UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Deutschland in der Favoritenrolle

Die DFB-Elf peilt am Donnerstagabend im Budapester Szusza Ferenc Stadion gegen Portugal den ersten Titel in dieser Altersklasse seit 2008 an, für die Portugiesen wäre es der erste Triumph in der U19 überhaupt.

Anlässlich des Starts der Endrunde 2015 in Griechenland blickt UEFA.com zurück auf die besten Momente vor einem Jahr in Ungarn, als die DFB-Elf triumphierte.
2014 final reflections

UEFA.com wirft einen Blick voraus auf das Endspiel der UEFA-U19-Europameisterschaft 2014 zwischen Deutschland und Portugal. Die DFB-Elf, die in diesem Wettbewerb 2008 zuletzt triumphierte, unterlag 2002 im Finale gegen Spanien, Portugal erreichte 2003 das Endspiel gegen Italien, hat diesen Pokal aber noch nie gewonnen.

Portugal
Nach neun Siegen in Folge reichte es im Halbfinale gegen Serbien nur zu einem Remis, aber da die Portugiesen das folgende Elfmeterschießen für sich entscheiden konnten, dürften sie das Ende ihrer Serie verkraften können. Portugal stand 2013 erstmals seit einer Dekade wieder im Halbfinale, unterlag damals aber gegen die Serben. Gefährlichste Waffe der Portugiesen ist ihr Torjäger André Silva.

Weg ins Finale
Qualifikation:
Luxemburg 3:0, San Marino 6:0, Norwegen 3:2 (Sieger Gruppe 8)
Eliterunde:
Griechenland 3:0, Wales 3:2, Belgien 3:2 (Sieger Gruppe 7)
Gruppenphase:
Israel 3:0
Ungarn 6:1
Österreich 2:1 (Sieger Gruppe A)
HF: Serbien 0:0 (4:3 nach Elfmeterschießen)

Hélio Sousa, Trainer
Die Stimmung im Team ist erstaunlich, könnte nicht besser sein. Wir haben uns ins Finale gekämpft und werden alles geben, nun auch das letzte Spiel zu gewinnen. Das Halbfinale hat sehr viel Kraft gekostet, das ist sicher ein Problem für uns, aber ein Finale ist eine solche Motivation, dass man das schon mal hinten anstellen kann.

Das ist eine der besten deutschen Generationen seit vielen Jahren: sie haben einen unglaublich guten Kader, sie könnten auch zwei oder drei Teams ins Rennen schicken, die fast gleichstark wären. Einige ihrer Spieler haben schon Bundesligaerfahrung gesammelt, dadurch sind sie schon weiter als meine Spieler. Es wird eine tolle Werbung für den Jugendfußball werden und wir werden alles versuchen, um am Ende den Pokal in den Händen zu halten.

Deutschland
Konnte sich seit dem Triumph 2008 nicht mehr für eine Endrunde qualifizieren, schaffte aber über den sechsmaligen Sieger Spanien den Sprung nach Ungarn. Acht Spieler aus dem Kader standen 2012 im (verlorenen) Endspiel der U17-Europameisterschaft gegen die Niederlande.

Weg ins Finale
Qualifikation:
Belarus 2:1, Lettland 5:0, Schottland 1:1 (Sieger Gruppe 5)
Eliterunde: Litauen 2:0, Dänemark 4:0, Spanien 3:1 (Sieger Gruppe 5)
Gruppenphase:
Bulgarien 3:0
Serbien 2:2
Ukraine 2:0 (Sieger Gruppe B)
HF: Österreich 4:0

Marcus Sorg, Trainer
Wir gehen mit großem Selbstvertrauen in dieses Spiel. Unser Gegner hat sich bisher in Topform präsentiert. Portugal spielt technisch auf höchstem Niveau. Ihre Offensive und auch die Defensive sind sehr gut organisiert. Sie sind ein würdiger Endspielgegner.

Wir müssen auf dem Platz 100 Prozent abrufen, sehr organisiert auftreten, aggressiv in die Zweikämpfe gegen und unsere enormen Qualitäten in der Offensive ausspielen. Wir sind Deutschland und gehen deshalb in jedes Spiel als Favorit.

Bisherige Duelle in diesem Wettbewerb
2004 Eliterunde: Portugal - Deutschland 0:1

Folgen Sie diesem Finale live auf UEFA.com oder auf Twitter: #U19EURO