Deutschland gewinnt Nachbarschaftsduell

Deutschland – Österreich 2:0
Das deutsche U21-Team feierte einen verdienten 2:0-Erfolg über den österreichischen Nachwuchs.

Deutschland hatte über weite Strecken der Partie wenig Mühe mit den Gästen aus Österreich und setzte sich nach 90 Minuten völlig verdient mit 2:0 durch. Christian Schulz köpfte die Führung nach 30 Minuten und Mike Hanke machte den Sieg mit seinem Treffer in der 78. Minute perfekt.

Schulz im Pech
Beide Mannschaften begannen engagiert, doch Deutschland hatte über weite Strecken der ersten Halbzeit deutlich mehr vom Spiel und erspielte sich die besseren Chancen. Bereits nach vier Minuten hatte Christian Schulz im Anschluss an einen Eckball die Führung auf dem Kopf, doch die österreichische Abwehr konnte seinen Versuch auf der Linie klären.

Deutschland bleibt gefährlich
Auch in der Folgezeit blieb die deutsche U21 vor allem bei Standardsituationen und bei Flanken in den Strafraum gefährlich. So setzte Sascha Riether seinen Kopfball nach einer Flanke von Christian Pander am Tor vorbei (23.) und Alexander Ludwig scheiterte mit seinem Freistoß aus 24 Metern an Torwart Ramazan Özcan.

Schulz köpft die Führung
Genau nach einer halben Stunde fiel aber der überfällige Führungstreffer für die Gastgeber. Ein Freistoß von Pander fand den Kopf von Schulz und der Abwehrspieler vom SV Werder Bremen brachte Deutschland in Front.

Chancen Mangelware
Auch nach dem Seitenwechsel kontrollierte die Mannschaft von Trainer Dieter Eilts das Geschehen auf dem Rasen. Österreich tat sich vor allem in der Offensive schwer und die Deutschen konzentrierten sich darauf, den Vorsprung zu verwalten. So waren Torchancen vorerst Mangelware.

Öbster scheitert an Rensing
Aus dem Nichts wären die Gäste nach 72 Minuten dennoch fast zum Ausgleich gekommen. Ernst Öbster drang in den Strafraum ein, scheiterte aber mit seinem Versuch an Torwart Michael Rensing.

Hanke trifft zum Endstand
Nur sechs Minuten später machten die Gastgeber den verdienten Erfolg perfekt. Marvin Matip hebelte die österreichische Defensive aus, bevor er den Ball auf Mike Hanke quer spielte und der Torjäger vom FC Schalke 04 traf aus kurzer Distanz zum 2:0-Endstand.