UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Juventus Stadion

Kapazität: 41 507
Rekordbesuch: 40 823 gegen den FC Bayern München (10.04.2013)
Genutzt von: Juventus

Stadtführer zum Finale der Women's Champions League: Turin
Stadtführer zum Finale der Women's Champions League: Turin

Das Finale 2022 ist das zweite Endspiel der UEFA Women's Champions League, das in Italien ausgetragen wird, nachdem das Stadio Città del Tricolore von Reggio Emilia der Austragungsort des Endspiels 2016 zwischen Lyon und Wolfsburg war. Vor der italienischen Rekordkulisse für ein Frauenfußballspiel (39 027 Zuschauer) fand im März 2019 im Juventus Stadion ein Ligaspiel zwischen den Gastgebern und Fiorentina statt. In dieser Saison bestritt Juve die Heimspiele in der UEFA Women's Champions League im Juventus Stadion.

Das Juventus Stadion wurde 2011 eröffnet und befindet sich an der Stelle, wo früher das Stadio delle Alpi stand. Die neue Arena war Austragungsort des Endspiels der UEFA Europa League 2014, als Sevilla im Elfmeterschießen gegen Benfica die Oberhand behielt. Im neuen Stadion findet man ein Museum, einen "Walk of Fame" mit 50 Juve-Stars sowie ein großes Einkaufszentrum.

Eine Aufnahme aus dem Juventus Stadion in dieser Saison
Eine Aufnahme aus dem Juventus Stadion in dieser SaisonUEFA via Getty Images

Das Stadio delle Alpi wurde vor der FIFA-Weltmeisterschaft 1990 erbaut und war Schauplatz von fünf Spielen, darunter dem 1:0-Sieg von Argentinien gegen Brasilien im Achtelfinale und Deutschlands Halbfinaltriumph über England im Elfmeterschießen.

Das Finale der UEFA Women's Champions League wird seit 2010 als richtiges Endspiel ausgetragen, seit 2019 findet es in einer anderen Stadt als das Männer-Finale statt, erstmals wurde es im Ferencváros Stadion in Budapest ausgetragen. 2020 folgte das Anoeta Stadion in San Sebastián und 2021 das Gamla Ullevi in Göteborg. 2023 wird das Finale im PSV-Stadion von Eindhoven stattfinden, 2024 im San Mamés Stadion in Bilbao.