UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Kairat schüttelt sich und überwindet Dina doch noch

ISK Dina Moskva - Kairat Almaty 4:7 (n.V.)
Kairat steht zum zweiten Mal in den letzten drei Jahren im Endspiel, nachdem Dina erst einen Rückstand aufholte, dann aber keine Chance mehr hatte.

Wir zeigen Ihnen die Tore des Halbfinals zwischen ISK Dina Moskva und Kairat Almaty in Lissabon.
2015 highlights: Dina 4-7 Kairat

Kairat steht nach dem Sieg gegen Debütant Dina im Endspiel
Kairat führt zur Pause durch Leo, doch Esquerdinha gleicht Anfang der zweiten Halbzeit aus
Leo schießt zwei weitere Tore, doch Dina trifft in der letzten Minute ebenfalls zwei Mal
Ex-Sporting-Spieler Divanei, Douglas, Lukaian sowie Leo entscheiden die Partie in der Verlängerung
Kairat hofft, nach 2013 wieder das Endspiel zu gewinnen, während Dina um Rang drei spielt

Kairat Almay steht zum zweiten Mal in drei Jahren im Endspiel des UEFA-Futsal-Pokals, während Debütant ISK Dina Moskva in Lissabon bis in die Vorschlussrunde vorstieß.

Mitte der ersten Halbzeit nutzte Kairat seinen Ballbesitz und legte den Ball zurück auf Leo, der aus zehn Metern mit einem abgefälschten Schuss traf. Igor hätte noch vor der Pause fast auf 2:0 erhöht.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit war Kairat besser und traf durch Douglas die Latte, doch Dina glich nach Vorlage von Dmitri Prudnikov, der nach einer Knöchelverletzung wieder dabei war, durch Esquerdinha aus. Kairat blieb stärker und besorgte fünf Minuten vor dem Ende durch Leo, der von der linken Außenlinie aus traf, das 2:1. Leo traf aus der eigenen Hälfte gegen ein aufgerücktes Dina sogar zum 3:1 und es sah aus, als sollte alles entschieden sein. Doch Esquerdinha und Prudnikov als fliegender Torwart glichen in der letzten Spielminute vor dem Abpfiff noch zum 3:3 aus.

Wie würde Kairat damit fertig werden? Sehr gut, denn Divanei per Volley, Douglas, Lukaian sowie Leo mit seinem vierten Treffer machten alles klar, während Dina nur noch ein Tor von Prudnikov zustande brachte.