Return to Play: Die UEFA bereitet sich auf die sichere Rückkehr ihrer Elite-Wettbewerbe vor.

Mehr erfahren >

Zaha lässt England träumen

England -Rumänien 3:0
Wilfried Zaha führte die englische U21 zum achten Sieg in Folge, damit unterstrich die Elf von Stuart Pearce ihre Favoritenrolle für die Endrunde in Israel.

Wilfried Zaha führte England zum Sieg
Wilfried Zaha führte England zum Sieg ©Getty Images

England bleibt auch weiterhin vor der UEFA-U21-Europameisterschaft in bestechender Form, beim 3:0 gegen Rumänien feierte die Elf von Trainer Stuart Pearce ihren achten Sieg in Folge.

Stürmer Wilfried Zaha von Manchester United FC krönte seine überragende Leistung in der 34. Minute mit dem 1:0, Jack Robinson und Nathan Delfouneso ließen die übrigen Treffer folgen.

Die Rumänen standen von Beginn an mit dem Rücken zur Wand, hatten aber durch Adrian Avrămia die erste Chance des Spiels. Aber postwendend gelang Zaha nach toller Vorarbeit von Raheem Sterling das 1:0.

England zeigte großartige Spielzüge und ging hochverdient durch Jack Robinson von Liverpool FC mit 2:0 in Front, Delfouneso sorgte mit dem 3:0 für einen auch in dieser Höhe verdienten Erfolg. 

England: Butland (Steele 87.); Clyne (Smith 71.), Rose (Robinson 45.), Chalobah (Carroll 73.), Wisdom; Dawson, Lansbury (Delfouneso 5.), Henderson (Lowe 73.); Zaha (Wickham 87.), Shelvey, Sterling (Sordell 61.).

 

Oben