Wer folgt auf Lyon? Der Weg nach Budapest 2019

2019 wird das Endspiel zum ersten Mal in Ungarn ausgetragen: Im Ferencváros-Stadion in Budapest. Hier gibt es alle Infos zu Daten und Teilnehmern.

Ferencváros-Stadion
Ferencváros-Stadion ©Getty Images

Das Finale der UEFA Women's Champions League wird 2019 zum ersten Mal in Ungarn ausgetragen. Es findet am Donnerstag, 18. Mai, im Ferencváros-Stadion in Budapest statt und wird somit nicht mehr in der gleichen Stadt wie das Finale der Herren ausgetragen.

  • KALENDER: WEG NACH BUDAPEST

Auslosung der Qualifikationsrunde: 22. Juni
Qualifikationsrunde: 7.–13. August
Auslosung der runde der letzten 32: 17. August
Runde der letzten 32: 12./13. & 26./27. September
Auslosung des Achtelfinals: 1. Oktober
Achtelfinale: 17./18. Oktober & 31. Oktober/1. November
Auslosung des Viertel- und Halbfinals: 9. November
Viertelfinale: 20./21. & 27./28. März
Halbfinale: 20./21. & 27./28. April
Finale: 18. Mai 2019, Ferencváros-Stadion, Budapest

  • TEILNEHMER, DIE MAN IM BLICK BEHALTEN SOLLTE

Titelverteidiger: Lyon (FRA)

Frühere Sieger: Wolfsburg (GER)

Frühere Finalisten: Fortuna Hjørring (DEN), Paris Saint-Germain (FRA), Zvezda-2005 (RUS)

Frühere Halbfinalisten: Barcelona (ESP), Brøndby (DEN), Chelsea (ENG), Manchester City (ENG), Rosengård (SWE)

Frühere Viertelfinalisten: Bayern München (GER), Brescia (ITA), Glasgow City (SCO), Linköping (SWE), Slavia Praha (CZE), Sparta Praha (CZE)

Große Namen: Anderlecht (BEL, Debütant), Ajax (NED), Atlético Madrid (ESP), Basel (SUI, Debütant), Fiorentina (ITA), Juventus (ITA, Debütant), Sporting CP (POR)

• Diese Nationen haben nach der Koeffizienten-Rangliste zwei Startplätze: Deutschland, Frankreich, Schweden, England, Spanien, Dänemark, Italien, Russland, Schweiz, Tschechische Republik, Österreich, Norwegen

• Alle Namen provisorisch: Die vollständige Teilnehmerliste und Teams mit Freilos in die Runde der letzten 32 werden noch von der UEFA bestätigt.

Zugangsliste

  • FINALORT: FERENCVÁROS-STADION, BUDAPEST

• Das Ferencváros-Stadion wurde 2014 am Ort des ehemaligen Albert Flórián Stadions eröffnet und ist der erste Spielort in Ungarn, an dem ein Finale eines großen Frauenwettbewerbs ausgetragen wird.

• Das Ferencváros-Stadion ist die Spielstätte des ungarischen Pokalfinals der Herren und der Heimspiele der Nationalmannschaft.

• Zuvor war Ungarn Gastgeber der UEFA-U19-Europameisterschaft der Frauen 2005 und für Herren – mit Spielen in Budapest – der UEFA Futsal EURO 2010, der UEFA-U16-Europameisterschaft 1985 sowie der U18 EURO 1990. 

Oben