UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

UEFA Youth League: Salzburg trifft auf Chelsea

Nyon - - Deine Ortszeit

Hier können Sie die Auslosung noch einmal anschauen.

poster

Ergebnis der Auslosung

Hier können Sie die Auslosung noch einmal anschauen.

poster

UEFA Youth League: Salzburg trifft auf Chelsea

Mit Chelsea und Salzburg stehen sich in der Runde der letzten 64 zwei ehemalige Sieger gegenüber, Bayern trifft auf Inter.

UEFA via Getty Images

Bei der Auslosung der Runde der letzten 64 in der UEFA Youth League wurden die Paarungen für die in einem Spiel am 2. und 3. März ausgetragene K.-o.-Runde festgelegt.

Die beiden Wege laufen für die Runden der letzten 64 und der letzten 32 separat, ehe sie ab dem Achtelfinale zusammengeführt werden.

Paarungen im UEFA-Champions-League-Weg

Olympiacos (GRE) - Manchester City (ENG)
Internazionale Milano (ITA) - Bayern München (GER)
Sevilla (ESP) - Paris Saint-Germain (FRA)
Shakhtar Donetsk (UKR) - Porto (POR)
Ajax (NED) - Krasnodar (RUS)
Manchester United (ENG) - Real Madrid (ESP, Titelverteidiger)
İstanbul Başakşehir (TUR) - Club Brugge (BEL)
Atalanta (ITA) - RB Leipzig (GER)
Zenit (RUS) - Rennes (FRA)
Juventus (ITA) - Borussia Dortmund (GER)
Midtjylland (DEN) - Atlético de Madrid (ESP) Chelsea (ENG) - Salzburg (AUT)
Liverpool (ENG) - Marseille (FRA)
Dynamo Kyiv (UKR) - Barcelona (ESP)
Lokomotiv Moskva (RUS) - Ferencváros (HUN)
Borussia Mönchengladbach (GER) - Lazio (ITA)

Paarungen im nationalen Meisterweg

Górnik Zabrze (POL) - PAOK (GRE)
Olimpija Ljubljana (SVN) - Celta de Vigo (ESP)
APOEL (CYP) - Viitorul (ROU)
Apolonia (ALB) - Győr (HUN)
Dinamo Zagreb (CRO) - Rosenborg (NOR)
Hammarby (SWE) - Waterford (IRL)
Galatasaray (TUR) - AZ Alkmaar (NED)
Rangers (SCO) - Köln (GER)
Angers (FRA) - Crvena zvezda (SRB)
Genk (BEL) - Žilina (SVK)
Sparta Praha (CZE) - Benfica (POR)
Basel (SUI) - Odense (DEN)
Sheriff Tiraspol (MDA) - Kairat Almaty (KAZ)
Chertanovo (RUS) - Maccabi Haifa (ISR)
Dinamo Minsk (BLR) - Ludogorets (BUL)
Shkëndija (MKD) - Gabala (AZE)

Auslosungs- und Spieltermine

Auslosung Runde der letzten 64: 27. Januar
Runde der letzten 64: 2. & 3. März
Auslosung Runde der letzten 32: 12. März (Vormittag)
Auslosung ab Achtelfinale: 12. März (Nachmittag)
Runde der letzten 32: 6. & 7. April
Achtelfinale: 20. & 21. April
Viertelfinale: 4. & 5. Mai
Halbfinale (Colovray-Stadion, Nyon): 17. Mai
Finale (Colovray-Stadion, Nyon): 20. Mai

Im Achtelfinale werden die beiden Wege zusammengeführt
Im Achtelfinale werden die beiden Wege zusammengeführtUEFA

So lief die Auslosung ab

Wie üblich sind die 32 Klubs, die an der Gruppenphase der UEFA Champions League teilgenommen haben, im UEFA-Champions-League-Weg am Start. Dazu kommen im nationalen Meisterweg die 32 nationalen Juniorenmeister aus den Ländern mit den höchsten Koeffizienten, deren Herrenmannschaften nicht an der Gruppenphase der UEFA Champions League teilgenommen haben.

  • Die 32 Teams des UEFA-Champions-League-Weges wurden auf vier Achtergruppen verteilt. Keine Mannschaft war gesetzt.
  • Klubs aus demselben Nationalverband konnten nicht in eine Gruppe gelost werden.
  • Aufgrund Entscheidungen des UEFA-Exekutivkomitees konnten Klubs aus Russland und der Ukraine nicht in eine Gruppe gelost werden.
  • Für jede der vier Gruppen wurde ein Topf mit acht Loskugeln vorbereitet. Jede davon enthielt ein Team des UEFA-Champions-League-Weges.
  • Beginnend mit Gruppe 1 wurden die acht Kugeln in einen großen Lostopf platziert und durchgemischt.
  • Aus diesem Topf wurden zwei Kugeln gezogen. Diese Teams spielen gegeneinander. Das erstgezogene Team hat für das Duell, das in nur einer Partie entschieden wird, Heimrecht.
  • Dieser Schritt wurde wiederholt, bis keine Kugeln mehr im Lostopf waren und die Paarungen für die Gruppe feststanden.
  • Die letzten drei Schritte wurden danach für die anderen Gruppen durchgeführt.
  • Die 32 Mannschaften aus dem nationalen Meisterweg wurden auf ähnliche Art und Weise in vier Achtergruppen verteilt und die Prozedur wurde wiederholt.

Gruppen der Auslosung

UEFA-Champions-League-Weg

Gruppe 1
Bayern München (GER)
Sevilla (ESP)
Manchester City (ENG)
Internazionale Milano (ITA)
Paris Saint-Germain (FRA)
Shakhtar Donetsk (UKR)
Porto (POR)
Olympiacos (GRE)

Gruppe 2
RB Leipzig (GER)
Real Madrid (ESP, Titelverteidiger)
Manchester United (ENG)
Atalanta (ITA)
Ajax (NED)
Krasnodar (RUS)
İstanbul Başakşehir (TUR)
Club Brugge (BEL)

Gruppe 3
Borussia Dortmund (GER)
Atlético de Madrid (ESP)
Chelsea (ENG)
Juventus (ITA)
Rennes (FRA)
Zenit (RUS)
Salzburg (AUT)
Midtjylland (DEN)

Gruppe 4
Borussia Mönchengladbach (GER)
Barcelona (ESP)
Liverpool (ENG)
Lazio (ITA)
Marseille (FRA)
Lokomotiv Moskva (RUS)
Dynamo Kyiv (UKR)
Ferencváros (HUN)

Auslosung nationaler Meisterweg

Gruppe 1
Celta Vigo (ESP)
PAOK (GRE)
APOEL (CYP)
Górnik Zabrze (POL)
Viitorul (ROU)
Olimpija Ljubljana (SVN)
Győr (HUN)
Apolonia (ALB)

Gruppe 2
Köln (GER)
Galatasaray (TUR)
AZ Alkmaar (NED)
Dinamo Zagreb (CRO)
Rangers (SCO)
Hammarby (SWE)
Rosenborg (NOR)
Waterford (IRL)

Gruppe 3
Angers (FRA)
Benfica (POR)
Genk (BEL)
Sparta Praha (CZE)
Odense (DEN)
Basel (SUI)
Crvena zvezda (SRB)
Žilina (SVK)

Gruppe 4
Chertanovo (RUS)
Dinamo Minsk (BLR)
Kairat Almaty (KAZ)
Gabala (AZE)
Maccabi Haifa (ISR)
Ludogorets (BUL)
Shkëndija (MKD)
Sheriff Tiraspol (MDA)

  • Ajax, Atlético, Barcelona, Bayern, Benfica, Juventus, Manchester City, Paris, Porto und Real Madrid waren seit der ersten Ausgabe dieses Wettbewerbs 2013/14 immer dabei, in allen acht Spielzeiten.
  • Neben Titelverteidiger Real Madrid sind mit Barcelona, Chelsea, Porto und Salzburg noch weitere ehemalige Titelträger dabei.
  • Benfica stand letzte Saison zum dritten Mal im Finale; auch Paris und Shakhtar sind frühere Finalisten.
  • Debütanten: Angers, Apolonia, AZ Alkmaar, Celta Vigo, Chertanovo, Dinamo Minsk, Ferencváros, Górnik Zabrze, Györ, İstanbul Başakşehir, Köln, Lazio, Odense, Olimpija Ljubljana, Waterford.
  • Celta ist bereits der 11. verschiedene Klub aus Spanien, aus Frankreich und Deutschland waren bislang 10 verschiedene Vereine vertreten.


Mit Chelsea und Salzburg stehen sich in der Runde der letzten 64 zwei ehemalige Sieger gegenüber, Bayern trifft auf Inter.

UEFA via Getty Images

Bei der Auslosung der Runde der letzten 64 in der UEFA Youth League wurden die Paarungen für die in einem Spiel am 2. und 3. März ausgetragene K.-o.-Runde festgelegt.

Die beiden Wege laufen für die Runden der letzten 64 und der letzten 32 separat, ehe sie ab dem Achtelfinale zusammengeführt werden.

Paarungen im UEFA-Champions-League-Weg

Olympiacos (GRE) - Manchester City (ENG)
Internazionale Milano (ITA) - Bayern München (GER)
Sevilla (ESP) - Paris Saint-Germain (FRA)
Shakhtar Donetsk (UKR) - Porto (POR)
Ajax (NED) - Krasnodar (RUS)
Manchester United (ENG) - Real Madrid (ESP, Titelverteidiger)
İstanbul Başakşehir (TUR) - Club Brugge (BEL)
Atalanta (ITA) - RB Leipzig (GER)
Zenit (RUS) - Rennes (FRA)
Juventus (ITA) - Borussia Dortmund (GER)
Midtjylland (DEN) - Atlético de Madrid (ESP) Chelsea (ENG) - Salzburg (AUT)
Liverpool (ENG) - Marseille (FRA)
Dynamo Kyiv (UKR) - Barcelona (ESP)
Lokomotiv Moskva (RUS) - Ferencváros (HUN)
Borussia Mönchengladbach (GER) - Lazio (ITA)

Paarungen im nationalen Meisterweg

Górnik Zabrze (POL) - PAOK (GRE)
Olimpija Ljubljana (SVN) - Celta de Vigo (ESP)
APOEL (CYP) - Viitorul (ROU)
Apolonia (ALB) - Győr (HUN)
Dinamo Zagreb (CRO) - Rosenborg (NOR)
Hammarby (SWE) - Waterford (IRL)
Galatasaray (TUR) - AZ Alkmaar (NED)
Rangers (SCO) - Köln (GER)
Angers (FRA) - Crvena zvezda (SRB)
Genk (BEL) - Žilina (SVK)
Sparta Praha (CZE) - Benfica (POR)
Basel (SUI) - Odense (DEN)
Sheriff Tiraspol (MDA) - Kairat Almaty (KAZ)
Chertanovo (RUS) - Maccabi Haifa (ISR)
Dinamo Minsk (BLR) - Ludogorets (BUL)
Shkëndija (MKD) - Gabala (AZE)

Auslosungs- und Spieltermine

Auslosung Runde der letzten 64: 27. Januar
Runde der letzten 64: 2. & 3. März
Auslosung Runde der letzten 32: 12. März (Vormittag)
Auslosung ab Achtelfinale: 12. März (Nachmittag)
Runde der letzten 32: 6. & 7. April
Achtelfinale: 20. & 21. April
Viertelfinale: 4. & 5. Mai
Halbfinale (Colovray-Stadion, Nyon): 17. Mai
Finale (Colovray-Stadion, Nyon): 20. Mai

Im Achtelfinale werden die beiden Wege zusammengeführt
Im Achtelfinale werden die beiden Wege zusammengeführtUEFA

So lief die Auslosung ab

Wie üblich sind die 32 Klubs, die an der Gruppenphase der UEFA Champions League teilgenommen haben, im UEFA-Champions-League-Weg am Start. Dazu kommen im nationalen Meisterweg die 32 nationalen Juniorenmeister aus den Ländern mit den höchsten Koeffizienten, deren Herrenmannschaften nicht an der Gruppenphase der UEFA Champions League teilgenommen haben.

  • Die 32 Teams des UEFA-Champions-League-Weges wurden auf vier Achtergruppen verteilt. Keine Mannschaft war gesetzt.
  • Klubs aus demselben Nationalverband konnten nicht in eine Gruppe gelost werden.
  • Aufgrund Entscheidungen des UEFA-Exekutivkomitees konnten Klubs aus Russland und der Ukraine nicht in eine Gruppe gelost werden.
  • Für jede der vier Gruppen wurde ein Topf mit acht Loskugeln vorbereitet. Jede davon enthielt ein Team des UEFA-Champions-League-Weges.
  • Beginnend mit Gruppe 1 wurden die acht Kugeln in einen großen Lostopf platziert und durchgemischt.
  • Aus diesem Topf wurden zwei Kugeln gezogen. Diese Teams spielen gegeneinander. Das erstgezogene Team hat für das Duell, das in nur einer Partie entschieden wird, Heimrecht.
  • Dieser Schritt wurde wiederholt, bis keine Kugeln mehr im Lostopf waren und die Paarungen für die Gruppe feststanden.
  • Die letzten drei Schritte wurden danach für die anderen Gruppen durchgeführt.
  • Die 32 Mannschaften aus dem nationalen Meisterweg wurden auf ähnliche Art und Weise in vier Achtergruppen verteilt und die Prozedur wurde wiederholt.

Gruppen der Auslosung

UEFA-Champions-League-Weg

Gruppe 1
Bayern München (GER)
Sevilla (ESP)
Manchester City (ENG)
Internazionale Milano (ITA)
Paris Saint-Germain (FRA)
Shakhtar Donetsk (UKR)
Porto (POR)
Olympiacos (GRE)

Gruppe 2
RB Leipzig (GER)
Real Madrid (ESP, Titelverteidiger)
Manchester United (ENG)
Atalanta (ITA)
Ajax (NED)
Krasnodar (RUS)
İstanbul Başakşehir (TUR)
Club Brugge (BEL)

Gruppe 3
Borussia Dortmund (GER)
Atlético de Madrid (ESP)
Chelsea (ENG)
Juventus (ITA)
Rennes (FRA)
Zenit (RUS)
Salzburg (AUT)
Midtjylland (DEN)

Gruppe 4
Borussia Mönchengladbach (GER)
Barcelona (ESP)
Liverpool (ENG)
Lazio (ITA)
Marseille (FRA)
Lokomotiv Moskva (RUS)
Dynamo Kyiv (UKR)
Ferencváros (HUN)

Auslosung nationaler Meisterweg

Gruppe 1
Celta Vigo (ESP)
PAOK (GRE)
APOEL (CYP)
Górnik Zabrze (POL)
Viitorul (ROU)
Olimpija Ljubljana (SVN)
Győr (HUN)
Apolonia (ALB)

Gruppe 2
Köln (GER)
Galatasaray (TUR)
AZ Alkmaar (NED)
Dinamo Zagreb (CRO)
Rangers (SCO)
Hammarby (SWE)
Rosenborg (NOR)
Waterford (IRL)

Gruppe 3
Angers (FRA)
Benfica (POR)
Genk (BEL)
Sparta Praha (CZE)
Odense (DEN)
Basel (SUI)
Crvena zvezda (SRB)
Žilina (SVK)

Gruppe 4
Chertanovo (RUS)
Dinamo Minsk (BLR)
Kairat Almaty (KAZ)
Gabala (AZE)
Maccabi Haifa (ISR)
Ludogorets (BUL)
Shkëndija (MKD)
Sheriff Tiraspol (MDA)

  • Ajax, Atlético, Barcelona, Bayern, Benfica, Juventus, Manchester City, Paris, Porto und Real Madrid waren seit der ersten Ausgabe dieses Wettbewerbs 2013/14 immer dabei, in allen acht Spielzeiten.
  • Neben Titelverteidiger Real Madrid sind mit Barcelona, Chelsea, Porto und Salzburg noch weitere ehemalige Titelträger dabei.
  • Benfica stand letzte Saison zum dritten Mal im Finale; auch Paris und Shakhtar sind frühere Finalisten.
  • Debütanten: Angers, Apolonia, AZ Alkmaar, Celta Vigo, Chertanovo, Dinamo Minsk, Ferencváros, Górnik Zabrze, Györ, İstanbul Başakşehir, Köln, Lazio, Odense, Olimpija Ljubljana, Waterford.
  • Celta ist bereits der 11. verschiedene Klub aus Spanien, aus Frankreich und Deutschland waren bislang 10 verschiedene Vereine vertreten.