Die offizielle Website des europäischen Fußballs

U17 der DFB-Elf gegen Niederlande

Veröffentlicht: Donnerstag, 3. Dezember 2015, 12.02MEZ
Titelverteidiger Frankreich spielt in der Eliterunde der UEFA-U17-Europameisterschaft mit Österreich, Griechenland und Island in einer Gruppe, die DFB-Elf bekommt es mit Holland zu tun.
von Paul Saffer
aus Nyon
U17 der DFB-Elf gegen Niederlande
Gelost wurde in Nyon ©Getty Images for UEFA

Der Weg ins Finale

Die UEFA-U17-Europameisterschaft besteht aus drei Phasen: Der Qualifikationsrunde, der Eliterunde und der Endrunde. Das Format wurde für die Spielzeit 2014/15 angepasst und die Endrunde von acht auf 16 Mannschaften aufgestockt.

Qualifikationsrunde
An der Qualifikationsrunde im Herbst nehmen 52 Mannschaften, aufgeteilt in 13 Gruppen zu je vier Teams, teil. Die beiden besten Teams jeder Gruppe und vier Gruppendritte mit den besten Ergebnissen gegen die beiden Topteams innerhalb der Gruppe qualifizieren sich für die Eliterunde.

Eliterunde
Diese 30 Teams sowie die zwei topgesetzten Mannschaften mit einem Freilos werden bei der Eliterunde im Frühling auf acht Gruppen zu je vier Mannschaften aufgeteilt. Die Sieger dieser Miniturniere und sieben Zweitplatzierte mit der besten Bilanz gegen die Erst- und Drittplatzierten ihrer Gruppe qualifizieren sich für die Endrunde, an der auch der Gastgeber teilnimmt.

Endrunde
In vier Vierergruppen erreichen die beiden besten Teams jeder Gruppe die K.-o.-Runde.

Weitere Hinweise zum Ablauf - z.B. wer bei Punktgleichheit in den Gruppen weiterkommt oder was bei einem Unentschieden nach 80 Minuten passiert - finden Sie im offiziellen Turnierreglement.

Veröffentlicht: Donnerstag, 3. Dezember 2015, 12.02MEZ

U17 der DFB-Elf gegen Niederlande

Titelverteidiger Frankreich spielt in der Eliterunde der UEFA-U17-Europameisterschaft mit Österreich, Griechenland und Island in einer Gruppe, die DFB-Elf bekommt es mit Holland zu tun.

Titelverteidiger Frankreich spielt in der Eliterunde der UEFA-U17-Europameisterschaft mit Österreich, Griechenland und Island in einer Gruppe.

Durchgeführt wurde die Auslosung von Sándor Csányi, dem Vorsitzenden der UEFA-Kommission für Junioren- und Amateurfußball und von Kino Delorge, der im Namen Belgiens den Respekt- und Fairplay-Preis 2014/15 entgegennahm. Eines der pikantesten Duelle dürfte die Partie zwischen Deutschland und Nachbar Niederlande werden, zwischen 2009 und 2012 standen sich beide Nationen in drei Endspielen gegenüber. Für die Endrunde im Mai in Aserbaidschan qualifizieren sich 15 Teams plus der Gastgeber.

Gruppe 1 (28. März-2. April): Tschechische Republik*, Dänemark, Schweiz, Schottland

Gruppe 2 (24.-28. März): England*, Ukraine, Türkei, Finnland

Gruppe 3 (15.-20. März): Russland, Bosnien und Herzegowina, Italien, Georgien*,

Gruppe 4 (24.-29. März): Deutschland*, Niederlande, Slowakei, Bulgarien

Gruppe 5 (16.-21. März): Portugal, Kroatien*, Schweden, Wales

Gruppe 6 (29. März-3. April: Frankreich* (TV), Österreich, Griechenland, Island

Gruppe 7 (28. März-2. April): Republik Irland, Polen*, Serbien, Montenegro

Gruppe 8 (11.-16. März): Spanien, Belgien*, Israel, Slowenien

*Gastgeber 

• Die acht Gruppensieger sowie die sieben besten Zweiten aus den Spielen gegen die Gruppenersten und -dritten, qualifizieren sich neben Gastgeber Aserbaidschan für die Endrunde vom 5. bis 21. Mai.

Fakten zur Auslosung
• Gastgeber Aserbaidschan ist die 37. Nation, die seit Einführung dieser Altersklasse 2001/02 an einer U17-Endrunde teilnimmt; Bosnien und Herzegowina, Montenegro und Wales wären ebenfalls Debütanten.

• Spanien, mit David De Gea im Tor, schlug Eden Hazards Belgien im Halbfinale 2007 mit 1:0.

• Die DFB-Elf schlug die Niederlande 2009 im Endspiel mit 2:1, 2011 und 2012 revanchierten sich die Niederländer mit Endspiel-Erfolgen.

• Russland setzte sich im Finale 2013 nach Elfmeterschießen gegen Italien durch.

Letzte Aktualisierung: 03.12.15 13.31MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/under17/news/newsid=2313382.html#u17+dfb+elf+gegen+niederlande