UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Schweiz verschenkt klare Führung

Slowakei - Schweiz 2:2
Die Eidgenossen hatten schon mit 2:0 geführt, müssen nun aber um die Halbfinalteilnahme bangen.

Schweiz verschenkt klare Führung
Schweiz verschenkt klare Führung ©UEFA.com

Der Slowakei fehlt nur noch ein Punkt zur Teilnahme am Halbfinale der UEFA-U17-Europameisterschaft 2013 im eigenen Land. Gegen die Schweiz erreichten die EURO-Gastgeber nach einem 0:2-Rückstand noch ein 2:2.

Marco Trachsel und Robin Kamber hatten die Eidgenossen in Zilina schon nach einer halben Stunde mit 2:0 in Führung geschossen, doch Atila Varga (45.) und Martin Slaninka (79.) bescherten der Slowakei noch einen Punkt. Die Schweiz muss im letzten Gruppenspiel gegen Österreich auf Torschütze Trachsel verzichten, der neun Minuten vor Schluss vom Platz gestellt wurde.

Die Slowaken hatten in ihrem Auftaktspiel die Österreicher besiegt, deshalb setzte Trainer Ladislav Pecko auf dieselbe Startelf. Heinz Moser brachte dagegen nach der Niederlage gegen Schweden drei neue Gesichter und wurde dafür prompt belohnt.

Als ein Schuss in den Lauf von Trachsel abgefälscht wurde, ließ der Torhüter Martin Junas keine Chance. Kurz darauf setzte sich Joao De Oliveira auf dem rechten Flügel wunderbar in Szene und bediente Kamber, der aus kurzer Entfernung auf 2:0 erhöhte.

Doch angetrieben vom begeisterten Publikum kamen die Slowaken kurz vor der Pause nach einer Ecke durch Varga zum Anschluss. Dann bewahrte der schon gegen die Österreicher überragende Torhüter Junas sein Team vor einem größeren Rückstand, als er gegen Eric Briner und Nicolas Hunziker famos parierte.

Im zweiten Durchgang bugsierte Slaninka eine Flanke von Tomáš Vestenický zum 2:2 über die Linie und schließlich sah auch noch Trachsel die Rote Karte. Die letzte Chance hatten am Ende die Slowaken, doch Filip Lesniak jagte das Leder über die Querlatte.