UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Deutsche U19 im Halbfinale gescheitert

Deutschland - Frankreich 1:1 (n.V., Frankreich siegt 5:3 im Elfmeterschießen)
In einem hoch dramatischen Spiel in Kumanovo setzten sich Les Bleuettes mit viel Glück durch, nachdem Valeria Kleiner im Elfmeterschießen die Nerven versagten.

Solène Barbance brachte Frankreich in Führung
Solène Barbance brachte Frankreich in Führung ©Sportsfile

Frankreich trifft im Finale der UEFA-U19-Europameisterschaften für Frauen 2010 am Samstag im Nationalstadion von Skopje auf England. Im Halbfinale siegten die Französinnen gegen den dreifachen Titelträger Deutschland im Elfmeterschießen.

Solène Barbance brachte Frankreich in Führung, doch Kyra Malinowski gelang der 1:1-Ausgleich für die DFB-Juniorinnen. Im fälligen Elfmeterschießen verwandelten die Französinnen alle Versuche, bei den Deutschen scheiterte ausgerechnet Spielführerin Valeria Kleiner, die ihren Schuss neben das Tor setzte.

Während die Deutschen in einer intensiven Partie die bessere Technik in die Wagschale warfen, hielten die Französinnen mit viel Leidenschaft und einem starken Mittelfeld dagegen. Nach der ersten Ecke ging Frankreich in Führung, als Léa Rubio auf Barbance ablegte und die aus gut 17 Metern ins lange Eck traf.

Erstmals in diesem Turnier lagen die deutschen Frauen im Rückstand, doch neun Minuten später bediente Carolin Simon auf dem linken Flügel Annika Doppler und deren scharfe Flanke köpfte Malinowski aus wenige Metern zum Ausgleich ein.

In der zweiten Hälfte scheiterte Malinowski dann an der französischen Torfrau Laetitia Philippe, die auch gegen Turid Knaak gut parierte. Eunice Beckmann und Leonie Maier vergaben weitere gute Möglichkeiten.

In der Verlängerung hatte dann die Elf von Jean-Michel Degrange die beste Möglichkeit, doch ein Schuss von Pauline Crammer wurde in letzter Sekunde von Kleiner abgeblockt.

Als alle schon mit dem Elfmeterschießen rechneten, hatte Knaak die Riesenchance, doch sie vergab gegen Philippe. Am Ende büßten die Deutschen für ihre vergebenen Möglichkeiten.