Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Schweiz und Deutschland bei U17-Endrunde

Veröffentlicht: Montag, 31. März 2014, 20.01MEZ
Neben Gastgeber Malta werden die Niederlande, Schottland, die Türkei, Portugal, die Schweiz, Deutschland und England an der U17-EM teilnehmen, die am 9. April um 19.00 Uhr MEZ ausgelost wird.
Schweiz und Deutschland bei U17-Endrunde
UEFA European Under-17 Championship trophy ©UEFA
Veröffentlicht: Montag, 31. März 2014, 20.01MEZ

Schweiz und Deutschland bei U17-Endrunde

Neben Gastgeber Malta werden die Niederlande, Schottland, die Türkei, Portugal, die Schweiz, Deutschland und England an der U17-EM teilnehmen, die am 9. April um 19.00 Uhr MEZ ausgelost wird.

Die Teilnehmer an der Endrunde der UEFA-U17-Europameisterschaft in Malta stehen fest, am Montag wurde die Eliterunde abgeschlossen. Dabei zerplatzten unter anderem die Hoffnungen von Titelverteidiger Russland. Die acht qualifizierten Teams warten nun auf die Auslosung am 9. April in Vallettas St James Cavalier, die ab 19.00 Uhr live auf UEFA.com übertragen wird.

Abschlusstabellen der Eliterunde

Qualifiziert: Malta (Gastgeber), Schweiz (Gruppe 1), Türkei (Gruppe 2), Niederlande (Gruppe 3), England (Gruppe 4), Deutschland (Gruppe 5), Schottland (Gruppe 6), Portugal (Gruppe 7)

Die Niederlande, Sieger von 2011 und 2012, hatten sich als erste Mannschaft qualifiziert, durch einen 3:1-Sieg gegen Frankreich auf heimischem Boden in Uden. Schottland schaffte es in der Gruppe 6 zum ersten Mal seit sechs Jahren wieder zur Endrunde, während sich Portugal in der Gruppe 7 durchsetzte. 

Die Türkei benötigte in der Gruppe 2 gegen die gleichauf liegenden Polen ein Elfmeterschießen, um das Endrunden-Ticket zu lösen. Am Montag wurden die letzten drei Plätze vergeben: Die Schweiz ließ in der Gruppe 1 durch einen späten Treffer gegen Spanien die Iberer und Titelverteidiger Russland hinter sich; Deutschland kam nach einem Remis gegen Serbien aufgrund der besseren Tordifferenz weiter; und England hat in der Gruppe 4 mit einem Sieg gegen Italien die maximale Punktzahl eingefahren.

Bei der Auslosung, die von Jim Boyce, dem Vorsitzenden der UEFA-Kommission für Junioren- und Amateurfußball, und den Turnier-Botschaftern Fr Hilary Tagliaferro und David Carabott vorgenommen wird, ist Malta - erstmals Gastgeber und Teilnehmer an einer Endrunde - als Team eins in der Gruppe A gesetzt. Die sieben anderen Länder werden ohne weitere Setzliste gezogen, sie werden in der Reihenfolge B1, A2, B2, A3, B3, A4 und B4 eingeordnet.

Die Spiele der Gruppenphase finden am 9., 12. und 15. Mai im Ta' Qali Nationalstadion, Paolo's Hibernians-Stadion und Gozo-Stadion statt. Die beiden besten Teams jeder Gruppe ziehen ins Halbfinale ein, diese beiden Partien werden am 18. Mai in Ta' Qali ausgetragen, wo auch drei Tage später das Endspiel stattfindet. Zum letzten Mal wird dieses Turnier mit acht Mannschaften ausgetragen, in der nächsten Saison in Bulgarien werden erstmals 16 Teams an den Start gehen.

Letzte Aktualisierung: 09.04.14 19.57MEZ

http://de.uefa.com/under17/news/newsid=2081877.html#schweiz+deutschland+u17+endrunde