UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.
Die Auslosung ist live

Auslosung Runde 2 der U17 EURO der Frauen 2022/23

- Deine Ortszeit

Ablauf Wiederholung der Auslosung Ablauf Wiederholung der Auslosung

Auslosung Runde 2 der U17 EURO der Frauen 2022/23

Die Gruppen für beide Ligen wurden festgelegt, wobei sich die sieben Sieger der Liga A für die Endrunde in Estland qualifizieren.

UEFA via Getty Images

Die 2. Runde der UEFA-U17-Europameisterschaft der Frauen im Frühjahr wurde ausgelost.

Die Auslosung wurde von Nina Brnić, der Kapitänin der Frauenfußballnationalmannschaft von Bosnien und Herzegowina bei der Endrunde 2022, vorgenommen, die die Trophäe für den Respekt/Fairplay-Preis im Namen ihrer Mannschaft entgegennahm.

Die Setzliste für die Auslosung wurde anhand der Ligatabellen aus Runde 1 im Herbst ermittelt. Estland nimmt an Runde 2 teil, obwohl sie als Gastgeber sicher bei der Endrunde dabei sind.

Liga A besteht aus 28 Mannschaften, einschließlich der sieben Aufsteiger aus Liga B. Die sieben Gruppensieger (sowie der beste Zweitplatzierte, falls Estland seine Gruppe gewinnt) qualifizieren sich für die Endrunde. Die viertplatzierten Mannschaften steigen für die erste Runde 2023/24 in die Liga B ab.

Die 20 Mannschaften der Liga B, einschließlich der im Herbst aus der Liga A abgestiegenen Teams, werden um den Aufstieg kämpfen.

Auslosung der 2. Runde

Liga A

Gruppe A1: Tschechien, Polen, Estland (Gastgeber der Endrunde), Rumänien

Gruppe A2: England, Norwegen, Belgien, Kroatien

Gruppe A3: Deutschland (Titelverteidiger), Portugal, Ungarn, Nordmazedonien

Gruppe A4: Schweiz, Slowenien, Österreich, Slowakei

Gruppe A5: Republik Irland, Frankreich, Italien, Kosovo

Gruppe A6: Spanien, Dänemark, Serbien, Weißrussland

Gruppe A7: Niederlande, Finnland, Schweden, Wales

  • Die sieben Gruppensieger nehmen gemeinsam mit Gastgeber Estland an der Endrunde teil. Wenn Estland seine Gruppe gewinnt, qualifizieren sich auch die besten Zweitplatzierten.
  • Die viertplatzierten Mannschaften jeder Gruppe steigen für die erste Runde 2023/24 in die Liga B ab.
  • 2022 gewann Deutschland das Finale gegen Spanien und holte damit seinen achten Titel bei den vergangenen 13 Auflagen. Frankreich und die Niederlande erreichten das Halbfinale, während Dänemark, Finnland und Norwegen sich ebenfalls für die nächste Runde qualifizieren wollen.
  • Neben Deutschland sind Spanien (4 Erfolge) und Polen (1 Erfolg) weitere ehemalige Titelträger.
  • Frankreich schlug Italien in der 1. Runde mit 4:2, während die Niederlande Schweden mit 5:1 besiegten.
  • Kroatien, Ungarn, Kosovo, Nordmazedonien, Rumänien, die Slowakei, Slowenien und Wales wollen wie Estland zum ersten Mal bei einer Endrunde mit dabei sein. Weißrussland hat sich bisher nur als Gastgeber qualifiziert.

Liga B

Gruppe B1: Griechenland, Färöer Inseln, Litauen, Moldawien

Gruppe B2: Bosnien und Herzegowina, Kasachstan, Aserbaidschan, Montenegro

Gruppe B3: Schottland, Israel, Georgien

Gruppe B4: Island, Luxemburg, Albanien

Gruppe B5: Nordirland, Türkiye, Armenien

Gruppe B6: Ukraine, Lettland, Bulgarien

  • Die Gruppensieger und der Zweitplatzierte mit der besten Bilanz gegen den Erst- und Drittplatzierten in der jeweiligen Gruppe steigen in der 1. Runde 2023/24 in die Liga A auf.

Austragungsorte/Daten für beide Ligen noch offen

Nina Brnić, die Kapitänin der Frauenfußballnationalmannschaft von Bosnien und Herzegowina bei der Endrunde 2022, nimmt vor der Auslosung die Trophäe für den Respect Fair Play Preis im Namen ihrer Mannschaft entgegennahm.
Nina Brnić, die Kapitänin der Frauenfußballnationalmannschaft von Bosnien und Herzegowina bei der Endrunde 2022, nimmt vor der Auslosung die Trophäe für den Respect Fair Play Preis im Namen ihrer Mannschaft entgegennahm.UEFA

Wie die Auslosung ablief

Die Zusammensetzung der Ligen in Runde 2 ist dieselbe wie in Runde 1 und sieht wie folgt aus:
• Liga A, 28 Teams: 7 Vierergruppen
• Liga B, 20 Teams: 2 Vierergruppen und 4 Dreiergruppen

Die Folgende Bedingungen wurden angewendet:
• Die Gruppenzweiten der 1. Runde der Liga A wurden den Gruppensiegern einer anderen Gruppe zugelost. Mannschaften, die in der 1. Runde in Dreiergruppen gespielt haben, werden in der 2. Runde in Vierergruppen gelost, soweit dies möglich ist.

• Aufgrund früherer Entscheidungen des UEFA-Exekutivkomitees und des UEFA-Notfallgremiums können folgenden Länder in die gleiche Gruppe gelost werden: Aserbaidschan und Armenien (Liga B), Kosovo und Serbien (Liga A).

• Die Mannschaften jeder Liga wurden auf der Grundlage der Ligatabellen der 1. Runde gesetzt, um die Lostöpfe zu bilden. Zur Ermittlung der Ligatabellen der 1. Runde wurden die Ergebnisse der 1. Runde nach folgenden Kriterien in der angegebenen Reihenfolge berücksichtigt: (i) höhere Position in der Tabelle, wobei die Gruppensieger, die aus Liga B aufsteigen, vor den Zweitplatzierten stehen, die aus Liga B aufsteigen.
(ii) höhere Anzahl von Punkten in allen Spielen des Miniturniers.
iii) bessere Tordifferenz in allen Spielen des Miniturniers.
(iv) höhere Anzahl an erzielten Toren in allen Spielen des Miniturniers.
(v) geringere Anzahl an Disziplinarpunkten (Gelbe und Rote Karten), die Spielerinnen und Mannschaftsoffizielle in allen Spielen des Miniturniers kassiert haben (Rote Karte = 3 Punkte, Gelbe Karte = 1 Punkt, Gelb-Rote Karte = 3 Punkte).
(vi) besseres Abschneiden in der 2. Runde 2021/22.

Liga A (7 Vierergruppen)

• Die Auslosung begann mit Topf 1 und ging dann mit Topf 2 bis Topf 4 weiter. Jeder Topf wurde vollständig geleert, bevor mit dem nächsten Topf weitergemacht wird.

•. In der Regel und für jeden Topf wurden die Mannschaften in numerischer Reihenfolge von Gruppe 1 bis Gruppe 7 zugelost.

• Wurde ein Gruppenzweiter der 1. Runde in die gleiche Gruppe gelost wie der Gruppensieger aus der gleichen Gruppe der 1. Runde oder kam es zu einer unerlaubten Konstellation, dann wurde die gezogene Mannschaft der ersten möglichen Gruppe in numerischer Reihenfolge zugeteilt und eine andere Mannschaft wurde ausgelost, um den frei gebliebenen Platz einzunehmen. War dies bei der Auslosung der letzten Gruppen möglich , wurden die Mannschaften gezogen und den Gruppen zugewiesen.

Lostöpfe

Topf 1: England, Spanien, Deutschland (Titelverteidiger), Niederlande, Schweiz, Republik Irland, Tschechien

Topf 2: Dänemark, Frankreich, Norwegen, Finnland, Polen, Portugal, Slowenien

Topf 3: Österreich, Serbien, Ungarn, Schweden, Belgien, Italien, Estland (Gastgeber der Endrunde)

Topf 4: Slowakei, Belarus, Wales, Kroatien, Nordmazedonien, Rumänien, Kosovo

  • Deutschland besiegte Spanien im Finale 2022 und holte sich damit den achten Titel bei den vergangenen 13 Ausgaben. Frankreich und die Niederlande erreichten das Halbfinale, während Dänemark, Finnland und Norwegen sich erneut qualifizieren wollen.
  • Neben Deutschland sind weitere ehemalige mit Spanien (4 Titel) und Polen (1 Titel) weitere ehemalige Weltmeister mit dabei.
  • Kroatien, Ungarn, Kosovo, Nordmazedonien, Rumänien, die Slowakei, Slowenien und Wales wollen wie Estland ihr Debüt bei der Endrunde geben. Weißrussland hat sich bisher nur als Gastgeber qualifiziert.

Liga B: 2 Vierergruppen, 4 Dreiergruppen

• Die Auslosung begann mit Topf 1. Die Mannschaften wurden gezogen und in numerischer Reihenfolge von Gruppe 1 bis Gruppe 6 auf die erste Position jeder Gruppe gesetzt.

• Die Auslosung ging mit Topf 2a weiter. Die ersten beiden Mannschaften wurden gezogen und der zweiten Position der Gruppen 1 und 2 zugewiesen. Sobald diese Teams zugewiesen wurden, wurde Topf 2b mit den beiden verbliebenen Kugeln aus Topf 2a gemischt und die Auslosung wurde fortgesetzt, wobei die vier Teams in numerischer Reihenfolge der zweiten Positionen der Gruppen 3 bis 6 zugeteilt wurden.

• Gleiches gilt für Topf 3a. Die ersten beiden Mannschaften wurden gezogen und der dritten Position der Gruppen 1 und 2 zugewiesen. Sobald diese Teams zugewiesen wurden, wird Topf 3b mit den beiden verbleibenden Kugeln aus Topf 3a gemischt und die Auslosung wurde fortgesetzt, wobei die sechs Teams in numerischer Reihenfolge der dritten Positionen der Gruppen 3 bis 6, dann der vierten Position der Gruppen 1 und 2 zugeteilt wurden.

• Sollte eine verbotene Konstellation auftreten, dann wurde die gezogene Mannschaft der ersten möglichen Gruppe in numerischer Reihenfolge zugeteilt und eine andere Mannschaft wurde ausgelost, um den frei gebliebenen Platz einzunehmen. Sollte dies bei der Auslosung der letzten Gruppen möglich sein, wurden die Mannschaften gezogen und den Gruppen zugewiesen.

Lostöpfe

Topf 1: Island, Bosnien und Herzegowina, Ukraine, Schottland, Nordirland, Griechenland

Topf 2a: Kasachstan, Israel, Lettland, Färöer-Inseln
Topf 2b: Türkei, Luxemburg

Topf 3a: Litauen, Bulgarien, Montenegro, Aserbaidschan
Topf 3b: Armenien, Albanien, Georgien, Moldawien

Wie die Ligen durch Runde 1 gebildet wurden

Liga A

Gruppensieger Runde 1: Tschechien (Gruppe A1), Spanien (A2), Republik Irland (A3), Schweiz (A4), Deutschland (A5, Titelverteidiger), England (A6), Niederlande (A7)

Gruppenzweite Runde 1: Norwegen (A1), Polen (A2), Finnland (A3), Frankreich (A4), Slowenien (A5), Dänemark (A6), Portugal (A7)

Gruppendritte Runde 1: Ungarn (A1), Belgien (A2), Österreich (A3), Italien (A4), Serbien (A5), Estland (A6, Gastgeber der Endrunde), Schweden (A7)

Aufsteiger aus Liga B: Belarus, Kroatien, Kosovo (bester Gruppenzweiter), Nordmazedonien, Rumänien, Slowakei, Wales

Liga B

Absteiger aus Liga A: Bosnien und Herzegowina, Griechenland, Island, Nordirland, Schottland, Türkei, Ukraine

Gruppenzweite Runde 2: Luxemburg (B1), Färöer Inseln (B3), Lettland (B4), Israel (B5), Kasachstan (B6)

Gruppendritte Runde 2: Armenien (B1), Albanien (B2), Bulgarien (B3), Aserbaidschan (B4), Montenegro (B5), Litauen (B6)

Gruppenvierte Runde 2: Georgien (B1), Moldawien (B2)