Türkei schockt Schweden, Portugal siegt gegen Italien

Portugal setzte sich mit 1:0 gegen Italien durch während die Türkei das Comeback gegen Schweden schaffte und der Kosovo Geschichte schrieb.

Portugal gewann gegen Italien
Portugal gewann gegen Italien ©Getty Images

Liga A

Gruppe A3: Portugal - Italien 1:0
Beim Debüt in der UEFA Nations League gelang André Silva ein wirklich sehenswerter Treffer für Portugal: Kurz nach dem Wiederanpfiff ließ er Gianluigi Donnarumma keine Chance. Die Gastgeber wurden den Italienern schon zuvor einige Male gefährlich als ein abgefälschter Schuss von Bruma an die Latte knallte oder Alessio Romagnoli auf der Linie retten musste.

Liga B

Die Türkei holt in Schweden einen sensationellen Sieg
Die Türkei holt in Schweden einen sensationellen Sieg©Getty Images

Gruppe B2: Schweden - Türkei 2:3
Emre Akbaba war der Held des Abends der Türkei. In der 88. Minute schoss er den Ausgleich und in der Nachspielzeit legte er noch einen drauf, sodass Mircea Lucescus Team nach einem 0:2-Rückstand doch als Sieger vom Platz ging. Die Gastgeber schienen nach Treffern von Isaac Kiese Thelin und Viktor Claesson in Kontrolle, aber Hakan Çalhanoğlus Anschlusstreffer gab der Türkei Hoffnung, bevor Akbaba den Rest erledigte.

Liga C

Gruppe C1: Schottland - Albania 2:0
Nach drei Niederlagen in Folge konnte Schottland wieder einen überzeugenden Sieg einfahren. Es dauerte aber bis zum Beginn der zweiten Halbzeit, als Berat Xhimshiti den Kopfball von Steven Naismith in den eigenen Kasten abfälschte. Naismith machte dann das zweite Tor - ebenfalls per Kopf - nach einer Ecke.

Gruppe C4: Serbien - Rumänien 2:2
Serbien ging zweimal durch Tore von Aleksandar Mitrović in Führung und Rumänien konnte zweimal wieder ausgleichen. Nicolae Stanciu machte das 1:1 per Elfmeter, George Ţucudean stellte den Ausgleich zum zweiten Mal wieder her.

Gruppe C4: Montenegro - Litauen 2:0
Zwei schnelle Tore brachten Montenegro den ersten Sieg in der UEFA Nations League ein. Stefan Savić verwandelte in der 34. Minute einen Elfmeter, Marko Janković baute kurz darauf die Führung weiter aus. Montenegro strahlte danach weiterhin Torgefahr aus: Marko Simić scheiterte am Pfosten.

Liga D

Gruppe D1: Andorra - Kasachstan 1:1
Der eingewechselte Jordi Aláez traf vier Minuten vor Schluss und rettete Andorra den zweiten Punkt im zweiten Spiel. Die Gäste dominierten die erste Halbzeit und gingen in der 68. Minute durch Yuri Logvinenko in Führung, doch Aláez nutzte einen schwachen Rückpass voll aus.

Gruppe D3: Kosovo - Färöer-Inseln 2:0

Mit zwei Toren zu Beginn der zweiten Halbzeit fährt der Kosovo den ersten Pflichtspielsieg seit dem UEFA-Eintritt im Mai 2016 ein. Arber Zeneli und Atdhe Nuhiu trafen für den Kosovo, die Färöer konnten keinen einzigen Torschuss verbuchen.

Gruppe D3: Malta - Aserbaidschan 1:1
Aserbaidschan muss nach dem torlosen Remis gegen den Kosovo am Freitag schon die zweite Enttäuschung verkraften. Zuerst schien es richtig schlecht zu laufen: Andrei Agius brachte Malta in der 10. Minute per Strafstoß in Führung. Tamkin Khalilzade konnte mit einem fantastischen Schuss zwar ausgleichen, für ein Siegtor reichte es bei den Gästen jedoch nicht.

Testspiele

Russland - Tschechische Republik 5:1

Oben