UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Meisterweg der UEFA Youth League: Auslosung

Nyon - - Deine Ortszeit

Hier können Sie die Auslosung noch einmal anschauen.

poster

Ergebnis der Auslosung

Meisterweg der UEFA Youth League: Auslosung

Die 32 Teilnehmer müssen zwei K.-o.-Runden überstehen.

Die Paarungen der ersten Runde
Die Paarungen der ersten Runde UEFA

Die Auslosung des Meisterweges der UEFA Youth League fand am Dienstag, den 31. August ustatt. Für 32 Klubs geht es darum, zwei K.-o.-Runden zu überstehen.

Die heimischen Meister der 32 am besten platzierten Nationen in der Koeffizientenrangliste der UEFA-Verbände nehmen an diesem Weg teil, insofern sich diese Klubs nicht für den UEFA-Champions-League-Weg (identisch zur UEFA Champions League) qualifiziert haben.

Freigewordene Plätze für den Meisterweg (falls sich ein Klub für den UEFA-Champions-League-Weg qualifiziert) wurden durch die Jugendmeister der nächstplatzierten Nationen aufgefüllt.

Die Teams im Meisterweg spielen zwei K.-o.-Runden - so bleiben am Ende acht Sieger übrig. Diese acht Klubs erreichen die Play-offs, in denen sie gegen die Zweitplatzierten der acht Gruppen des UEFA-Champions-League-Weges spielen. Die Sieger dieser Duelle erreichen zusammen mit den Gruppensiegern des UEFA-Champions-League-Weges das Achtelfinale.

Erste Runde (29. September und 20. Oktober)

Pogoń Szczecin (POL) - Deportivo La Coruña (ESP)
MTK Budapest (HUN) - Sparta Praha (CZE)
PAOK (GRE) - Žilina (SVK)
Shkëndija (MKD) - Hajduk Split (CRO)
Daugavpils (LVA) - FC Minsk (BLR)
APOEL (CYP) - Kairat Almaty (KAZ)
Žalgiris Vilnius (LTU) - Maccabi Haifa (ISR)
Köln (GER) - Genk (BEL)

Septemvri Sofia (BUL) - Akademia e Futibollit (ALB)
Zvijezda 09 (BIH) - Trabzonspor (TUR)
Domžale (SVN) - Empoli (ITA)
Gabala (AZE) - AZ Alkmaar (NED)
Csikszereda (ROU) - Angers (FRA)
Rangers (SCO) - Hammarby (SWE)
Rosenborg (NOR) - Midtjylland (DEN)
Saint Patrick's Athletic (IRL) - Crvena zvezda (SRB)

• Žalgiris ist der erste Teilnehmer der UEFA Youth League aus Litauen.

• Akademia e Futbollit, Angers, Csikszereda, Daugavpils, Deportivo La Coruña, Empoli, Hajduk Split, Köln, Pogoń Szczecin, Saint Patrick's Athletic, Trabzonspor und Zvijezda 09 feiern ihr Debüt im Wettbewerb.

Die Paarungen der zweiten Runde
Die Paarungen der zweiten Runde

Zweite Runde (3. und 24. November)

Shkëndija (MKD)/Hajduk Split (CRO) - Daugavpils (LVA)/FC Minsk (BLR)
MTK Budapest (HUN)/Sparta Praha (CZE) - Köln (GER)/Genk (BEL)
Pogoń Szczecin (POL)/Deportivo La Coruña (ESP) - Žalgiris Vilnius (LTU)/Maccabi Haifa (ISR)
PAOK (GRE)/Žilina (SVK) - APOEL (CYP)/Kairat Almaty (KAZ)
Saint Patrick's Athletic (IRL)/Crvena zvezda (SRB) - Domžale (SVN)/Empoli (ITA)
Zvijezda 09 (BIH)/Trabzonspor (TUR) - Rosenborg (NOR)/Midtjylland (DEN)
Csikszereda (ROU)/Angers (FRA) - Gabala (AZE)/AZ Alkmaar (NED)
Rangers (SCO)/Hammarby (SWE) - Septemvri Sofia (BUL)/Akademia e Futibollit (ALB)

Termine der K.-o.-Runde

Auslosung Play-offs: 14. Dezember, Nyon
Play-offs: 8./9. Februar
Auslosung K.-o.-Runde (ab Achtelfinale): 14. Februar, Nyon
Achtelfinale: 1./2. März
Viertelfinale: 15./16. März
Halbfinale: 22. April, Nyon
Finale: 25. April, Nyon

Ablauf der Auslosung

Erste Runde

  • Die Mannschaften konnten gemäß einer Weisung der UEFA-Kommission für Klubwettbewerbe in vier geographische Gruppen aufgeteilt werden (ohne Setzliste).
  • Ein Topf wurde mit den entsprechenden Loskugeln gefüllt. Jede Kugel enthielt den Namen eines Vereins aus dem Meisterweg.
  • Zwei Kugeln wurden gezogen, diese Teams spielen gegeneinander. Die erstgezogene Mannschaft hat im Hinspiel Heimrecht.
  • Diese Prozedur wurde so oft wiederholt, bis alle Kugeln aus dem Topf entnommen wurden.

Gruppe 1

Deportivo La Coruña (ESP)
Sparta Praha (CZE)
PAOK (GRE)
Hajduk Split (CRO)
Pogoń Szczecin (POL)
Žilina (SVK)
MTK Budapest (HUN)
Shkëndija (MKD)

Gruppe 2

Köln (GER)
Genk (BEL)
APOEL (CYP)
Maccabi Haifa (ISR)
Kairat Almaty (KAZ)
FC Minsk (BLR)
Žalgiris Vilnius (LTU)
Daugavpils (LVA)

Gruppe 3

Empoli (ITA)
AZ Alkmaar (NED)
Trabzonspor (TUR)
Gabala (AZE)
Septemvri Sofia (BUL)
Domžale (SVN)
Akademia e Futibollit (ALB)
Zvijezda 09 (BIH)

Gruppe 4

Angers (FRA)
Midtjylland (DEN)
Rangers (SCO)
Crvena zvezda (SRB)
Hammarby (SWE)
Rosenborg (NOR)
Csikszereda (ROU)
Saint Patrick's Athletic (IRL)

Zweite Runde

  • Die 16 Paarungen wurden gemäß einer Weisung der UEFA-Kommission für Klubwettbewerbe in vier geographische Gruppen aufgeteilt werden (ohne Setzliste); die Gruppe A bestand aus den Gruppen 1 und 2 der ersten Runde, und die Gruppe B bestand aus den Gruppen 3 und 4 der ersten Runde.
  • Die Paarungen der Gruppe A aus der ersten Runde wurden in einen Topf platziert und gemischt.
  • Zwei Kugeln wurden gezogen, diese Paarungen treffen aufeinanderr. Die erstgezogene Mannschaft hat im Hinspiel Heimrecht.
  • Die gleiche Vorgehensweise wurde für die restlichen Kugeln im Topf verwendet, anschließend folgte die Gruppe B.

Die 32 Teilnehmer müssen zwei K.-o.-Runden überstehen.

Die Paarungen der ersten Runde
Die Paarungen der ersten Runde UEFA

Die Auslosung des Meisterweges der UEFA Youth League fand am Dienstag, den 31. August ustatt. Für 32 Klubs geht es darum, zwei K.-o.-Runden zu überstehen.

Die heimischen Meister der 32 am besten platzierten Nationen in der Koeffizientenrangliste der UEFA-Verbände nehmen an diesem Weg teil, insofern sich diese Klubs nicht für den UEFA-Champions-League-Weg (identisch zur UEFA Champions League) qualifiziert haben.

Freigewordene Plätze für den Meisterweg (falls sich ein Klub für den UEFA-Champions-League-Weg qualifiziert) wurden durch die Jugendmeister der nächstplatzierten Nationen aufgefüllt.

Die Teams im Meisterweg spielen zwei K.-o.-Runden - so bleiben am Ende acht Sieger übrig. Diese acht Klubs erreichen die Play-offs, in denen sie gegen die Zweitplatzierten der acht Gruppen des UEFA-Champions-League-Weges spielen. Die Sieger dieser Duelle erreichen zusammen mit den Gruppensiegern des UEFA-Champions-League-Weges das Achtelfinale.

Erste Runde (29. September und 20. Oktober)

Pogoń Szczecin (POL) - Deportivo La Coruña (ESP)
MTK Budapest (HUN) - Sparta Praha (CZE)
PAOK (GRE) - Žilina (SVK)
Shkëndija (MKD) - Hajduk Split (CRO)
Daugavpils (LVA) - FC Minsk (BLR)
APOEL (CYP) - Kairat Almaty (KAZ)
Žalgiris Vilnius (LTU) - Maccabi Haifa (ISR)
Köln (GER) - Genk (BEL)

Septemvri Sofia (BUL) - Akademia e Futibollit (ALB)
Zvijezda 09 (BIH) - Trabzonspor (TUR)
Domžale (SVN) - Empoli (ITA)
Gabala (AZE) - AZ Alkmaar (NED)
Csikszereda (ROU) - Angers (FRA)
Rangers (SCO) - Hammarby (SWE)
Rosenborg (NOR) - Midtjylland (DEN)
Saint Patrick's Athletic (IRL) - Crvena zvezda (SRB)

• Žalgiris ist der erste Teilnehmer der UEFA Youth League aus Litauen.

• Akademia e Futbollit, Angers, Csikszereda, Daugavpils, Deportivo La Coruña, Empoli, Hajduk Split, Köln, Pogoń Szczecin, Saint Patrick's Athletic, Trabzonspor und Zvijezda 09 feiern ihr Debüt im Wettbewerb.

Die Paarungen der zweiten Runde
Die Paarungen der zweiten Runde

Zweite Runde (3. und 24. November)

Shkëndija (MKD)/Hajduk Split (CRO) - Daugavpils (LVA)/FC Minsk (BLR)
MTK Budapest (HUN)/Sparta Praha (CZE) - Köln (GER)/Genk (BEL)
Pogoń Szczecin (POL)/Deportivo La Coruña (ESP) - Žalgiris Vilnius (LTU)/Maccabi Haifa (ISR)
PAOK (GRE)/Žilina (SVK) - APOEL (CYP)/Kairat Almaty (KAZ)
Saint Patrick's Athletic (IRL)/Crvena zvezda (SRB) - Domžale (SVN)/Empoli (ITA)
Zvijezda 09 (BIH)/Trabzonspor (TUR) - Rosenborg (NOR)/Midtjylland (DEN)
Csikszereda (ROU)/Angers (FRA) - Gabala (AZE)/AZ Alkmaar (NED)
Rangers (SCO)/Hammarby (SWE) - Septemvri Sofia (BUL)/Akademia e Futibollit (ALB)

Termine der K.-o.-Runde

Auslosung Play-offs: 14. Dezember, Nyon
Play-offs: 8./9. Februar
Auslosung K.-o.-Runde (ab Achtelfinale): 14. Februar, Nyon
Achtelfinale: 1./2. März
Viertelfinale: 15./16. März
Halbfinale: 22. April, Nyon
Finale: 25. April, Nyon

Ablauf der Auslosung

Erste Runde

  • Die Mannschaften konnten gemäß einer Weisung der UEFA-Kommission für Klubwettbewerbe in vier geographische Gruppen aufgeteilt werden (ohne Setzliste).
  • Ein Topf wurde mit den entsprechenden Loskugeln gefüllt. Jede Kugel enthielt den Namen eines Vereins aus dem Meisterweg.
  • Zwei Kugeln wurden gezogen, diese Teams spielen gegeneinander. Die erstgezogene Mannschaft hat im Hinspiel Heimrecht.
  • Diese Prozedur wurde so oft wiederholt, bis alle Kugeln aus dem Topf entnommen wurden.

Gruppe 1

Deportivo La Coruña (ESP)
Sparta Praha (CZE)
PAOK (GRE)
Hajduk Split (CRO)
Pogoń Szczecin (POL)
Žilina (SVK)
MTK Budapest (HUN)
Shkëndija (MKD)

Gruppe 2

Köln (GER)
Genk (BEL)
APOEL (CYP)
Maccabi Haifa (ISR)
Kairat Almaty (KAZ)
FC Minsk (BLR)
Žalgiris Vilnius (LTU)
Daugavpils (LVA)

Gruppe 3

Empoli (ITA)
AZ Alkmaar (NED)
Trabzonspor (TUR)
Gabala (AZE)
Septemvri Sofia (BUL)
Domžale (SVN)
Akademia e Futibollit (ALB)
Zvijezda 09 (BIH)

Gruppe 4

Angers (FRA)
Midtjylland (DEN)
Rangers (SCO)
Crvena zvezda (SRB)
Hammarby (SWE)
Rosenborg (NOR)
Csikszereda (ROU)
Saint Patrick's Athletic (IRL)

Zweite Runde

  • Die 16 Paarungen wurden gemäß einer Weisung der UEFA-Kommission für Klubwettbewerbe in vier geographische Gruppen aufgeteilt werden (ohne Setzliste); die Gruppe A bestand aus den Gruppen 1 und 2 der ersten Runde, und die Gruppe B bestand aus den Gruppen 3 und 4 der ersten Runde.
  • Die Paarungen der Gruppe A aus der ersten Runde wurden in einen Topf platziert und gemischt.
  • Zwei Kugeln wurden gezogen, diese Paarungen treffen aufeinanderr. Die erstgezogene Mannschaft hat im Hinspiel Heimrecht.
  • Die gleiche Vorgehensweise wurde für die restlichen Kugeln im Topf verwendet, anschließend folgte die Gruppe B.