Was Anouschka Bernhard zu sagen hat

Titelverteidiger Deutschland, Gastgeber Island und die früheren Champions Spanien sowie England bilden Gruppe A – hier lesen Sie, was die deutsche Trainerin Anouschka Bernhard vor Turnierbeginn zu sagen hatte.

John Griffiths, Anouschka Bernhard, Úlfar Hinriksson und Pedro López, die Trainer der Gruppe A
John Griffiths, Anouschka Bernhard, Úlfar Hinriksson und Pedro López, die Trainer der Gruppe A ©Sportsfile

Anouschka Bernhard, Deutschland
Beide Gruppen befinden sich auf dem gleichen Niveau, und bei einer Endrunde mit acht Mannschaften gibt es keine leichten Spiele. Viele Nationen leisten im Jugendbereich großartige Arbeit und viele von ihnen können um den Titel kämpfen. Wir freuen uns auf einige sehr enge Spiele. Es ist sehr wichtig für die Entwicklung der Mädchen, dass das Turnier auf acht Mannschaften aufgestockt wurde. Es ist sicherlich eine Erwartung, lange im Turnier zu bleiben. Die andere Erwartung ist, dass die Spielerinnen viel mitnehmen, um das in der U19 wieder miteinzubringen, damit der Weg für die Spielerinnen auch weitergeht.

Verletzt und nicht beim Turnier dabei: Giovanna Hoffmann, Anja Ströfer (beide Mittelfeld)

Oben