UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Cacau begeistert von Kairat

Cacau sprach nach Kairat Almatys Triumph im UEFA-Futsal-Pokal von einem "verdienten Titel für den kasachischen Futsal", Kapitän Dinmukhambet Suleimenov meinte: "Wir haben uns einen Traum erfüllt."

Cacau wird von seinen Kairat-Spielern gefeiert
Cacau wird von seinen Kairat-Spielern gefeiert ©Sportsfile

Cacau führte Kairat Almaty in nicht einmal drei Monaten zum Triumph im UEFA-Futsal-Pokal, obwohl er nach eigenen Angaben eine Mannschaft übernommen hatte, deren "Moral am Boden war".

Nach dem 5:4-Sieg gegen den FC Barcelona im Halbfinale setzte sich Kairat im Endspiel mit 4:3 gegen MFK Dinamo durch. Cacau und Alexandre Moraes waren sich einig, "die beiden besten Mannschaften der Welt" bezwungen zu haben.

Cacau, Trainer
Ich denke, der Schlüssel war, mit einer Führung in die letzten zehn Minuten zu gehen. Wir hatten es mit den besten Teams der Welt zu tun - dem letztjährigen Sieger und Finalisten. Wenn wir ein wenig ruhiger geblieben wären, hätte das Ergebnis noch deutlicher ausfallen können. Aber ich denke, dieses dramatische Ende macht es umso schöner.

Das Wichtigste war, dass die Mannschaft eine Einheit war. Als ich gekommen bin, war die Moral am Boden. Ich habe Gespräche mit Betão und Euler geführt, auch mit Joan. Er war ein Schlüsselfaktor in meiner Taktik. Aber das Wichtigste ist das Kollektiv.

Der kasachische Futsal hat diesen Titel verdient nach all der harten Arbeit in den letzten Jahren. Sie haben eine Menge investiert, um einen Titel zu holen. Ich möchte allen Spielern danken, den Fans und vor allem den Menschen in Kasachstan.

Alexandre Moraes, Western Union Mann des Spiels
Das Spiel war ausgeglichen. Cacau hat uns den Schlüssel zum Sieg gegeben. Ich denke, Barcelona und Dinamo sind die beiden besten Mannschaften der Welt. Mit diesem Wissen sind wir hierher gekommen, dennoch haben wir daran geglaubt, das Finale zu erreichen. Die Mannschaft hat alle Schwierigkeiten gemeistert, jeder wusste, was er zu tun hatte.

Dinmukhambet Suleimenov, Kapitän
Ich habe keine Worte, um das zu beschreiben; ich bin einfach voller Emotionen. Wir sind überglücklich. Ich wiederhole mich, aber das war wirklich das Spiel unseres Lebens. Am Ende haben wir uns nach fünf Jahren unseren Traum erfüllt. Ich habe keine Ahnung, wann wir den UEFA-Pokal das nächste Mal gewinnen können. Ich möchte allen Leuten danken, die ihren Teil dazu beigetragen haben, diesen Meilenstein zu erreichen.