Simons kehrt zu Club Brugge zurück

Timmy Simons sprach trotz seines Alters von 36 Jahren von "Ambitionen" und "Tatendrang", nachdem er den 1.FC Nürnberg in Richtung Club Brugge KV verlassen hatte.

Timmy Simons (links) bestritt 102 Bundesligaspiele für Nürnberg
Timmy Simons (links) bestritt 102 Bundesligaspiele für Nürnberg ©Getty Images

Der belgische Nationalspieler Timmy Simons kehrt dem 1. FC Nürnberg den Rücken und kehrt für zwei Jahre zu Club Brugge KV zurück.

Der vielseitig einsetzbare Mittelfeldspieler (36) wechselt für eine unbekannte Ablösesumme zum Club Brugge, den er 2005 in Richtung der PSV Eindhoven verlassen hatte. Während seiner ersten Zeit im Jan Breydelstadion, führte er die Mannschaft aus Brügge als Kapitän zu zwei Meisterschaften und zahlreichen Pokalsiegen. 2002 wurde er zudem zu Belgiens Fußballer des Jahres gewählt.

Der 93-malige Nationalspieler hat nach Ende seines Vertrages die Möglichkeit, in den Trainerstab einzusteigen. "Club Brugge ist meine Heimat", meinte Simons, der in drei Jahren bei Nürnberg nicht ein Bundesligaspiel verpasst hatte.

"Es hat ein paar Mal nicht geklappt, sich mit Nürnberg zu einigen, aber nun ist es endlich so weit. Ich will immer noch gewinnen, ich stehe nach wie vor voller Tatendrang. Mit 36 habe ich immer noch die Ambition, Titel zu gewinnen."

Club Brugge tritt in der UEFA Europa League 2013/14 an, nachdem man in Belgien in der abgelaufenen Saison den dritten Platz belegte.