Álvaro im siebten Himmel

Debütant Álvaro war einfach nur glücklich, warnte aber vor dem Halbfinalgegner Norwegen, während Top-Scorer Álvaro Morata auch den Verdienst seiner Mitspieler an diesem Erfolg nicht vergaß.

Spanien ist bislang die beste Mannschaft des Turniers
Spanien ist bislang die beste Mannschaft des Turniers ©AFP/Getty Images

Beim Sieg der Spanier gegen die Niederländer feierte Álvaro sein Debüt in der U21 und es war ein Einstand, den er so schnell nicht vergessen wird. Der Abwehrspieler von Real Zaragoza war einer von sieben neuen Spielern, die Trainer Julen Lopetegui in die Startelf nominiert hatte. Spanien erzielte bei diesem Turnier bisher fünf Tore und kassierte kein einziges. Drei der fünf Treffer gelangen Álvaro Morata.

Álvaro, Abwehrspieler von Spanien
Ich habe mein Debüt sehr genossen, es ist schon Luxus, wenn man neben solchen Mitspielern spielen darf. Ich bin stolz, dass ich heute dabei sein durfte. Das [Halbfinale] gegen Norwegen wird sehr schwer. Sie sind eine Mannschaft, die sehr körperbetont und mit viel Power spielt. Darauf müssen wir uns sehr gut vorbereiten. Wir haben bisher großartige Leistungen gezeigt und erwarten von uns selbst, dass wir jetzt den nächsten Schritt in Richtung Finale machen.

Álvaro Morata, Stürmer von Spanien
Alle in der Mannschaft sind unheimlich glücklich. Wir wollten alle drei Spiele gewinnen, weil wir Spanien sind und uns den Gruppensieg sichern wollten. Einen großen Verdienst hatte Pablo [Sarabia], der zwei Tore vorbereitet hat. Ich bin glücklich über unseren Sieg, dass ich nun Top-Scorer bin, ist umso besser.

[David de Gea] ist einer der besten Torhüter, nicht nur in der U21, sondern in der Welt. Er spielt für eine der besten Mannschaften in der Welt und spielt auf einem spektakulären Niveau.