Starkes Comeback: Niederlande fährt zur Endrunde

Die Niederlande holt in Gelsenkirchen einen 0:2-Rückstand auf und schnappt Frankreich den Gruppensieg weg.

Spektakuläre Schlussphase: Virgil Van Dijk jubelt über den 2:2-Ausgleich
©AFP/Getty Images

Ein später Schlussspurt hat der Niederlande die Endrunden-Teilnahme der UEFA Nations League eingebracht. Deutschland war lange das bessere Team, gab in den letzten Minuten aber einen 2:0-Vorsprung aus der Hand.

Oft hatte Bundestrainer Joachim Löw in diesem Jahr über mangelndes Spielglück geklagt. Also die eine Szene, welche das Momentum im Spiel zugunsten seiner Mannschaft schwingen lässt. Gegen die Oranje gab es diese Situation schon in der neunten Minute.

©AFP/Getty Images

Während die Niederländer in der Anfangsphase mehr vom Ball hatten, nutzte Deutschland den ersten Konter zur Führung. Serge Gnabry brachte einen langen Pass mit viel Gefühl in den Lauf von Timo Werner, der aus 22 Metern so präzise arbeitete, dass die Kugel genau zwischen dem Handschuh von Torwart Jasper Cillessen und dem Pfosten einschlug.

Ein ähnliches Muster führte in der 20. Minute zum 2:0. Nach einem langen Ball von Toni Kroos hinter die niederländische Abwehr setzte sich Leroy Sane gegen zwei Verteidiger durch zog von der Strafraumgrenze ab. Cillessen war gegen den abgefälschten Schuss erneut chancenlos.

Thomas Müller kam von der Bank und absolvierte sein 100. Länderspiel
Thomas Müller kam von der Bank und absolvierte sein 100. Länderspiel©Getty Images

Die Niederlande brauchten nach der Pause also mindestens zwei Tore, um das Ticket zur Endrunde zu lösen. Immerhin schafften es die Gäste zunächst, keine deutschen Chancen zuzulassen, offensive Lösungen hatten sie aber nicht parat.

Mitte der zweiten Halbzeit war Deutschland wieder klar überlegen und drängte auf das dritte Tor, auch wenn man es angesichts der 2:0-Führung sicherlich entspannter hätte angehen können. Aber Joachim Löw hatte sich vor dem Spiel ein Zeichen seiner Mannschaft an die Fans erhofft und die Nationalmannschaft erfüllte den Wunsch des Bundestrainers.

Bis zur 85. Minute deutete wenig darauf hin, dass Deutschland hinten noch etwas anbrennen lassen würde. Dann leistete sich Leon Goretzka einen Ballverlust kurz vor dem eigenen Strafraum und Quincy Promes zirkelte den Ball sehenswert zum Anschlusstreffer in den Winkel.

©Getty Images

Plötzlich fehlte der Elftal nur noch ein Tor zur Endrunde und so warf man alles nach vorne. Innenverteidiger Virgil van Dijk agierte in den letzten Minuten als Stoßstürmer und der Kapitän war es auch, der in der Nachspielzeit mit dem 2:2 das Spiel auf den Kopf stellte.

Die Niederlande darf sich damit über das Ticket zur Endrunde der UEFA Nations League in Portugal freuen, für Deutschland war es aufgrund der Schlussphase ein irgendwie bezeichnendes Spiel für das verkorkste Länderspieljahr 2019.

Oben