UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Serbien ist U20-Weltmeister

Serbien ist in Auckland dank eines Treffers von Nemanja Maksimović in der 117. Minute gegen Brasilien sensationell U20-Weltmeister geworden.

Nemanja Maksimović erzielte in der 117. Minute das Siegtor
Nemanja Maksimović erzielte in der 117. Minute das Siegtor ©Getty Images

Nemanja Maksimović hat Serbiens U20 drei Minuten vor dem Ende der Verlängerung zu einem sensationellen 2:1-Erfolg gegen Brasilien und damit zum ersten WM-Titel in dieser Altersklasse geschossen.

Im North Harbour Stadium von Auckland sprintete der Mittelfeldspieler des FC Astana durch die brasilianische Abwehr und verwertete die Vorlage von Andrija Živković zum goldenen Treffer.

Brasilien hatte die Partie dominiert, wirkte bei den serbischen Kontern aber stets anfällig. So auch in der 70. Minute, als Maksimović Staniša Mandić perfekt bediente und der das 0:1 erzielte. Der eingewechselte Andreas Pereira konnte zwar postwendend für den fünfmaligen Weltmeister ausgleichen, doch kurz vor dem fälligen Elfmeterschießen schlug Maksimović in der 117. Minute zurück.

Als unabhängige Nation hatte Serbien noch nie das Endspiel in dieser Altersklasse erreicht, 1987 holte sich Jugoslawien den U20-WM-Titel.

Deutschland war im Viertelfinale nach Elfmeterschießen an Mali gescheitert.

Frühere U20-WM-Endspiele mit europäischer Beteiligung
Türkei 2013: Frankreich - Uruguay 0:0 (Frankreich siegt 4:1 n. E.)
Kolumbien 2011: Brasilien - Portugal 3:2 n. V.
Kanada 2007: Argentinien - Tschechische Republik 2:1
Vereinigte Arabische Emirate 2003: Brasilien - Spanien 1:0
Nigeria 1999: Spanien - Japan 4:0
Portugal 1991: Portugal - Brasilien 0:0 (Portugal siegt 4:2 n. E.)
Saudi-Arabien 1989: Portugal - Nigeria 2:0
Chile 1987: Jugoslawien - Deutschland 1:1 (Jugoslawien siegt 5:4 n. E.)
Sowjetunion 1985: Brasilien - Spanien 1:0 n.V.
Australien 1981: Deutschland - Katar 4:0