UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Durand und Frankreich wollen Deutschland ärgern

Frankreich hat sich bislang in der Gruppenphase nicht mit Ruhm bekleckert, dennoch gibt sich Spielführerin Solène Durand optimistisch: "Wir haben uns die Körner für Deutschland gespart."

Frankreichs Torhüterin Solène Durand
Frankreichs Torhüterin Solène Durand ©David Catry

Solène Durand musste zugeben, dass die Französinnen gerne auf das Duell gegen Deutschland verzichtet hätten, doch nachdem die Mannschaft von Gilles Eyquem das erste Etappenziel erreicht hat, wird nun das nächste angepeilt.

Fünf Minuten vor dem Ende des dritten Spieltags schien Frankreich den Sieg in Gruppe A sicher zu haben, doch dann trafen die Engländerinnen doppelt und überholten Les Bleuettes noch aufgrund der Tordifferenz. "Die Bank hat uns über die Spielstände informiert, vor allem vom Spiel Dänemark-England", so Durand. "Wir haben selbst viele Chancen vergeben, aber das ist Fußball. Du kannst nicht jede Chance reinmachen. Wir haben uns die Körner für Deutschland gespart."

Gegen die starken Lina Magull und Theresa Panfil dürfte die französische Verteidigung einiges zu tun haben, auch gegen die fünffache Torschützin Pauline Bremer. Durand ist vor dem Duell am Mittwoch aber dennoch nicht bange: "Es liegt an uns, unser Ding durchzuziehen. Gegen Deutschland dürfen wir uns nicht nur hinten reinstellen, wir müssen offensiv agieren."

"Unser erstes Ziel in Wales war die Qualifikation für die FIFA-U20-WM 2014 in Kanada, das haben wir geschafft. Nun sind wir immer noch hier, auch wenn wir Deutschland gerne vermieden hätten. Nichtsdestotrotz, wir wollen sie schlagen und ins Finale. Ich bin zuversichtlich."

Frankreich konnte Deutschland in sechs Versuchen bei einer UEFA-U19-Europameisterschaft bislang noch nicht schlagen, doch auf dem Weg zum Titel 2010 gab es im Halbfinale einen Erfolg im Elfmeterschießen gegen die DFB-Elf. Durand will auf diesem Erfolg aufbauen, oder auch auf das U17-Halbfinale vor zwei Jahren, als sie als eine von sieben Spielerinnen im aktuellen Kader Deutschland bezwingen konnte. "Es ist eine tolle Erfahrung, an solche Turnieren teilzunehmen", meinte sie. "Für mich war diese Endrunde hier der Höhepunkt der Saison. Ich bin sehr motiviert und ich will den Pokal. Das werden wir versuchen."