UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Respekt ist oberstes Gebot in Dänemark

Die UEFA-Respekt-Kampagne ist bei der Endrunde der UEFA-U21-Europameisterschaft dank der TV-Werbespots und der Stadionbotschaften in aller Munde.

Die Respekt-Kampagne kommt auch bei der UEFA-U21-Europameisterschaft in Dänemark gut an
Die Respekt-Kampagne kommt auch bei der UEFA-U21-Europameisterschaft in Dänemark gut an ©UEFA.com

Respekt ist eine der obersten Prämissen im Fußball und zugleich ein Eckpfeiler der UEFA. Respekt für das Spiel, für die Vielfalt und für die Umwelt, so lautet die Botschaft der UEFA, die vor jedem Spiel verkündet wird. Ziel ist es, die Integrität und den Charakter des Sports zu wahren, die Werte des Fußballs zu schützen und weiter bestehen zu lassen sowie Solidarität zu zeigen.

Bei der derzeit ausgetragenen Endrunde der UEFA-U21-Europameisterschaft in Dänemark wird die Respekt-Kampagne wie üblich im Stadion und im Programmheft vermittelt. Die Botschaften werden in allen vier Spielorten an das Publikum adressiert und die Mannschaftskapitäne werden gebeten, die "Zusammen gegen Rassismus"-Armbinden zu tragen.

Zusätzlich gibt es in Dänemark beim Sender TV2 sowie weiteren U21-Sendepartnern noch einen 30-sekündigen Werbespot mit der Botschaft "Feiert die Vielfalt".

Die UEFA will mit der Respekt-Kampagne einen großen Beitrag dazu leisten, dass jegliche Form von Gewalt und Intoleranz aus den Stadien verbannt wird. Dabei soll der Respekt nicht bei den Schiedsrichtern, Spielern und sonstigen Offiziellen enden, sondern auch für die gegnerischen Fans, Nationalhymnen und Flaggen gelten. Die Kampagne soll zu humanitärer Hilfe ermutigen, den Respekt vor der Fankultur stärken, die interkulturelle Kommunikation verbessern und einen gesunden Lebensstil fördern. Fußball vereint, im Geiste des Respekts.