Entwicklungsturnier in Serbien ein Erfolg

Der Fußballverband Serbiens hat mit Hilfe des UEFA-HatTrick-Unterstützungs-Programms das zweite Internationale Entwicklungsturnier ausgerichtet.

Entwicklungsturnier in Serbien ein Erfolg
©UEFA.com

Der Fußballverband Serbiens (FSS) hat mit Hilfe des UEFA-HatTrick-Unterstützungs-Programms das zweite Internationale Entwicklungsturnier ausgerichtet.

Albanien, die EJR Mazedonien und Bulgarien nahmen neben den Gastgebern an dem U16-Turnier teil, beim U17-Turnier für Frauen spielten die EJR Mazedonien, Bulgarien und Kroatien mit den Gastgebern mit. Los ging es in der Slowakei, dann kam vom 13. bis 21. März das Turnier in Serbien an die Reihe. Laut Aussagen der Beteiligten war auch dieses Turnier in Stara Pazova, dem vom HatTrick-Programm finanzierten nationalen Trainingszentrum des Landes, ein  großer Erfolg.

Bulgariens U16-Spieler Stefan Velkov genoss die Chance, "sich mit Spielern anderer Länder zu messen - auf meinem Niveau oder sogar besser". FSS-Generalsekretär Zoran Laković sagte: "Es war eine fantastische Idee. Neben allem anderen hatten die jungen Spieler die Möglichkeit, einige Vorurteile zu überwinden."

Mehr Interviews mit den beteiligten Trainern und mit dem Technischen Beobachter Ross Mathie sehen Sie im Video.

Oben