Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Alles vorbei für Slowenien und Norwegen

Veröffentlicht: Montag, 6. Oktober 2003, 12.07MEZ
Slowenien - Norwegen 0:0
Nach dem torlosen Remis in Arnheim sind sowohl Norwegen als auch Slowenien aus der UEFA EURO 2000 ausgeschieden.
Alles vorbei für Slowenien und Norwegen
Bjørn Otto Bragstad (links) im Zweikampf mit dem Slowenen Zlatko Zahovič ©Getty Images
Veröffentlicht: Montag, 6. Oktober 2003, 12.07MEZ

Alles vorbei für Slowenien und Norwegen

Slowenien - Norwegen 0:0
Nach dem torlosen Remis in Arnheim sind sowohl Norwegen als auch Slowenien aus der UEFA EURO 2000 ausgeschieden.

Norwegen und Slowenien sind nach ihrem torlosen Remis in Arnheim beide aus der UEFA EURO 2000 ausgeschieden.

Beide Teams hatten noch die Chance auf den Einzug ins Viertelfinale, allerdings fehlten in der Offensive zumeist die Ideen, und so fielen keine Treffer. Dadurch sicherte sich Spanien durch den 4:3-Sieg gegen Jugoslawien im Parallelspiel den ersten Platz in Gruppe C, die Jugoslawen wurden aufgrund des besseren direkten Vergleichs gegenüber Norwegen noch Zweiter.

Norwegen suchte mit Tore André Flo, John Carew und Steffen Iversen, der mit gebrochener Nase spielte, von Beginn an die Offensive. Die Slowenen verteidigten aufopferungsvoll und warfen sich in jeden Schuss, während sie gleichzeitig auf sich bietende Kontermöglichkeiten lauerten.

Die erste kam Mitte der ersten Halbzeit. Miran Pavlin hätte mit seinem Kopfball fast die Führung für Slowenien erzielt, nach einer knappen halben Stunde verfehlte Ermin Šiljak im Anschluss an eine Ecke den norwegischen Kasten denkbar knapp. Pavlin gab kurz darauf einen weiteren Schuss ab.

Die norwegischen Angreifer taten sich sehr schwer, die meiste Gefahr kam durch Standardsituationen und weite Bälle auf. Erik Mykland bediente mit einem Freistoß Iversen, dessen Volleyschuss zu unplatziert war. Auch Eirik Bakke verfehlte das Ziel, im Gegenzug blieben jedoch auch die Slowenen gefährlich.

15 Minuten vor Schluss lag Spanien gegen Jugoslawien mit 2:3 zurück, damit hätte die Truppe von Srečko Katanec gewinnen müssen, entsprechend warf sie jegliche Vorsicht langsam über den Haufen. Zlatko Zahovič und Šiljak zeigten schöne Kombinationen, doch das Tor wollte nicht fallen. Norwegens Abwehr stand solide bis zum Schluss.

Nach dem Abpfiff wähnte sich Norwegen mit dem 0:0 bereits im Viertelfinale, doch dann bekamen die Spieler die Nachricht vom dramatischen spanischen Sieg und wussten, dass auch sie ausgeschieden waren.

Letzte Aktualisierung: 10.05.12 16.29MEZ

http://de.uefa.com/uefaeuro/season=2000/matches/round=1458/match=64862/postmatch/report/index.html#alles+vorbei+slowenien+norwegen