Exklusiv: Lampard über Chelseas Superpokal-Aufgabe

“Das ist ein Pokal, den der Klub unbedingt gewinnen will”, sagte Chelseas neuer Trainer bei UEFA.com und blickt auf das Duell in Istanbul voraus.

Lampard trainiert Chelsea seit diesem Sommer
Getty Images

Frank Lampards erstes internationales Pflichtspiel als Chelsea-Trainer wird das Duell im UEFA-Superpokal mit Liverpool, und der 41-Jährige ist entschlossen, in Istanbul den Ton anzugeben.

Der frühere Mittelfeldspieler will, dass seine Mannschaft mit der gleichen Intensität auftritt wie die Chelsea-Truppe, die er als Kapitän zum Triumph in der UEFA Champions League 2012 und der UEFA Europa League 2013 geführt hatte. Zudem ist er heiß auf den Erfolg im UEFA-Superpokal, nachdem er seine beiden Duelle als Spieler verloren hatte.

2012 und 2013 verloren Sie den UEFA-Superpokal mit Chelsea; haben Sie noch eine Rechnung offen?

[Nachdem wir 2012 die UEFA Champions League gewonnen hatten], haben wir uns wie die Könige gefühlt und waren absolut geschockt sowie erstaunt [als wir im UEFA-Superpokal gegen Atlético 1:4 untergingen], was ein schreckliches Spiel für uns war. Bayern [ein 2:2-Remis] war anders, komplett anders; wir haben eine wirklich gute Vorstellung abgeliefert und hätten das Spiel gewinnen können; sie haben kurz vor Schluss ausgeglichen und dann haben wir im Elfmeterschießen verloren. Es gibt also zwei gute Beispiele von wirklich wichtigen Spielen, die ich auf unterschiedliche Art und Weise nicht gewonnen habe, was mich noch entschlossener macht, den Pokal zu gewinnen.

Wir müssen absolut bereit sein. Das ist ein Pokal, den der Klub unbedingt gewinnen will. Ich habe ihn noch nie gewonnen; viele Spieler haben ihn noch nie gewonnen, deshalb müssen wir alles raushauen. Du kannst Endspiele verlieren; sie sind sehr hart. Aber wir können es uns nicht leisten, die Partie zu verlieren, wenn wir nicht gut vorbereitet waren, oder wenn wir nicht den Hunger und das Verlangen danach hatten oder alles andere, was dazu nötig ist, ein Spiel dieser Größenordnung zu gewinnen.

Klassiker: Liverpool - Chelsea
Klassiker: Liverpool - Chelsea

Bringt die Aussicht, in dieser Saison als Trainer in der UEFA Champions unterwegs zu sein, schöne Erinnerungen zurück?

Ich hatte viele Höhen und Tiefen. Wir haben immer alles gegeben, um Endspiele zu erreichen; wir haben eins verloren [gegen United 2008], ehe es zur Krönung in München kam [gegen Bayern 2012], als Underdogs in deren Heimstadion – wie im Film. Wenn irgendjemand nach meiner Karriere fragt, dann war dieser Moment der größte für mich. Wenn ich meine Karriere beendet hätte, ohne diesen Sieg auf meinem Lebenslauf, dann hätte durchaus was gefehlt. Die Champions League mit Chelsea zu gewinnen, dem ersten Klub aus London, hat uns bei diesem Klub alle stolz gemacht. Jetzt freue ich mich darauf, die Champions League als Trainer anzugehen.

Was war Ihr schönster Moment im Wettbewerb?

Didier Drogba verwandelt 2012 den entscheidenden Elfmeter
Didier Drogba verwandelt 2012 den entscheidenden Elfmeter©Getty Images

Der Moment, als Didier Drogbas Elfmeter in München im Netz zappelte. Ich hatte keinen Gefallen an dem Spiel; ich habe es überhaupt nicht genossen. Es war qualvoll, durchzuhalten und am Ende zu versuchen, das Elfmeterschießen zu erreichen, aber der Moment, als der Ball im Netz einschlug, war sensationell.

Lampard feiert einen Treffer gegen Liverpool
Lampard feiert einen Treffer gegen LiverpoolAFP/Getty Images

Wie soll Ihr Chelsea-Team auftreten?

Ich will ein Team, das in seiner Spielweise flüssig und anpassungsfähig agiert. Ich will nicht nur an einem Konzept, einer Vision, einem Plan festhalten – ich will, dass meine Spieler anpassungsfähig sind, so dass wir vorankommen und uns entwickeln. Das mag auf einer täglichen Basis geschehen, vielleicht auf einer wöchentlichen; es mag mit Spielsystemen zusammenhängen oder mit der Mentalität. Ich will sehr offen sein und will, dass meine Spieler ebenfalls aufgeschlossen sind.

Intensität ist alles für mich. Auf einer täglichen Basis bedeutet das: wie wir trainieren, werden wir spielen. Intensität umfasst viele Dinge, nicht nur physische Aspekte, sondern auch mentale; wie du jeden Tag und jedes Spiel angehst.

Oben