Augustin ist mit sechs Treffern Toptorschütze

Jean-Kévin Augustin aus Frankreich ist der Toptorschütze der Endrunde in Deutschland. Mit sechs Treffern stach er knapp seinen Teamkollegen Kylian Mbappé aus.

Jean-Kévin Augustin traf auch im Finale
Jean-Kévin Augustin traf auch im Finale ©Sportsfile

Frankreichs Stürmer Jean-Kévin Augustin ist dank seines Treffers im Finale der Toptorschütze der UEFA-U19-Europameisterschaft vor seinem Teamkollegen Kylian Mbappé.

Vor dem Endspiel gegen Italien war der Spieler von Paris Saint-Germain gleichauf mit Mbappé, doch mit dem Führungstreffer des 4:0-Siegs stellte er den Torrekord in einer Endrunde ein. Das Duo schoss alle Tore Frankreichs in der Gruppenphase – Augustin erzielte einen Dreierpack gegen die Niederlande – bevor Mbappé vom AS Monaco im Halbfinale nach  der Vorlage fürs erste Tor und zwei Treffern im Mittelpunkt stand.

Italiens Federico Dimarco schoss vier Tore, drei davon waren Elfmeter gegen Deutschland, Portugal und schließlich England im Halbfinale, wo er zusätzlich einen Freistoß verwandelte. Er liegt gleichauf mit dem Deutschen Philipp Ochs, der gegen Portugal einen Dreierpack erzielte; Hollands Sam Lammers ist mit drei Treffern hinter ihnen.

Über die ganze Saison gesehen ist Augustin mit 11 Treffern ebenfalls bester Torschütze – vier mehr als Mbappé und Lammers. Russlands Ramil Sheydaev stellte den Rekord von 12 Toren 2014/15 auf; Spaniens Álvaro Morata (2010/11) und Davie Selke aus Deutschland (2013/14) sind mit jeweils sechs Treffern ebenfalls beste Torschützen der Endrunde.

Toptorschützen der Endrunde
6 Jean-Kévin Augustin (Frankreich)
5 Kylian Mbappé (Frankreich)
4 Federico Dimarco (Italien)
4 Phillipp Ochs (Deutschland)
3 Sam Lammers (Niederlande)
2 Ludovic Blas (Frankreich)
2 Dominic Solanke (England)
2 Isaiah Brown (England)
2 Abdelhak Nouri (Niederlande)
2 Buta (Portugal)
2 Steven Bergwijn (Niederlande)

Toptorschützen der Saison
11 Jean-Kévin Augustin (Frankreich)
7 Sam Lammers (Niederlande)
7 Kylian Mbappé (Frankreich)
6 Ivan Šaponjić (Serbien)
6 Buta (Portugal)
5 Steven Bergwijn (Niederlande)
5 Federico Dimarco (Italien)
5 Nany Dimata (Belgien)
5 Luka Jović (Serbien)
5 Anas Mahamid (Israel)
5 Karol Swiderski (Polen)

Davie Selke 2014 mit der Toptorschützentrophäe
Davie Selke 2014 mit der Toptorschützentrophäe©Sportsfile

Toptorschütze der Endrunde (nach Saison)
2001/02: Fernando Torres (Spanien) 4
2002/03: Paulo Sérgio (Portugal) 5
2003/04: Ali Oztürk (Türkei), Lukasz Piszczek (Polen) 4
2004/05: Borko Veselinović (Serbien und Montenegro) 5
2005/06: Alberto Bueno (Spanien), İlhan Parlak (Türkei) 5
2006/07: Anis Ben-Hatira (Deutschland), Kévin Monnet-Paquet (Frankreich), Kostantinos Mitroglou (Griechenland) 3
2007/08: Tomáš Necid (Tschechische Republik) 4
2008/09: Nathan Delfouneso (England) 4
2009/10: Daniel Pacheco (Spanien) 4
2010/11: Álvaro Morata (Spanien) 6
2011/12: Jesé Rodríguez (Spanien) 5
2012/13: Anass Achahbar (Niederlande), Alexandre Guedes (Portugal), Gratas Sirgėdas (Litauen) 3
2013/14: Davie Selke (Deutschland) 6
2014/15: Borja Mayoral (Spanien) 3

Russlands Ramil Sheydaev feiert sein Rekordtor 2014/15
Russlands Ramil Sheydaev feiert sein Rekordtor 2014/15©Sportsfile

Toptorschütze der Saison
2001/02: Kevin Vandenbergh (Belgien) 10
2002/03: Sébastien Grax (Frankreich) 9
2003/04: Olexandr Aliyev (Ukraine), Ali Oztürk (Türkei), Lukasz Piszczek (Polen) 8
2004/05: Borko Veselinović (Serbien und Montenegro) 11
2005/06: İlhan Parlak (Türkei) 10
2006/07: Kostas Mitroglou (Griechenland), Krisztián Németh (Ungarn), Adam Rooney (Republik Irland) 8
2007/08: Michail Pavlis (Griechenland) 7
2008/09: Nathan Delfouneso (England), Yacin Brahimi (Frankreich) 7
2009/10: Mattia Destro (Italien) 8
2010/11: Álvaro Morata (Spanien) 10
2011/12: Betinho (Portugal) 10
2012/13: Anass Achahbar (Niederlande) 9
2013/14: André Silva (Portugal), Davie Selke (Deutschland) 11
2014/15: Ramil Sheydaev (Russland) 12