UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Marca schlägt Sporting und wird Dritter

Marca Futsal - Sporting Clube de Portugal 3:3 (Marca gewinnt 4:3 im Sechsmeterschießen)
Durch den Erfolg holte Marca den dritten Platz des UEFA-Futsal-Pokals.

Sportings Caio im Zweikampf mit Marcas Wilhelm
Sportings Caio im Zweikampf mit Marcas Wilhelm ©Sportsfile

Marca Futsal hat sich beim Debüt im UEFA-Futsal-Pokal den dritten Platz geholt. Im Spiel um die Bronzemedaille behielten sie gegen Sporting Clube de Portugal im Sechsmeterschießen die Oberhand.

Dabei war Sporting durch zwei Tore von Leitão früh in Führung gegangen, jedoch kam Marca in Person durch Papù und Adriano Foglia noch vor der Pause zum Ausgleich und letzterer war es, der dann zum 3:2 traf. Allerdings besorgte Pedro Cary mit seinem Treffer noch ein Sechsmeterschießen und nachdem Duarte verwandeln konnte, hatte Marca Bronze sicher.

Sporting übernahm nach fünf Minuten dir Kontrolle durch den Treffer von Leitão und nur elf Sekunden später war er erneut erfolgreich. Marca war nur kurz geschockt und nachdem Wilhelm noch an Torwart Cristiano scheiterte, ging der abgefälschte Nachschuss von Papù ins Tor.

Caio scheiterte anschließend an einer guten Parade von Gabriel Miraglia, aber die Italiener kamen dann dank eines sehenswerten Hackentricks von Foglia zum Ausgleich. Danach musste Cristiano zwei Mal in höchster Not retten, insbesondere seine akrobatische Rettungsaktion gegen Wilhelm war beeindruckend.

Sporting war jetzt nur noch in der Defensive und Cristiano musste erneut gegen Chilavert sein ganzes Können aufbieten, doch fünf Minuten vor Schluss war er machtlos, als Jeffe und Patrick Nora den Treffer von Foglia stark vorbereiteten.

Die Portugiesen riskierten jetzt alles und nahmen den Torwart heraus, um kurz vor dem Ende noch zum Ausgleich zu kommen. Es nützte allerdings nichts, weil Marca im Sechsmeterschießen etwas mehr Glück auf seiner Seite hatte.