UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Barça feiert vierten Titel in der UEFA Futsal Champions League

Barça hat in Riga das Finale gegen Titelverteidiger Sporting CP gewonnen und zum vierten Mal die Futsal-Krone erobert.

UEFA

Vierter Titel in der UEFA Futsal Champions League für Barça!

Beim 4:0-Finaltriumph über Sporting CP revanchierte man sich für die Niederlage im Endspiel 2021.

Spiel in Kürze:

Highlights anschauen
Mehr

In der Anfangsphase war die Begegnung hart umkämpft und noch recht ausgeglichen, doch dann ging Barça dank des Treffers von Kapitän Sergio Lozano in Führung. Noch vor der Pause konnte Pito, der sich zuvor selbst den Ball erobert hatte, auf 2:0 erhöhen.

Schon im Finale 2021 hatte Barça mit 2:0 gegen Sporting geführt, nur um am Ende mit 3:4 zu verlieren. Dieses Mal sollte es anders laufen.

Wenige Sekunden nach der Halbzeitpause wurde Ferrao von Ortiz bedient und erhöhte auf 3:0. Den Schlusspunkt setzte Torwart Didac Plana, der per Dropkick in den leeren Kasten von Sporting traf und anschließend über den gesamten Platz sprintete, um mit den Fans zu feiern.

Barça - Sporting CP: So lief die Partie

Statistiken

  • Barça stand zum dritten Mal in Folge im Finale - neuer Rekord.
  • Sergio Lozano und Ortiz haben wie Gabriel nun vier Titel geholt. Lozano ist der erste Spieler, der vier Triumphe mit nur einem Verein feierte.
  • Sportings Kapitän João Matos bestritt seine 17. Partie bei einer Endrunde. Schon im Halbfinale hatte er mit 16 Spielen eine neue Bestmarke aufgestellt.
  • Ferrao ist mit elf Toren in Endrunden von UEFA-Futsal-Vereinswettbewerben neuer Rekordhalter.
  • Und noch eine Bestmarke: Sportings Trainer Nuno Dias stand zum 13. Mal bei einem Endrunden-Spiel an der Seitenlinie. Es war seine sechste Endrunde und sein fünftes Endspiel.
  • Mit 8.442 Zuschauern wurde in Lettland ein neuer Zuschauer-Rekord für ein Futsal-Event erreicht

Stimmen

Jesús Velasco, Trainer von Barça: "Was für ein Abend und was für ein Spiel. Es war perfekt. Ich glaube, wir waren in allen Belangen überlegen. Meine Spieler haben es die gesamte Partie lang unglaublich gut gemacht."

Guitta, Torwart von Sporting CP: "Es gibt nicht viel zu sagen, wenn man 0:4 verliert. Für die Zuschauer war es bestimmt ein tolles Spiel, aber es war nicht unser Abend. Barça hat verdient gewonnen."

Spiel um Platz 3 

Highlights anschauen
Mehr

Zuvor hatte Benfica im Duell der beiden unterlegenen Halbfinalisten gegen ACCS einen 5:2-Erfolg gefeiert. Allerdings war die Partie lange viel offener, als es das Ergebnis vermuten lässt. In der Schlussphase zeigten sich die Portugiesen eiskalt und wiesen ihren Gegner aus dem Norden von Paris in die Schranken.