So tickt Benficas Supertalent João Félix

João Félix sorgt in dieser Saison mächtig für Furore: Wir stellen Benficas Teenager näher vor.

©Getty Images

João Félix träumt davon, eines Tages an der Seite von Cristiano Ronaldo zu spielen. UEFA.com stellt Benficas Youngster näher vor.

Fakten

Name: João Félix
Alter: 19
Verein: Benfica
Position: Stürmer
Nationalität: Portugal
2018/19*: 42 Spiele, 18 Tore

Zur Person

João Félix ist Benficas talentiertester Offensivspieler, der in der portugiesischen Liga und der UEFA Europa League regelmäßig für Aufsehen sorgt. 

Was zeichnet ihn aus?

João Félix bricht nach seinem Dreierpack in Tränen aus
João Félix bricht nach seinem Dreierpack in Tränen aus©Getty Images

Zum einen ist er technisch sehr stark und hat ein gutes Auge für seine Mitspieler, zum anderen ist er auch sehr vielseitig einsetzbar. Außerdem ist er durch seine enge Ballführung kaum vom Ball zu trennen und wirkt in seinen Bewegungen sehr elegant. Doch was am meisten verblüfft, ist seine Torgefährlichkeit. Auch wenn die Frage nach seiner Lieblingsposition vorerst noch unbeantwortet bleibt - er hat in dieser Saison sowohl als offensiver Mittelfeldspieler als auch als zweiter Stürmer überzeugt - trägt er sich in der heimischen Liga regelmäßig in die Torschützenliste ein. Durch seinen beeindruckenden Dreierpack gegen Eintracht Frankfurt hat er nun auch in der UEFA Europa League seine ersten Tore erzielt.

Warum steht er im Fokus?

Im Video: João Félix' Dreierpack gegen Eintracht Frankfurt
Im Video: João Félix' Dreierpack gegen Eintracht Frankfurt

João Félix machte bei seinem erst dritten Spiel als Profi durch seinen späten Ausgleich gegen Stadtrivale Sporting zum ersten Mal auf sich aufmerksam, doch spätestens nach seinem beeindruckenden Dreierpack gegen Eintracht Frankfurt ist er in aller Munde. Mit nur 19 Jahren und 152 Tagen ist er der jüngste Portugiese, dem auf internationaler Ebene drei Tore in einem Spiel gelangen und löste damit niemand geringeren als Eusébio ab. Außerdem ist er der jüngste Spieler in der Geschichte der UEFA Europa League, der einen Dreierpack erzielte.

Wo kommt er her?

Im Videeo: João Félix' brillantes Hackentor gegen Real Madrid
Im Videeo: João Félix' brillantes Hackentor gegen Real Madrid

Das Talent spielte in der Jugend für den FC Porto, musste die Akademie des 28-maligen portugiesischen Meisters allerdings aufgrund von Perspektivlosigkeit verlassen. Benfica nutzte diese Chance und sicherte sich die Dienste des heute 19-Jährigen, der sein enormes Potential bei den Adlern bereits 2017 in der UEFA Youth League andeutete, als ihm im Halbfinale gegen Real Madrid ein beeindruckendes Hackentor gelang. Seit der Saison 2018/19 ist er fester Bestandteil im Profikader. 

Wann feierte er sein Debüt?

João Félix hat eine große Karriere vor sich
João Félix hat eine große Karriere vor sich©Getty Images

Nach mehreren Kurzeinsätzen im August 2018 stand er einen Monat später gegen Aves zum ersten Mal in der Startelf und traf nach 34 Minuten zur Führung für Benfica. Außerdem kam er beim Ausscheiden in der Gruppenphase der UEFA Champions League zum Einsatz, bevor ihm durch den Dreierpack gegen Eintracht Frankfurt seine ersten Treffer in Europa gelangen.

Was kann er noch erreichen?

Wenn junge Portugiesen regelmäßig treffen, werden sie schnell mit Ronaldo verglichen - für João Félix wäre es ein Traum, eines Tages neben Ronaldo spielen zu dürfen. Seine Eleganz auf dem Platz erinnert allerdings mehr an Rui Costa oder Kaká. Noch wartet er auf seinen ersten Einsatz in Portugals A-Mannschaft, hat jedoch die Endrunde der UEFA Nations League als Ziel ausgegeben.

Was andere sagen …

"Wir werden João Félix jetzt nicht direkt zum Superhelden machen. Er ist ein fantastischer Spieler, muss aber technisch und auch taktisch noch eine Menge lernen. Wir wollen ihn nicht unter Druck setzen. Er soll einfach weiter sein Spiel durchziehen und daran wachsen."
Bruno Lage, Benfica-Trainer

"Der portugiesische Fußball kann froh sein, so ein Ausnahmetalent zu haben. Mit seinen 19 Jahren strahlt er schon eine enorme Ruhe aus. Er spielt unglaublich intelligent, bewegt sich gut und ist schnell."
Adolf Hütter, Frankfurt-Trainer

"Er ist ein Spieler, der sein Potential den Fans in ganz Europa zeigen kann. Er hat enorme Qualität und strahlt eine beeindruckende Ruhe aus, wenn er den Ball am Fuß hat."
Jonas, Benfica-Stürmer

João Félix in Feierlaune
João Félix in Feierlaune©AFP/Getty Images

"Für sein Alter ist er schon ein sehr kompletter Spieler. Auch auf emotionaler und mentaler Ebene ist er schon sehr stark."
João Tralhão, ehemaliger Jugendtrainer von Benfica 

"Sie nennen ihn schon den neuen Kaká. Aber ganz im Ernst, Felix ist einfach Felix. Er hat ein außergewöhnliches Spielverständnis und ist auch vor dem Tor extrem clever. Er ist ein gutes Beispiel dafür, welche Art von Spielern wir in unserer Akadmie hervorbringen wollen."
Rui Costa, Benfica- und Portugal-Legende

Was er sagt …

"Ich bin ein intelligenter Spieler und liebe es, den Ball zu haben und Tore zu schießen."

"Meine Eltern sagen immer: 'Als João ein Baby war, konnte er mit einem Fußball dribbeln, bevor er überhaupt richtig laufen konnte'."

Mbappé gehört zu Felix´ Lieblingsspielern
Mbappé gehört zu Felix´ Lieblingsspielern©AFP/Getty Images

"Ich mag Mbappé als Spieler und auch seinen Torjubel. Aktuell ist er mein Lieblingsstürmer."

"Ronaldo arbeitet unglaublich hart und ist ein Vorbild für jeden Spieler. Er war in den letzten Jahren einer der besten Spieler der Welt und ist es auch weiterhin."

*Einsätze inkl. Spiele für Benfica und die portugiesische U21

Oben