Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Dinamo nimmt Herausforderung an

In der Vergangenheit wurde der NK Dinamo Zagreb bei Auslosungen nicht gerade vom Glück begünstigt, doch diesmal will man gegen den AFC Ajax gewinnen.

In der Vergangenheit wurde der NK Dinamo Zagreb bei Auslosungen nicht gerade vom Glück begünstigt, doch diesmal will der souveräne Tabellenführer der kroatischen Liga im UEFA-Pokal unbedingt gegen den AFC Ajax gewinnen.

Pech gehabt
In der vergangenen Saison unterlag Dinamo in der dritten Qualifikationsrunde für die UEFA Champions League gegen Arsenal FC. Die Gruppenphase des UEFA-Pokals wurde anschließend ebenfalls verpasst, denn der AJ Auxerre war einfach zu stark. In diesem Jahr blieb Zagreb die Qualifikation für die europäische Königsklasse erneut verwehrt, gegen Werder Bremen verlor man nach Hin- und Rückspiel mit 3:5. Bei der Auslosung für den UEFA-Pokal kam dann der nächste Schock für die Kroaten, denn sie bekamen ausgerechnet Ajax als Gegner.

"Keine Schande"
"Dinamo kann mit 75 Prozent der Mannschaften in europäischen Wettbewerben mithalten, aber irgendwie bekommen wir immer Gegner, die zu den anderen 25 Prozent gehören", sagte Trainer Branko Ivanković über das Lospech seines Klubs. "Ajax gehört zu den besten Mannschaften der Welt. Sie sind in diesem Duell der klare Favorit, und es wäre keine Schande, wenn wir gegen Ajax verlieren würden."

Modrić entschlossen
Die Chancen für Dinamo stehen vor dem Hinspiel in Zagreb vielleicht nicht besonders gut, doch nach dem sensationellen Start in die nationale Liga - die ersten acht Spiele wurden allesamt gewonnen, dazu wurden 29 Tore geschossen und nur fünf Gegentreffer kassiert - mangelt es den Kroaten nicht an Selbstbewusstsein. Kapitän Luka Modrić hat große Erwartungen an seine Mannschaft. "Wenn wir gegen Ajax nicht gewinnen, wird es keine erfolgreiche Saison", sagte er. "Wenn wir uns an die Vorgaben des Trainers halten, können wir ein gutes Ergebnis erreichen."

Unterstützung der Fans
Die stimmgewaltigen Fans im Maksimir-Stadion sollen Dinamo im Hinspiel nach vorne peitschen. Im Hinblick auf die starken Leistungen seiner Mannschaft in dieser Saison meinte Ivanković, dass man den niederländischen Gästen einen heißen Empfang bereiten werde. Er sagte: "Wir haben Qualität, das ist sicher. Wir können hier für eine Überraschung sorgen. Wenn wir ein gutes Spiel abliefern, erreichen wir normalerweise auch ein gutes Ergebnis."

Hauptsache kein Gegentor
Ivanković geht davon aus, dass der brasilianische Verteidiger Etto und Mittelfeldspieler Mihael Mikić rechtzeitig fit werden. Für den erfahrenen Angreifer Davor Vugrinec ist es entscheidend, kein Gegentor zu kassieren. "Ich hoffe nur, dass sie in Zagreb nicht treffen", sagte er. "Für uns sind Auswärtsspiele leichter, und damit würden sich unsere Chancen in Amsterdam deutlich erhöhen."

Oben