Stadionführer: Cardiff

Im Cardiff City Stadium wird 2014 der UEFA-Superpokal ausgetragen
Im Cardiff City Stadium wird 2014 der UEFA-Superpokal ausgetragen ©Getty Images

Das knapp 27 000 Zuschauer fassende Cardiff City Stadium wurde 2009 offiziell eröffnet und ist die Heimat von Cardiff City FC. Es steht an der gleichen Stelle wie die vorherige Heimat des Vereins, der Ninian Park. Das Fassungsvermögen wird noch vor der Austragung des UEFA-Superpokals 2014 auf 33 000 angehoben.

Cardiff ist eine Stadt reich an sportlicher Geschichte. Der UEFA-Superpokal findet 2014 übrigens in der Stadt statt, die im selben Jahr den Titel "Europäische Hauptstadt des Sports" trägt. Für Flügelspieler Gareth Bale von Real Madrid CF ist es die Rückkehr in seine Heimatstadt. Als walisischer Nationalspieler kennt Bale das Stadion nur zu gut, in dem am 12. August das bislang wichtigste Spiel in dessen Geschichte ausgetragen wird.

Cardiff wurde im Oktober 1905 von König Edward VII. zur Stadt erklärt und 50 Jahre später zur Hauptstadt des Landes Wales. Es ist eine lebendige und weltoffene Stadt mit einer großen Historie und ist für Touristen wichtigster Anlaufpunkt im Land. Die Stadt versprüht mit ihrer innovativen Architektur und ihren historischen Wahrzeichen ein ganz besonderes Flair unter Einheimischen wie Besuchern.

Im Jahr 1081 begann König William I. von England mit den Arbeiten am Schloss von Cardiff, das bis heute eines der bedeutendsten Wahrzeichen der Stadt ist. Ebenfalls in Cardiff befindet sich das 74 500 Zuschauer fassende Millennium Stadium, in dem unter anderem 2001 und 2006 das Finale des FA Cup ausgetragen wurde.

Fans von Cardiff City
Fans von Cardiff City©UEFA

Im 19. Jahrhundert sorgte die Kohleförderung für den wirtschaftlichen Aufschwung der Stadt. Der Hafen von Cardiff war einst sogar der wichtigste Kohlehafen der Welt. Weitere wichtige Attraktionen in der Stadt sind das Wales Millennium Centre sowie das Gebäude der Nationalversammlung, auch als Senedd bekannt.

Ein traditionelles walisisches Frühstück beinhaltet zumeist Laverbread, ein Brotfladen aus Seetang und Haferflocken. Biertrinker kommen gerade dank des traditionellen walisischen Bitter nicht zu kurz. Über die ganze Stadt verteilt findet man zahlreiche Bars und Restaurants, die sich perfekt in das Stadtbild einpassen.

Anreise
Mit dem Flugzeug – Der Flughafen von Cardiff ist der einzige internationale Flughafen des Landes und liegt im angrenzenden Rhoose. Vom Flughafen aus gibt es verschiedene Zug- und Busverbindungen in das 16 Kilometer entfernte Stadtzentrum.

Mit dem Zug – Der Hauptbahnhof von Cardiff ist der größte Bahnhof des Landes und liegt zentral im Stadtzentrum. Er ist nur vier Kilometer vom Cardiff City Stadium entfernt.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln – Da das Cardiff City Stadium sehr nahe am Zentrum liegt, gibt es zahlreiche Busverbindungen in die Stadt. Auch Taxis fahren in großer Anzahl Fahrgäste zum und vom Stadion.

Mit dem Auto – Die Autobahn M4 verbindet London mit Cardiff und dem Rest von Südwales. Abgehende Straßen führen in die einzelnen Stadtbezirke, unter anderem zum Cardiff City Stadium.

Oben