Vorschau auf die Rückspiele

Der FFC Frankfurt, Wolfsburg und Lyon haben sich mit Siegen im Hinspiel eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel geschaffen, während sich Barcelona und Paris Saint-Germain torlos trennten.

Paris und Barcelona trennten sich im Hinspiel 0:0
Paris und Barcelona trennten sich im Hinspiel 0:0 ©Getty Images
  • Frankfurt, Wolfsburg und Lyon gehen mit einem Vorsprung in die Rückspiele am Mittwoch
  • Paris trennte sich mit einem 0:0 von Barcelona
  • Im Halbfinale kann es zu innerdeutschen oder zu innerfranzösischen Duellen kommen - die Auslosung wurde schon vorgenommen
  • Die Spiele
  • Turnierstatistiken

Der Weg ins Finale
Halbfinals (23./24. April & 30. April/1. Mai)
1
Lyon oder Slavia Praha - Barcelona oder Paris Saint-Germain
2
Wolfsburg oder Brescia - Rosengård oder FFC Frankfurt (Titelverteidiger)

Finale (26. Mai, Stadio Città del Tricolore, Reggio Emilia)
Sieger Halbfinale 2 - Sieger Halbfinale 1

Anja Mittag verpasste in Barcelona ihr 50. Tor auf europäischem Parkett
Anja Mittag verpasste in Barcelona ihr 50. Tor auf europäischem Parkett©Getty Images

Paris Saint-Germain - Barcelona 0:0
Barcelona hat nach einer guten Vorstellung vor der Rekordkulisse von 8.369 Zuschauern in der letzten Woche Hoffnung, der erste spanische Halbfinalteilnehmer zu werden. Allerdings hat Paris seit 18 Spielen zuhause kein Gegentor mehr kassiert. Für Barcelona spricht jedoch, dass das Team in der Saison 2015/16 in der UEFA Women's Champions League noch ungeschlagen ist.

Wer steht im Fokus?: Anja Mittag ist die Rekordtorschützin in der UEFA Women's Champions League. Ihr fehlt nur noch ein Treffer, um die erste Spielerin zu werden, die in einem UEFA-Frauenwettbewerb 50 Tore erzielen konnte.

FFC Frankfurt - Rosengård 1:0
Rosengård setzte im Hinspiel sechs Winterneuzugänge ein - auch zwei Torhüterinnen, nachdem sich Erin McLeod zu Beginn der Partie bei einem Abschlag verletzte. Bis zur 71. Minute schlug sich Rosengård sehr gut, doch der Elfmeter-Treffer von Dzsenifer Marozsán brachte die Schwedinnen ins Hintertreffen. Allerdings fehlt die Hinspiel-Torschützin in Frankfurt aufgrund einer Sperre.

Wer steht im Fokus?: Can Lundgren konnte 2004 im Finale gegen Frankfurt zweimal ihren Kasten sauber halten. Schafft sie das auch diesmal?

Eine Szene aus dem Hinspiel
Eine Szene aus dem Hinspiel©Getty Images

Brescia - Wolfsburg 0:3
Tessa Wullaert, Alexandra Popp und Caroline Graham Hansen trafen im Hinspiel für Wolfsburg. Allerdings verletzte sich bei den Deutschen Nilla Fischer während des Aufwärmens. Auf der anderen Seite ist Brescia die letzte italienische Mannschaft im Wettbewerb. Brescia schlug zwar in den Runden zuvor Liverpool und Fortuna Hjørring mit 1:0, doch das reicht gegen Wolfsburg nicht, um die nächste Runde zu erreichen.

Wer steht im Fokus?: Wolfsburg hat keines der letzten 14 Auswärtsspiele auf europäischem Parkett verloren.

Slavia's European home
Slavia's European home©Getty Images

Slavia Praha - Lyon 1:9
Vor 11.732 Zuschauern zeigte Lyon im neuen Stade de Lyon eine klasse Vorstellung. Im Rückspiel stehen Slavia Diana Bartovičová und Tereza Kozarova wieder zur Verfügung. Wie auch immer das Rückspiel ausgeht, die Erwartungen hat Slavia in dieser Saison in der UEFA Women's Champions Legue schon mehr als erfüllt.

Wer steht im Fokus?: Ada Hegerberg traf in allen fünf europäischen Duellen von Lyon in dieser Saison und ist mit zehn Toren die Top-Torschützin des laufenden Wettbewerbs. 

Oben