UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Israel - England 0:3: Gibbs-White bringt England auf die Siegerstraße

England steht nach einem überzeugenden Halbfinal-Auftritt gegen Israel zum ersten Mal seit 2009 im Finale der U21-EURO.

Highlights: Israel - England 0:3

Englands Traum vom Titel bei der U21-EURO geht weiter. Dank einer starken Leistung gegen Israel stehen die Young Lions im Finale.

Schlüsselmomente

17. Min.: Gibbs-White verschießt Elfmeter
42. Min
: Gibbs-White bringt England in Führung
66. Min
: Palmer erhöht auf 2:0
90. Min
: Archer sorgt für den Endstand

 Morgan Gibbs-White feiert seinen Führungstreffer
Morgan Gibbs-White feiert seinen FührungstrefferUEFA via Getty Images

Das Spiel in aller Kürze

England startete mit deutlich mehr Ballbesitz und hatte nach zehn Minuten die erste Chance durch Angel Gomes, dessen Distanzschuss knapp über das Tor ging. Kurze Zeit später zeigte Schiedsrichter Morten Krogh auf den Punkt, nachdem Karm Jaber im eigenen Strafraum gegen Anthony Gordon zu ungestüm zu Werke ging. Den anschließenden Elfmeter setzte Morgan Gibbs-White (17. Minute) jedoch rechts am Tor vorbei.

Die Israelis konzentrierten sich primär auf die eigene Defensive und versuchten immer wieder über Konter für Gefahr zu sorgen, doch weder Jaber (27.) per Kopf noch Omri Gandelman (39.) aus der Distanz zielten genau genug.

In der Schlussphase der ersten Halbzeit erhöhten die Engländer die Schlagzahl und belohnten sich für den Aufwand. Cole Palmers Flanke aus dem rechten Halbfeld landete am Elfmeterpunkt bei Gibbs-White (42.), der per Kopf die Führung für die Young Lions erzielte.

Nach dem Seitenwechsel bestimmten die Engländer das Geschehen und nutzten gleich ihre erste Chance. Gordon bediente mit einer flachen Flanke Palmer (66.), der aus kürzester Distanz den Ball über die Linie drückte.

Israel ging anschließend mehr Risiko. Ein Freistoß von Roy Revivo (83.) verfehlte die lange Ecke nur knapp, ehe der eingewechselte Anan Khalaili (85.) aus kürzester Distanz per Kopf an James Trafford scheiterte. Auf der anderen Seite machten die Engländer den Sack endgültig zu. Nach einer klasse Vorarbeit von Palmer erzielte Cameron Archer das 3:0. Danach passierte nichts mehr. Für England ist es der erste Final-Einzug seit 14 Jahren. Damals scheiterten die Young Lions im Endspiel an Deutschland (0:4).

Live-Ticker mit Fotos & Stimmen: Israel - England 0:3

Spieler des Spiels: Curtis Jones (England)

"Leader auf dem Platz, gute Spielübersicht und in der Offensive mit brillanten Pässen!"
Team der Technischen Beobachter der UEFA

Curtis Jones wurde zum Spieler des Spiels gewählt
Curtis Jones wurde zum Spieler des Spiels gewählt

Stimmen

Morgan Gibbs-White, England: "Ich bin im Moment sprachlos. Wir haben alle daran geglaubt, dass wir es schaffen können. Wir haben in den letzten zwei Jahren so hart gearbeitet, und unser einziges Ziel war es, dieses Finale zu erreichen. Wir werden morgen wieder auf den Trainingsplatz zurückkehren und härter denn je arbeiten."

Gil Cohen, Israel: "Wir sind sehr enttäuscht über das Ergebnis. In der ersten halben Stunde hätten wir ein Tor erzielen können. Danach mussten wir dem Rückstand hinterherlaufen, und das gegen eine Top-Mannschaft wie England. Am Ende hat es nicht gereicht."

Wichtige Statistiken

  • England hat zum vierten Mal das Finale der U21-Europameisterschaft erreicht, zuletzt im Jahr 2009.
  • Die Young Lions haben ihre letzten sechs Spiele bei der Endrunde der U21-EURO gewonnen, darunter alle fünf bei diesem Turnier, wobei sie bei jedem Sieg ohne Gegentor blieben.
  • England hat 13 der letzten 15 Spiele in der Qualifikation und bei der Endrunde der U21-EURO gewonnen (1U 1N).
  • England schlug Israel in der Gruppenphase mit 2:0. Alle fünf Gegentreffer, die Israel bei diesem Turnier aus dem Spiel heraus kassierte, fielen in den beiden Partien gegen England.
  • Israel hat bei dieser Endrunde bereits drei Elfmeter verschuldet, von denen keiner zu einem Gegentor führte. Daniel Peretz (fehlte gegen England gesperrt) hielt zwei gegen Deutschland, und Gibbs-White schoss am Tor vorbei.
Die beiden Mannschaften vor dem Anpfiff in der Batumi Arena
Die beiden Mannschaften vor dem Anpfiff in der Batumi ArenaUEFA via Getty Images

Aufstellungen

Israel: Tzarfati - Lemkin, Cohen, Gandelman (89. Ferede) - Jaber, Azoulay (75. Bilevi), Gloukh, Hagag (56. Khalaili), Revivo - Turgeman (89. Abu Rumi), Layous (56. Gorno)

England: Trafford - Garner, Thomas, Colwill, Harwood-Bellis - Gibbs-White (78. Madueke), Jones (88. Doyle), Palmer, Gomes (78. Skipp) - Gordon (74. Archer), Smith Rowe (74. Elliott)

Finale der U21-EURO

England trifft im Finale am Sonntag um 18:00 Uhr MEZ (20:00 Uhr Ortszeit) ebenfalls in der Batumi Arena auf Spanien.