Die offizielle Website des europäischen Fußballs

UEFA Champions League in Zahlen

Veröffentlicht: Samstag, 10. März 2012, 17.40MEZ
UEFA.com hat die wichtigsten Fakten und Zahlen zu den Spielen der Woche; dazu zählen die Probleme von Chelsea FC und die perfekte Heimbilanz des FC Bayern München gegen Schweizer Gäste.
von Andrew Haslam
aus London
UEFA Champions League in Zahlen
Basel feierte im Hinspiel gegen Bayern einen Überraschungssieg ©Getty Images
 
 
 
Veröffentlicht: Samstag, 10. März 2012, 17.40MEZ

UEFA Champions League in Zahlen

UEFA.com hat die wichtigsten Fakten und Zahlen zu den Spielen der Woche; dazu zählen die Probleme von Chelsea FC und die perfekte Heimbilanz des FC Bayern München gegen Schweizer Gäste.

UEFA.com fasst vor den letzten Achtelfinal-Rückspielen der UEFA Champions League in dieser Woche die wichtigsten Statistiken zusammen. Daraus folgt beispielsweise, dass Chelsea FC und der FC Internazionale Milano ihre Heimstärke wiederfinden müssen, um noch weiterzukommen. Außerdem geht es um eine beeindruckende Serie von PFC CSKA Moskva und ein mögliches Scheitern aller englischen Klubs.

Dienstag (Hinspielergebnis in Klammern)
FC Internazionale Milano - Olympique de Marseille (0:1)
FC Bayern München - FC Basel 1893 (0:1)

Mittwoch
Chelsea FC - SSC Napoli (1:3)
Real Madrid CF - PFC CSKA Moskva (1:1)

5: Nach dem 1:3 bei SSC Napoli muss Chelsea seine Heimbilanz in K.-o.-Spielen der UEFA Champions League unbedingt verbessern. Denn aus den letzten fünf Heimspielen ist nicht ein einziger Sieg herausgesprungen. Mit Beginn des Viertelfinals 2008/09 gab es folgende Ergebnisse: 4:4 gegen Liverpool FC, 1:1 gegen den FC Barcelona (Halbfinale 2008/09), 0:1 gegen Internazionale (Achtelfinale 2009/10), 0:0 gegen den FC København (Achtelfinale 2010/11) und 0:1 gegen Manchester United FC (Viertelfinale 2010/11).

3: Die Blues haben sechs von zehn Europapokal-Duellen noch für sich entscheiden können, nachdem sie das Hinspiel verloren hatten. Allerdings gingen alle drei Duelle verloren, nachdem sie im Hinspiel mindestens mit zwei Toren Unterschied verloren hatten. Nach dem bislang einzigen 1:3 auswärts im Halbfinale der UEFA Champions League 2003/04 bei AS Monaco FC kam Chelsea an der heimischen Stamford Bridge nicht über ein 2:2 hinaus.

4: Chelsea ist in jedem der bislang vier Auswärtsspiele in dieser Champions-League-Saison in Führung gegangen. Zum Sieg reichte es nie. Vor der Niederlage in Neapel hatten sie bereits bei Bayer 04 Leverkusen verloren. Bei Valencia CF und KRC Genk reichte es am Ende zumindest zu einem Unentschieden.

4: Napoli verlor bislang vier von 13 Europapokal-Duellen, in denen sie das Hinspiel zu Hause gewonnen hatten. Wenn sie zu Hause mit zwei Toren Differenz gewonnen haben, entschieden sie auch das gesamte Duell für sich. Das kam bislang vier Mal vor; zuletzt gegen Skonto FC in der ersten Runde des UEFA-Pokals 1994/95 (2:0 zu Hause, 1:0 auswärts). Alle vier Hinspiel-Siege mit zwei Toren Differenz endeten 2:0.

16: Vor 16 Jahren hatte England zuletzt keinen Vertreter im Viertelfinale der UEFA Champions League. Damals, 1995/96, ist Blackburn Rovers FC in der Gruppenphase ausgeschieden. Nach dem Aus für Manchester City FC, Manchester United FC und Arsenal FC ist nur noch Chelsea vertreten.

6: Pontus Wernbloom hat mit seinem Last-Minute-Tor gegen Real Madrid CF die Erfolgsserie von CSKA ausgebaut. Die Moskauer sind seit sechs Spielen sowohl zu Hause als auch auswärts gegen spanische Mannschaften unbesiegt. Vor zwei Jahren im Achtelfinale spielte CSKA gegen Sevilla FC zu Hause 1:1, und gewann das Rückspiel in Spanien mit 2:1.

2: CSKA ist in nur zwei der fünf bisherigen UEFA-Duellen als Sieger hervorgegangenen, nachdem sie im Hinspiel zu Hause unentschieden gespielt hatten - in beiden Fällen gegen spanische Teams. Vor dem Sevilla-Coup schafften es die Russen in der zweiten Runde 1992/93 bereits beim damaligen Titelverteidiger Barcelona. Einem 1:1 zu Hause folgte der denkwürdige 3:2-Sieg im Camp Nou.

1: Madrid hat nur eins von neun Heimspielen gegen russische Teams verloren – im Viertelfinale des Pokals der europäischen Meistervereine 1990/91 verlor man 1:3 gegen den FC Spartak Moskva. Sieben der übrigen acht Spiele wurden gewonnen und in der diesjährigen Gruppenphase überragte man zuhause mit 13 Toren und drei Siegen.

20: Madrid hat nur einmal in 21 Duellen in UEFA-Wettbewerben nach einem Auswärts-Remis im Hinspiel nicht die nächste Runde erreicht. Das einzige Ausscheiden gab es durch die erwähnte Heimpleite gegen Spartak, nachdem das Hinspiel in Russland 0:0 endete. In der vergangenen Saison spielte Real im Achtelfinal-Hinspiel 1:1 bei Olympique Lyonnais und gewann das Rückspiel 3:0. Insgesamt konnten die Spanier bereits neun Mal nach einem 1:1 im Hinspiel in der Fremde anschließend zuhause den Einzug in die nächste Runde perfekt machen.

11: Der FC Bayern München hat bislang alle drei Heimspiele gegen Schweizer Teams für sich entscheiden können und den FC Basel 1893 in der Gruppenphase der letztjährigen Champions League auswärts (2:1) und zuhause (3:0) besiegt. Der deutsche Rekordmeister hat elf seiner letzten zwölf UEFA-Champions-League-Heimspiele gewonnen, darunter die vier Erfolge in dieser Saison, zu denen auch der 2:0-Play-off-Sieg gegen den FC Zürich zählt.

13: Basel blieb in der Gruppenphase auswärts unbesiegt und hat bei deutschen Teams eine Bilanz von einem Sieg, zwei Remis und drei Niederlagen vorzuweisen. Die Schweizer haben insgesamt 17 Hinspiel-Heimsiege in UEFA-Wettbewerben vorzuweisen und kamen anschließend 13 Mal in die nächste Runde. Nach 1:0-Heimsiegen im Hinspiel erreichte man in drei von vier Fällen die nächste Runde.

8: Die Bayern haben nach Hinspiel-Pleiten in der Fremde acht Mal das Ruder noch herumreißen können, schieden aber auch zehn Mal aus – dabei war zuletzt in sieben von acht Fällen für die Bayern Endstation. Nach einem 0:1 im Hinspiel drehte der FCB das Duell allerdings in vier von fünf Fällen – einzig in der Saison 1989/90 im Pokal der europäischen Meistervereine zog man im Halbfinale nach diesem Hinspiel-Ergebnis dann im Rückspiel in der Heimat trotz eines 2:1-Erfolges den Kürzeren gegen den AC Milan.

3: Olympique de Marseille hat dank des späten Kopfball-Treffers von André Ayew im Stade Vélodrome nun drei 1:0-Erfolge in Folge gegen Inter zu Buche stehen. Die Wege der beiden Teams kreuzten sich 2003/04 im UEFA-Pokal zum ersten Mal, damals sorgten Tore von Didier Drogba und Camel Meriem für die Siege von OM in Marseille und Mailand.

2: Marseille hat in der Gruppenphase zuhause einige Punkte liegen lassen und holte genau wie Inter nur drei Zähler vor heimischer Kulisse. Auswärts sicherten sich beide Teams ganze sieben Punkte. 

15: Inter hat 15 von 28 Duelle in UEFA-Wettbewerben nach einer Auswärtsniederlage im Hinspiel noch drehen können, ist allerdings in fünf der letzten sechs Fälle ausgeschieden. Nach 0:1 Hinspiel-Pleiten auf fremdem Platz hat Inter fünf von elf Vergleichen noch drehen können, allerdings auch hier zuletzt, mit nur einem Erfolg aus den letzten fünf Duellen, geschwächelt. Das letzte Ausscheiden dieser Art gab es durch die zwei erwähnten Niederlagen gegen Marseille.

31: Das Durchschnittsalter der Inter-Mannschaft in Marseille lag bei 31 Jahren und 331 Tagen, damit stellte Inter einen neuen UEFA-Champions-League-Alters-Rekord auf. Den hatten die Italiener selbst am vierten Spieltag der Gruppenphase mit 31 Jahren und 317 Tagen gegen LOSC Lille Métropole erzielt. Bei Marseille waren hingegen zehn der elf Spieler jünger als der Team-Durchschnitt von Inter, ausgenommen davon war nur der 33-jährige Souleymane Diawara.

Letzte Aktualisierung: 11.03.12 13.08MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=1758365.html#uefa+champions+league+zahlen

  • © 1998-2014 UEFA. Alle Rechte vorbehalten.
  • Die Namen CHAMPIONS LEAGUE und UEFA CHAMPIONS LEAGUE, das Logo und die Trophäe der UEFA Champions League sowie das Logo des Endspiels der UEFA Champions League sind geschützte Marken und/oder von der UEFA urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Mit der Verwendung von UEFA.com erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzpolitik für die Website einverstanden.