U17 der Frauen: Qualifikation geht weiter

Titelverteidiger Deutschland gilt bei der UEFA-U17-Europameisterschaft der Frauen auch dieses Jahr als Favorit, zuerst aber müssen sie die zweite Qualifikationsrunde bestehen.

U17 der Frauen: Qualifikation geht weiter
©UEFA.com

In dieser Woche geht die Qualifikation zur UEFA-U17-Europameisterschaft der Frauen in die nächste Runde. Insgesamt werden vier Tickets für die Endrunde vergeben.

Nur die vier Gruppensieger werden an der Endrunde in Nyon teilnehmen, die zwischen dem 22. und 26. Juni im Colovray-Stadion neben dem UEFA-Hauptquartier stattfindet. Als erstes beginnt das Mini-Qualifikationsturnier in Italien, wo der Gastgeber zwischen Donnerstag und Dienstag auf England, die Niederlande und Serbien trifft.

Die drei anderen Gruppen finden von Samstag bis zum nächsten Donnerstag statt. Alle Augen richten sich dabei auf die Gruppe 4 mit Gastgeber Österreich, Norwegen, Finnland und Deutschland, das die beiden bisherigen Turniere gewinnen konnte und noch nie ein Spiel verloren hat. Verteidigerin Luisa Wensing und Mittelfeldspielerin Jana Blessing waren bereits im letzten Jahr dabei, allerdings spielt die überragende Akteurin der letzten EM, Kyra Malinowski, mittlerweile bei der U19.

Spanien, das im Endspiel 2009 mit 0:7 gegen Deutschland verlor, ist Gastgeber der Gruppe 2 und hat es dabei mit der Schweiz, Belgien und Dänemark zu tun. In der Gruppe 3 hat die Ukraine neben Polen auch noch die Republik Irland und Schweden zu Gast.

Im Halbfinale am 22. Juni treffen die Sieger der Gruppen 1 und 2 aufeinander, den anderen Finalplatz machen die Gewinner der Gruppen 3 und 4 unter sich aus. Vier Tage später kommt es zum Endspiel und zu der Partie um den dritten Platz. Die besten drei Mannschaften bei der Endrunde qualifizieren sich für die FIFA-U17-Weltmeisterschaft 2010 in Trinidad und Tobago, die vom 5. bis 25. September stattfindet.

UEFA-U17-Europameisterschaft der Frauen 2009/10
Zweite Qualifikationsrunde

Gastgeber in fett
Gruppe 1 (8. - 13. April)
Gruppe 2 (10. - 15. April)
EnglandSchweiz
NiederlandeSpanien
Serbien
Belgien
ItalienDänemark
Gruppe 3 (10. - 15. April)
Gruppe 4 (10. - 15. April)
Schweden
Österreich
Republik Irland
Norwegen
PolenDeutschland (Titelverteidiger)
UkraineFinnland

Oben