UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Achtelfinale der UEFA Youth League: Milan, Real, Bayern, Mainz, Nantes, Porto, Kopenhagen, Olympiacos weiter

AC Milan, Real Madrid, Bayern, Nantes, Mainz, Porto, Olympiacos und Kopenhagen haben das Viertelfinale der Youth League erreicht.

Milan setzte sich gegen Braga durch
Milan setzte sich gegen Braga durch AC Milan via Getty Images

Im Achtelfinale der UEFA Youth League haben sich am Mittwoch Milan, Real Madrid, Bayern, Nantes und Olympiacos durchgesetzt und sind Mainz, Porto und Kopenhagen (alle spielten am Dienstag) ins Viertelfinale gefolgt.

In dieser Runde trafen die acht Gruppensieger des UEFA-Champions-League-Wegs auf die acht Gewinner der Play-offs, in denen acht Teams aus dem Meisterweg gegen die Gruppenzweiten des UEFA-Champions-League-Wegs gespielt hatten.

Alle Begegnungen wurden als Einzelspiele ausgetragen, wobei bei Gleichstand nach 90 Minuten ein Elfmeterschießen stattfindet. Wie in den vergangenen Jahren werden die Halbfinals und das Finale an einem Ort ausgetragen.

Weg zur Endrunde: K.-o.-Phase der Youth League

Achtelfinale

Dienstag, 27. Februar
AZ Alkmaar - Porto 1:1 (3:4 i.E.)
Žilina - Kopenhagen 1:1 (2:4 i.E.)
Mainz - Manchester City 2:1

Mittwoch, 28. Februar
Olympiacos - Lens 2:2 (4.2 i. E.)
AC Milan - Braga 2:2 (4:2 i. E.)
Salzburg - Nantes 0:1 
Bayern München - Feyenoord 3:2 
Real Madrid - Leipzig 2:0 

Viertelfinale: 12./13. März

1: Mainz - Porto
2: Nantes - Kopenhagen
3: Bayern - Olympiacos
4: Milan - Real Madrid

Halbfinale: 19. April (an einem Austragungsort)

1: Sieger Viertelfinale 3 - Sieger Viertelfinale 2
2: Sieger Viertelfinale 1 - Sieger Viertelfinale 4

Finale: 22. April (an einem Austragungsort)

Sieger Halbfinale 1 - Sieger Halbfinale 2

Spiele

Mittwoch, 28. Februar

Olympiacos - Lens 2:2 (4:2 i. E.)

Olympiacos hat als erste griechische Mannschaft das Viertelfinale erreicht.

Lens verspielte dabei eine 2:0-Führung und musste sich im Elfmeterschien geschlagen geben.

AC Milan - Braga 2:2 (4:2 i.E.)

Milan ist nur noch einen Schritt davon entfernt, wie im Vorjahr das Halbfinale zu erreichen.

Gegen Braga kassierten die Italiener in der letzten Minute den Ausgleich, konnten aber das Elfmeterschießen für sich entscheiden.

Salzburg - Nantes 0:1 

Salzburg schied wie in der Vorsaison im Achtelfinale aus, für Nantes ist es schon jetzt das beste Abschneiden in diesem Wettbewerb.

Die Österreicher hatten in der Schlussphase die Chance zum Ausgleich, allerdings scheiterte Adam Daghim in der 90. Minute am Pfosten.

Bayern München - Feyenoord 3:2 

Highlights Achtelfinale UEFA Youth League: Bayern - Feyenoord 3:2

Erstmaliges Viertelfinale für den FC Bayern in der Youth League! Nach zwei Achtelfinal-Niederlagen in der Vergangenheit konnte der FCB sich dieses Mal knapp durchsetzen.

Zur Halbzeit führten die Münchner mit 3:0, mussten nach zwei Gegentoren in der zweiten Halbzeit jedoch bis zum Ende zittern.

Real Madrid - Leipzig 2:0 

Highlights Achtelfinale UEFA Youth League: Real Madrid - Leipzig 2:0

Der Titelträger von 2019/20 hat bei der zehnten Turnier-Teilnahme zum achten Mal das Viertelfinale erreicht.

Madrid ging in der 24. Minute in Führung, doch Leipzig hielt gut mit und schnupperte zwischendurch am Ausgleich. Erst neun Minuten vor Schluss erhöhte Real auf 2:0.

Dienstag, 27. Februar

AZ Alkmaar - Porto 1:1 (3:4 i.E.)

Titelverteidiger AZ ist auf dramatische Art und Weise ausgeschieden. Porto, Sieger der Saison 2018/19, erwischte den besseren Start, doch es waren die Niederländer, die in der 34. Minute durch Yoël van den Ban in Führung gingen.

AZ sah im zweiten Durchgang dann schon wie der sichere Sieger aus, doch in der Nachspielzeit war es schließlich António Ribeiro, der für den Ausgleich der Portugiesen sorgte. Im Elfmeterschießen hatte Porto dann die besseren Nerven und zog ins Viertelfinale ein.

Highlights: AZ Alkmaar - Porto 1:1 (3:4 i.E.)

Žilina - Kopenhagen 1:1 (2:4 i.E.)

Kopenhagen steht erstmals im Viertelfinale dieses Wettbewerbs und ist nur noch einen Sieg vom erstmaligen Halbfinaleinzug einer dänischen Mannschaft entfernt. Amin Chiakha brachte die Gäste früh in Führung, doch Žilina zeigte sich davon nicht geschockt und glich in Person von Mário Sauer nur wenig später aus.

Nach einer torlosen zweiten Halbzeit verwandelte Kopenhagen im Elfmterschießen alle vier ihrer Elfmeter, während Vladimír Vaľko und Vuk Atanasijević auf Seiten der Gastgeber vergaben.

Mainz - Manchester City 2:1

Mainz ist seit Hoffenheim in der Saison 2018/19 der erste Debütant, der es vor einer tollen Kulisse im Bruchwegstadion auf Anhieb ins Viertelfinale schafte. Die Gastgeber gingen bereits in der 16. Minute durch Tim Müller in Führung, kassierten aber kurz vor der Pause durch Justin Oboavwoduo den Ausgleich.

Im zweiten Durchgang erwischte Mainz erneut den besseren Start und jubelte in der 52. Minute über den Siegtreffer. Safyan Toure wurde im Strafraum von Mahamadou Susoho zu Fall gebracht und Philipp Schulz ließ sich diese Chance nicht entgehen und verwandelte vom Punkt zum Sieg für die Gastgeber.

Highlights: Mainz - Manchester City 2:1

Für dich ausgewählt