UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Die Auslosung der 2. Runde der U17-EURO der Frauen

Nyon - - Deine Ortszeit

Ergebnis der Auslosung

Die Auslosung der 2. Runde der U17-EURO der Frauen

Bei der Auslosung am 9. Dezember (13:30 Uhr MEZ) werden Gruppen gebildet, wobei sich die sieben Sieger der Liga A für die Endrunde in Bosnien und Herzegowina qualifizieren.

Die zweite Runde der UEFA-U17-Europameisterschaft der Frauen, die im Stil der UEFA Nations League ausgetragen wird, entscheidet darüber, welche sieben Mannschaften gemeinsam mit Gastgeber Bosnien und Herzegowina an der Endrunde vom 3. bis 15. Mai teilnehmen. Außerdem werden die Auf- und Absteiger zwischen den Ligen A und B ermittelt.

Die 28 Mannschaften der Liga A nach der ersten Runde im Herbst (einschließlich der sieben Aufsteiger aus der Liga B) werden sieben Gruppen zugelost; aus diesen Miniturnieren, die jeweils an einem Austragungsort stattfinden, qualifizieren sich die Sieger für die Endrunde und die viertplatzierten Mannschaften steigen ab und nehmen 2022/23 an der ersten Runde der Liga B teil.

Die Mannschaften der Liga B (darunter sieben Teams, die in Runde 1 aus der Liga A abgestiegen sind) werden ebenfalls in Gruppen gelost und kämpfen um den Aufstieg in die Liga A. Bosnien und Herzegowina nimmt an Runde 2 teil, obwohl der Platz dieses Teams an der Endrunde als Gastgeber automatisch gesichert ist.

Teilnehmer

League A

Gruppensieger Runde 1: Republik Irland (Group A1), Niederlande (A2), Schweden (A3), Deutschland (A4, Titelverteidiger), Polen (A5), Dänemark (A6), Spanien (A7)

Gruppenzweite Runde 1: Norwegen (A1), Tschechische Republik (A2), Frankreich (A3), Portugal (A4), Russland (A5), Österreich (A6), Island (A7)

Gruppendritte Runde 1: Ungarn (A1), Slowenien (A2), Italien (A3), Finnland (A4), England (A5), Griechenland (A6), Serbien (A7)

Aufsteiger aus Liga B: Belarus (bester Gruppenzweiter), Kroatien, Kosovo, Montenegro, Rumänien, Slowakei, Ukraine

Liga B

Absteiger aus Liga A: Belgien, Bosnien und Herzegowina (Endrunden-Gastgeber), Bulgarien, Nordirland, Schottland, Schweiz, Wales

Gruppenzweite Runde 2: Litauen (B2), Estland (B3), Israel (B4), Türkei (B5), Aserbaidschan (B6)

Gruppendritte Runde 2: Luxemburg (B1), Kasachstan (B2), Nordmazedonien (B3), Färöer Inseln (B4), Lettland (B5), Albanien (B6)

Gruppenvierte Runde 2: Georgien (B1), Armenien (B2), Moldawien (B3)

Bei der Auslosung am 9. Dezember (13:30 Uhr MEZ) werden Gruppen gebildet, wobei sich die sieben Sieger der Liga A für die Endrunde in Bosnien und Herzegowina qualifizieren.

Die zweite Runde der UEFA-U17-Europameisterschaft der Frauen, die im Stil der UEFA Nations League ausgetragen wird, entscheidet darüber, welche sieben Mannschaften gemeinsam mit Gastgeber Bosnien und Herzegowina an der Endrunde vom 3. bis 15. Mai teilnehmen. Außerdem werden die Auf- und Absteiger zwischen den Ligen A und B ermittelt.

Die 28 Mannschaften der Liga A nach der ersten Runde im Herbst (einschließlich der sieben Aufsteiger aus der Liga B) werden sieben Gruppen zugelost; aus diesen Miniturnieren, die jeweils an einem Austragungsort stattfinden, qualifizieren sich die Sieger für die Endrunde und die viertplatzierten Mannschaften steigen ab und nehmen 2022/23 an der ersten Runde der Liga B teil.

Die Mannschaften der Liga B (darunter sieben Teams, die in Runde 1 aus der Liga A abgestiegen sind) werden ebenfalls in Gruppen gelost und kämpfen um den Aufstieg in die Liga A. Bosnien und Herzegowina nimmt an Runde 2 teil, obwohl der Platz dieses Teams an der Endrunde als Gastgeber automatisch gesichert ist.

Teilnehmer

League A

Gruppensieger Runde 1: Republik Irland (Group A1), Niederlande (A2), Schweden (A3), Deutschland (A4, Titelverteidiger), Polen (A5), Dänemark (A6), Spanien (A7)

Gruppenzweite Runde 1: Norwegen (A1), Tschechische Republik (A2), Frankreich (A3), Portugal (A4), Russland (A5), Österreich (A6), Island (A7)

Gruppendritte Runde 1: Ungarn (A1), Slowenien (A2), Italien (A3), Finnland (A4), England (A5), Griechenland (A6), Serbien (A7)

Aufsteiger aus Liga B: Belarus (bester Gruppenzweiter), Kroatien, Kosovo, Montenegro, Rumänien, Slowakei, Ukraine

Liga B

Absteiger aus Liga A: Belgien, Bosnien und Herzegowina (Endrunden-Gastgeber), Bulgarien, Nordirland, Schottland, Schweiz, Wales

Gruppenzweite Runde 2: Litauen (B2), Estland (B3), Israel (B4), Türkei (B5), Aserbaidschan (B6)

Gruppendritte Runde 2: Luxemburg (B1), Kasachstan (B2), Nordmazedonien (B3), Färöer Inseln (B4), Lettland (B5), Albanien (B6)

Gruppenvierte Runde 2: Georgien (B1), Armenien (B2), Moldawien (B3)