Arp schoss schnellsten Dreierpack bei der U17-EURO

Der Deutsche Jann-Fiete Arp hat in Kroatien den schnellsten Dreierpack bei einer UEFA-U17-Europameisterschaft geschossen - es war ein lupenreiner Hattrick.

Jann-Fiete Arp hat bei der Endrunde der UEFA-U17-EM schon jetzt seine Spuren hinterlassen
Jann-Fiete Arp hat bei der Endrunde der UEFA-U17-EM schon jetzt seine Spuren hinterlassen ©Sportsfile

Jann-Fiete Arp schaffte den Hattrick innerhalb von 13 Minuten. Dieser schnellste Dreierpack in der Geschichte der UEFA-U17-Europameisterschaften gelang beim 5:0-Sieg gegen Bosnien und Herzegowina.

Nach den Toren des Mittelstürmers in der 50., 51. und 62. in Kostrena führt die Mannschaft von Christian Wück damit die Gruppe an.

Der HSV-Torjäger war somit etwas schneller als der Däne Morten Rasmussen im Jahre 2002. Rasmussen brauchte beim 6:0-Sieg über Finnland 14 Minuten; er legte sogar noch zwei Tore nach und kam auf fünf Treffer, wofür er  21 Minuten benötigte. Insgesamt wurden bei U17-EURO-Endrunden 21 Dreierpacks erzielt.

Die schnellsten Dreierpacks bei einer U17-EURO
13 Minuten: Jann-Fiete Arp, Deutschland - Bosnien und Herzegowina 5:0, 4. Mai 2017
14 Minuten: Morten Rasmussen, Dänemark - Finnland 6:0, 29. April 2002
16 Minuten: Marc Pedraza, Spanien - Nordirland 4:1, 9. Mai 2004
17 Minuten: Sebastian Westerhoff, Deutschland - Ungarn 6:2, 30. April 2002

Die meisten Tore in einem Spiel bei einer U17-EURO
5 Morten Rasmussen, Dänemark - Finnland 6:0, 29. April 2002
4 David Rodríguez, Spanien - Österreich 5:2, 14. Mai 2003

Oben