UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Bellinzona schafft die Sensation

Bellinzona - Dnipro 2:1 (Ges.: 4:4, Belz. wg. Auswärtstorr. weiter)
Tore von Shkelzen Gashi und Iacopo La Rocca sorgten für den Einzug des Außenseiters in die 1. Runde des UEFA-Pokals.

Der Schweizer Vertreter AC Bellinzona hat die Sensation geschafft, das favorisierte Team des FC Dnipro Dnipropetrovsk aus dem Wettbewerb zu werfen. Nach einer 2:3-Auswärtsniederlage siegten die Tessiner zu Hause in einem hart umkämpften Spiel knapp mit 2:1 und erreichten schließlich die nächste Runde aufgrund des mehr erzieltes Auswärtstores.

Perfekter Start
Die Gastgeber erwischten einen perfekten Start in die Partie, als sie bereits nach 42 Sekunden durch einen Treffer von Shkelzen Gashi das viel umjubelte 1:0 erzielten. Die Ukrainer glichen allerdings nur acht Minuten später durch Sergei Samodin zum 1:1 aus.

Glückliches Ende
Bellinzona setzte seine gute Leistung aus der ersten Halbzeit auch nach Wiederbeginn fort und kam zu exzellenten Chancen durch Gashi, Mauro Lustrinelli und Ikechukwu Kalu, die aber leichtfertig vergeben wurden. 14 Minuten vor dem Spielende wurden die Gastgeber dann für ihr Engagement belohnt, als ein Freistoß von Gürkan Sermeter von Iacopo La Rocca noch leicht abgefälscht wurde und zum Entsetzen des Favoriten im Netz landete.