große Triumph, der Erfolg im Pokal der Pokalsieger.

Damals erzielte Marco van Basten den einzigen Treffer gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig in Athen. Sieben Jahre später durfte Ajax unter Louis van Gaal den UEFA-Pokal-Triumph bejubeln. Der Finalerfolg gegen Torino FC war denkbar knapp. Den bislang letzten Erfolg gab es 1995 in der UEFA Champions League.

FC Bayern München
Pokal der europäischen Meistervereine: 19741975197620012013
UEFA-Pokal/UEFA Europa League: 1996
Pokal der Pokalsieger: 1967

Die Bayern übernahmen das Zepter von Ajax und ließen auf den Gewinn des Pokals der Pokalsieger im Jahr 1967 im Endspiel gegen Rangers FC ab 1974 drei Erfolge im Pokal der europäischen Meistervereine folgen. In den Endspielen besiegte das Team um Uli Hoeneß und Franz Beckenbauer den Club Atlético de Madrid, Leeds United AFC und AS Saint-Etienne.

25 Jahre später durften sich die Bayern dann erneut über den Gewinn der Königsklasse freuen - Oliver Kahn hielt im Elfmeterschießen den Erfolg gegen Valencia CF fest. Und der fünfte Streich gelang 2013 im Wembley-Stadion durch einen 2:1-Erfolg über Bundesligakonkurrent Dortmund.

Das europäische Pokal-Triple hatten die Bayern schon im Jahr 1996 perfekt gemacht, durch einen Finalerfolg im UEFA-Pokal gegen den FC Girondins de Bordeaux.

Chelsea
Pokal der europäischen Meistervereine: 2012
UEFA-Pokal/UEFA Europa League: 2013
Pokal der Pokalsieger: 1971, 1998

Als letztem Klub gelang dieser Erfolg Chelsea, das in zwei Jahren hintereinander die beiden fehlenden Pokale holte. Zunächst wurde 2012 in München der FC Bayern nach Elfmeterschießen besiegt, damals unter Roberto Di Matte, ehe - diesmal mit Rafael Benítez - ein Jahr später dank des Tores von Branislav Ivanović in der Nachspielzeit gegen Benfica der nächste Triumph gelang.

Aber schon 1970/71 hatten die Blues auf europäischer Bühne geglänzt, als der Pokal der Pokalsieger erobert wurde. John Dempsey und Peter Osgood trafen beim 2:1-Sieg über Real Madrid in einem Wiederholungsspiel. Klublegende Gianfranco Zola machte den Unterschied, als dieser Erfolg 1998 gegen Stuttgart wiederholt wurde.